Donnerstag, 24. September 2009

Nichtwähler begünstigen die Großparteien


Ich weiß, wenn es um Politik geht, gehen bei uns allen die Lichter aus....wählen bringt sowieso nichts.

Hab Ihr Euch schon mal überlegt, warum es so schwierig ist, an Freie Energie zu kommen? Warum Äthertechnologie fast unbekannt ist? Warum die Gesundheit fast ausschließlich von Ärzten und Pharmariesen kommt? Warum warum warum?

Weil alles andere zensuriert ist!

Laßt uns das brechen. Werft einen "Ändern-Hacken". Liebe Nichtwähler, bitte ändert mit!


Alles nur Programm :-)
Euer Hot_Dog_Friend

Kommentare:

  1. Jeder wie er mag, das sollte klar sein. Wählen sollten auch alle gehen, auch klar.
    Aber ich werde niemandem die Stimme geben, die zum ersten kein wirkliches Programm haben, sich nicht mit den echten Problemen auseinandersetzen und meine Stimme somit für die Katz ist. Das werde ich schön sein lassen, ganz sicher.
    Mir schwebt da eher etwas anderes vor,denn ich möchte jemanden, der einfach unbequeme Fragen stellt und insgesamt für die großen Parteien unbequem ist. Und davon sind die Piraten noch Lichtjahre entfernt.

    Wenn ich nun allerdings meine Stimme der PP gebe - was ganz sicher nicht passieren wird - habe ich immer noch die größte Anzahl der Wählerstimmen bei CDU/CSU , SPD und FDP.
    Also muß ich die stärken, die auch mit im Spiel sind, damit genau diese das Blatt wenden können und klar im zweistelligen Bereich liegen.
    Stellt Dir mal vor, das es ein Bündnis Rot-Rot-Grün gäbe, dann wäre der Bär los in Berlin!

    Die Altliberale Hildegard Hamm-Brücher hat vor ein paar tagen in einem Interview gesagt, das die großen Parteien nicht mehr den Überblick und schon lange nicht mehr den Kontakt zur Bevölkerung haben, und man am besten jemanden die Stimme gibt, der wirklich unbequem ist und nicht nur so tut.
    Ein süffisantes Lächeln ihrerseits sagte schon sehr viel.
    Warum sollte diese alte Dame uns anlügen?
    Sie kennt die ganzen Hühnerdiebe doch persönlich und weiß, wie sie ticken...

    AntwortenLöschen
  2. Stell dir vor, es steht eh schon fest das Angela gewinnt (wetten? :P ) - Und wenn die PP wenigstens auf 10-20% kommt, und einen eventuell wichtigen Akzent setz? Womit sollte man SPD - CDU - CSU - FDP oder die GRÜNEN rechtfertigen, sie zu wählen? Weil sie schon mal so gute Arbeit geleistet haben? Irgendeiner? Die Piraten Partei ist vlt noch nicht ganz so etabliert in der "Politik" - mir ist es aber allemal lieber von "volksnahen" Menschen regiert und bestimmt zu werden, als von 50 Jährigen Omas und Opas , die täglich mit 5 Sterne Menüs versorgt werden, und noch frech in der Kamera trauern und was von Kriese, und wir schaffen das schon, labern...

    Ich setz auf jedenfall nen Haken, auch wenn warscheinlich nicht viel zu erwarten ist. Hoffentlich wenigstens 10-20% ;) (Stell dir vor was dat heisen würde, von 100% wähler , wo bestimmt 10-20% nichmal hingehen, ~20% für die pp gewählt hat, das wird auf jedenfall für unruhen sorgen ;D es währe fast immer ne mehrheit nicht wirklich zufrieden )

    AntwortenLöschen
  3. Manfred Staades26/9/09 1:18 nachm.

    Hi Butti

    Überlege mal was passiert, wenn dein Haken wirklich bei der PP landet:
    es werden sicherlich keine Stammwähler der CDU/CSU, der SPD und FDP sein, die in das Lager der PP überlaufen.
    Somit bleiben lediglich die Grünen und die Linke - auch da wird sich niemand zu den Piraten begeben, die ja nun mal kein wirkliches Programm haben. Was also sollten sie denn vertreten außer ihre teilweise wirklich kindischen "Programmpunkte"?
    Nehmen wir dann die Zahl der Wähler, die morgen wahlberechtigt sind, ziehen die Prozente der Prognosen ab (nur als Anhalt im Groben), wird man ganz alleine darauf kommen müssen, das es niemals 10% werden können! 20 schon ganz und gar nicht, das ist völliger Quatsch. Auch wenn wie derzeit gesagt wird, ein Drittel der Wähler noch unentschlossen ist, wird man davon ausgehen müssen, das wenigstens 50% davon NICHT WÄHLEN. Und dann kommt noch der Anteil derjenigen, die den Stimmzettel ungültig machen.

    Und nun? Bleiben wir einfach realistisch, denn wir können lediglich eine Regierung mit Linke, Grüne und SPD auf die Beine stellen, wobei die SPD dann richtig unter Druck steht. Auf diesem großen Spielplatz hat die Piraten Partei nichts zu suchen, da spielen die Großen Jungs und Mädchen.
    Die Piraten müssen noch lernen, wie man in der Politik agiert,sonst haben sie nicht den Hauch einer Chance, irgendwann einmal etwas mit zu beschließen.

