Donnerstag, 10. September 2009

MSN: Fakten die für eine 9-11 Verschwörung sprechen

Sensation! MSN bringt heute atemberaubende "Fakten", die für eine Verschwörung" sprechen!!

Seht selbst:

1. Explosionen bringen das World Trade Center zum Einsturz
2. Ein weiteres Gebäude des World Trade Center 7 fällt ohne Angriff in sich zusammen
3. Kein Stahlgebäude brach je wegen eines Brandes zusammen
4. Kerosin kann Stahl nicht schmelzen lassen
5. Bombenhunde werden gerade rechtzeitig abgezogen
6. Riesengewinn für den Besitzer des World Trade Center
7. Informierte Aktienhändler setzen auf fallenden Kurse bei Airline-Papieren
8. Das Geständnis-Video von Osama bin Laden ist eine Fälschung
9. Osama bin Laden: Ein Freund des Hauses
10. Keine Flugzeugteile von Flug 93
11. Die falschen Flugzeugteile am Pentagon

Wow, mehrmals wird von Microsoft der Film "Loose Change" und auch whatreallyhappened.com erwähnt!
Auch die Bilder sind sehenswert. Explosionen des WTC, woraus deutlich erkennbar ist, dass die Explosionsrichtung nach oben zeigt, und es sich nicht um einen Gebäudeeinsturz "nach unten" handeln kann:

Mit dieser neuen Präsentation auf MSN Wissen, gibt es somit insgesammt zwei Artikel dazu (mit dem vom letzten Jahr) auf und von MSN!!

Es scheint, dass manche Redakteure mutiger werden und immer mehr und wieder durch die Zensur kommen...!!

Alles nur Programm :-)
Euer Hot_dog_Friend

Kommentare:

  1. Naja, alles ein alter Hut, um das mal so zu formulieren.
    Ich habe da mal in einem anderem Forum einiges zusammengetragen - muss man sich aber anmelden, um auch die Links für sich Sichtbar zu haben.
    Da haben wir mehr gefunden als die Jungs bei MSN ;-)

    AntwortenLöschen
  2. http://www.v-22.de/forum11/911-b14.0/

    Mist, Link vergessen einzusetzen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Interessante finde ich ist, dass auf dem Kommentar zum dritten Bild infokrieg.tv erwähnt wird !

    AntwortenLöschen
  4. Vox hat gerade auch eine Sendung über 09/11 gebracht. Die offizielle Version wurde nach Strich und Faden auseinandergenommen. Woher kommt auf einmal die mediale Aufmerksamkeit, wo sie doch jahrelang geschwiegen haben? Es ist ja nunmal nicht so, dass das jetzt bahnbrechende Neuigkeiten sind. Das war ja alles schon länger bekannt. Bin gespannt wie sich das weiterentwickelt, es wäre ein guter Moment für die Wahrheit!

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht hat jemand am 10.09 bei NZZ den Artikel gelesen, in dem Leute, die Zweifel an der 9/11Sache haben, als "Leugner" verunglimpft werden. Der Artikel ("Amerika gibt es nicht") strotzt desweiteren nur so von Frechheit und Dummheit, es werden u.a auch die Kreidemaler zynisch verunglimpft: http:www.nzz.ch/nachrichten/zuerich/911_verschwoerungstheoretiker_zuerich_1.3535587.html
    (link ok?)
    Man kann nun deren Artikel leider nur kommentieren, wenn man dort angemeldet ist, und das lohnt nicht. Daher rufe ich auf, EMails an die Redaktion zu schreiben, in dem man der Redaktion ihren unverschämten Artikel einfach zurückschickt! (bei NZZ "Artikel versenden" drücken. Oder anderweitig eine Mail mit dem dummen Artikel daran, an die Redaktion schicken)
    Jeder, der mitmachen möchte, kann gerne die Worte verwenden, welche ich gegenüber der Redaktion gebraucht habe:

    An die NZZ Redaktion, betrifft Ihren Artikel "Amerika gibt es nicht, 9/11 Leugner machen in Zürich mobil":

    Wer bei zahlreichen ungeklärten Sachverhalten rundum die Ereignisse bei 9/11 KEINE Zweifel an der offiziellen Version hat, und sich um die Aufklärung NICHT bemüht, der ist wohl eher ein "Leugner".
    Daher sende ich Ihnen hiermit Ihren Artikel zurück.
    mfG

    AntwortenLöschen
  6. @ anonym

    Schon merkwürdig wenn man Infokrieg.tv zu Rate zieht und sich Recherchen spart, die das mit dem Brand in Madrid bestätigen. Also sollten wir MSN mal nicht so wirklich ernst nehmen.

