Samstag, 28. November 2009

Mininova imploded - das war's, liebe Medienkonzerne!


Ein Niederländisches Gericht hat letzte Woche angeordnet, dass das berühmte Downloadverzeichnis Mininova.org all seine Torrents die zu copyright geschütztem Inhalt verweisen, innerhalb von zwei Monaten löscht, oder eine Strafe von 7 Mio€ berappen muss. Einfach gesagt, mininova wurde bezichtigt, illegale Videos und Musikinhalte zu verbreiten.

Aber seit gestern schon, hat man sich ohne weiterer Ankündigung  Millionen Torrents entledigt.  Dieser Fall zeigt, dass die Antipiraterie-Lobby, angeführt von den Medienkonzernen, nicht aufgegeben hat gegen Torrenttracker vorzugehen. Wie schon Piratebay ist nun auch Mininova ein Opfer der Zensur dieser Konzern-Interessen geworden.

Mininova selbst war auch ein Schwergewicht im Internet. Mit mehr als 8 Mio Seitenansichten pro Tag, wurde die Seite mit 200Mio$ virtuellem Wert eingeschätzt. Nun ist aber alles aus. Mit dem Einknicken von Pirate Bay hat alles begonnen. Seit damals wird sukzessive gegen alle Download-Seiten vorgegangen, mit dem Ziel das Internet um Musik und Videos zu bereinigen.

Abgesehen davon, dass man damals die vier Pirate Bay Gründer zu jeweils einem Jahr Zuchthaus und Millionen Strafen verdonnert hat, fällt nun die Spielindustrie über die Seite her und versucht nun mit dem bekannten Namen eine legale, abo-abhängige Bezahlseite daraus zu machen. Mininova wird wahrscheinlich das gleiche Schicksal ereilen....

Was heißt dies nun für uns?

Wenn man nun auch nach legalem Inhalt sucht, zB nach Stichwort "9 11", um  die zahlreichen selbst gemachten Videos, Analysen und Schriftstücke über den 11. September zu finden, wird man nun herb enttäuscht - es gibt nur mehr 3 Torrents! Nicht nur illegaler Kontent wurde gelöscht!! Scheinbar musste sich Mininova von all seiner Vergangenheit lösen - alle Tracker wurden gelöscht, auch Legale.

Nun ist es wirklich soweit- die Internetzensur ist scheinbar im vollen Gange!!

Ob das aber die CD und DVD-Verkäufe ankurbelt, wird erst die Zukunft zeigen. Viele Internetnutzer werden nämlich jetzt noch mehr die Medienkonzerne meiden und deren stümperhaft gemachte Bezahldienste verweigern. Denn es waren die Medienkonzerne die anstatt neuer, günstiger Internet-Vertriebsmodelle den Hals nicht voll genug bekommen, und uns nun Internet-Zensur gebracht haben!

Wird nach Big-Pharma auch Big-Media fallen? Schau mer mal, wie sich die Menschen nun darauf einstellen werden...

Alles nur Programm :-(
Euer Hot_Dog_Friend

1 Kommentar:

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!