    "Ich setz auf jedenfall nen Haken, auch wenn warscheinlich nicht viel zu erwarten ist."

    Siehst Du, das meine ich. Wozu also eine Stimme regelrecht verpuffen lassen, wenn man mehr damit erreichen könnte und sie einer Partei übergibt, die schon an den 10% und mehr hinüber ist? Alles andere ist völliger Quatsch und so sinnlos wie nur möglich.

    Denk mal drüber nach ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja ich habe sehr ausführlich drüber nachgedacht,

    hast du gewusst das die Linken ihre Aussage "Bundeswehr zurück nach Deutschland - sofort" revidiert , bzw auf "ja, so in einem jahr, bzw schnellstmöglich halt!" Ob das nun taktisch intelligent war wegen eventuellen koalitions-vorteilen, bzw um sich ein wenig verhandlungs freudig zuu zeigen...

    Nein! Ich werde allein deswegen nicht die Linken wählen, sie sind einfach schon zu lange etabliert, wer weiß wer von denen auch geschmiert ist.

    (Obwohl bis vor kurzem war ich echt noch überzeugt von den Linken ;) - aber um so mehr ich mich mit deren Poltitik auseinander gesetz habe - umso weniger konnte ich mich mit deren Meinung identifizieren, leicht wiedersprüchlich an manchen Ecken. - Aber besser als CDU/CSU - SPD währen sie allemal)

    AntwortenLöschen
  5. nochn Nachtrag :P

    Ja , die Piratenpartei sieht immoment recht Hilflos aus, aber :

    Bedenke die Piratenpartei ist sehr "frisch" - Dazu kommt das es nur ne Partei geworden ist um etwas zu verändern, sie passen sich quasi mit ihrem Ideen an vorgaben an.Sie orientieren sich grade erst im Bundestag, dafür sind sie jetz schon sehr überzeugend/erfolgreich...


    Ich will den Blick sehen, von den etablierten, wenn die PP mit 18-19% abschneidet, das würde schon reichen um richtig zu schocken. Die Jugend wacht auf ;) (was nicht heist das ältere ausgeschlossen sind ! auf gaaaaarkeinen fall, her damit!) es ist z.b. eine der wenigen Parteien, die ein imenses Interesse an Politik in die "Jugend" geschleudert hat, es geht um Themen die jeder versteht.

    Sowas ist aber ausbau fähig, die Piraten lassen sich bestimmt auch gerne notfalls aushelfen - oder mit Ideen anregen....


    Arrr... Mfg Butti :D

    AntwortenLöschen
  6. Manfred Staades26/9/09 3:59 nachm.

    Schon mal aufgefallen, das bei Umfragen diejenigen die Piraten wählen würden, die noch gar nicht Wahlberechtigt sind?
    darüber solltest Du ganz dringend nachdenken, wenn Du von solchen Prozentwerten sprichst.
    Die Piraten schaffen nicht den Einzug, weil sie noch politisch in der Pubertät stecken und noch gar nicht wissen, wo es lang geht.
    Mit guter Meinung und guten Vorsätzen ist in der Politik noch niemand groß raus gekommen.
    Und hier werden die Piraten auch ganz sicher nicht die ersten sein.

    AntwortenLöschen
  7. @Manfred Staat: Achso, die Dresdner Bank- Mitarbeiter, due zu 45% die PP wählen würden, sind nicht wahlberechtigt?

    Geh heulen

    Ihr CSU/SPD'ler seid fertig!
    Tschüss

    Fred

    AntwortenLöschen
  8. Manfred Staades26/9/09 8:10 nachm.

    @ Fred

    Wieso denkst Du, das ich etwas mit der CDU /CSU oder SPD zu tun hätte?
    Was für ein Quatsch redest Du da denn?

    Sieh dir erstmal an, woher diese utopischen Umfragewerte für die Piraten kommen, dann unterhalten wir uns weiter.
    Der größte Anteil der Umfrageergebnisse für die Piraten kommt von Menschen, die noch gar nicht wahlberechtigt sind!
    Aber werden doch fleißig mit in die Ergebnisse gerechnet...mein Gott, das ist doch Selbstbetrug. Schon die Annahme, das diese politisch Pubertären etwas in der Bundespolitik erreichen würden, die nicht einmal in der Lage sind sich in Interviews anständig zu artikulieren oder bei Nachfragen nicht einmal wissen, was die Partei in Zukunft vorhat, ist doch absurd.

    AntwortenLöschen
  9. Bleibt locker, ihr Lieben. Alles wird gut :-)
    Abgerechnet wird immer erst zum Schluss, und das ist morgen.

    AntwortenLöschen
  10. Nur als kleine Info: Die PP hat nach ersten Hochrechnungen 2% bekommen.

    AntwortenLöschen
  11. übrigens GI: Danke für diese aktuellste Meldung zur Hochrechnung: Das war das letzte Mail, die ich noch vor dem urlaub lesen konnte...LG HDF

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!