    @ Die offizielle Version wurde schon wenige Monate danach zerlegt, denn mehrere Autoren - insbesondere aus Frankreich, allesamt Journalisten - haben sofort Zweifel daran gehabt, das z.B. das Pentagon von einem Flugzeug beschädigt wurde. Das ist also nicht erst jetzt so.

    @ Eugenia

    So sehr es auch gute Absicht von Dir sein mag, hilft es nichts den Dreck an diese Leute zurück zu schicken. Die interessiert das doch gar nicht wirklich.

    Vielmehr sollten wir uns daran machen, Artikel über deren Artikel zu verfassen und im Internet in den Blogs zu verbreiten.
    Von den zurückschicken bekommt niemand etwas mit, den Artikel lesen allerdings sehr viele, denn das Internet vergisst niemals.
    darüber sollten wir doch mal nachdenken...und ich werde mal versuchen einen Artikel dazu zu schreiben :-)

    AntwortenLöschen
  7. So Ihr Lieben, der Artikel steht - dazu noch einige weitere Informationen, die ich mal dazu eingetragen habe. Film dazu wird auch noch eingesetzt :-)

    http://general-investigation.blogspot.com/2009/09/heute-ist-der-11.html

    http://general-investigation.blogspot.com/2009/09/eine-zusammenfassung-von-eigenen.html


    Verbreitet das ganze in Blogs - dazu könnt Ihr das so wie es ist übernehmen wenn es so unverändert bleibt. Was Ihr selbst dazu kommentiert müsst ihr selbst wissen.
    Verschickt es per Mail oder macht sonst was, aber macht es bekannt.

    @ Eugenia

    Meine Anmeldung bei NZZ Online wurde nicht akzeptiert...

    AntwortenLöschen
  8. Es ist ein merkwürdiger Zufall - und wer zum Aberglauben neigt, könnte darin wohl mehr als das sehen: Auf den Tag genau acht Jahre nach den verheerenden Terrorangriffen vom 11. September 2001 in New York und Washington erreichte der Börsenindex Dow Jones punktgenau den gleichen Wert. Die Wall Street wurde damals ins Chaos gestürzt.

    quelle: http://www.orf.at/090912-42485/index.html

    alles nur programm!!!

    AntwortenLöschen
  9. heute wirklich tolle beiträge im "derstandard.at" (öster. systempresse)

    der Artikel ist Mist ... aber die Kommentare sind super!

    LINK

    AntwortenLöschen
  10. Der Artikel ist wirklich völliger Schwachsinn - und Du hast recht, die Kommentare sind einfach nur geil :-)
    Unfassbar wie einfach strukturiert doch so ein Journalist sein kann...

    AntwortenLöschen
  11. Bin Laden
    ...der hat schon soooo einen langen Bart :-) Wers glaubt, wird selig!


    hihihihih

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde interessant, dass der Bilderberger O. Bronner solche Kommentare in seiner Onlineausgabe gar nicht zensiert!!! Bin irritiert!!

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  13. gute hinweis! ... der standard und unser "freund" bronner "beantwortet" sogar fragen zu den bilderbergern ... weiterlesen

    bin auch immer wieder überrascht ...
    aber wie hast du es so treffend formuliert ... ALLES NUR PROGRAMM!
    (übrigens extrem guter blog name)

    AntwortenLöschen
  14. Der endgültige Beweis kann bei Youtube betrachtet werden - Original Privat Video 3 Teile ca. 24 Minuten - Kurz nach dem ersten Treffer bis zum Einsturz des zweiten Turms aus ca. 500 Meter entfernung aufgenommen ohne Unterbrechung.

    http://www.youtube.com/watch?v=R42toIg9tto&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=WIiC7u266Hk&feature=related

    Einfach anschauen und sehen, wie da peu a peu der Stahl in geraden Schnitten etagenweise entfernt wird. Da wo vorher intakte Wände sind sind dann Löcher - Gerade Löcher.

    Im dritten Teil kann man den zweiten Turm sehen. Auch der ist zum Schweizer Käse mit geraden Schnitten verarbeitet. ;-)

    AntwortenLöschen
  15. wär bloss ein bischen bescheuert den turm beim einsturz zu sprengen ! alle verschwörungtheoretiker sind arbeitslose leute die zu viel lange weile haben!

    AntwortenLöschen
  16. ja zuviel langeweile und keine ahnung von physik .

    AntwortenLöschen
  17. 1233 Architekten und Ingenieure arbeitslos? Keine Ahnung von Physik?

    http://www.ae911truth.org/

    AntwortenLöschen
  18. Artikel ist nun hier: http://wissen.de.msn.com/bilder.aspx?cp-documentid=149972834&page=1

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!