Montag, 21. Juni 2010

Last Obama und BP hochgehen: Die haben das alles so gewollt!


Hey Leute,

ich habe mich schon lange nicht mehr eines Videos von Alex Jones bedient....

Alex hat im unteren 10min Video Einiges zusammengefasst, was ich total unterschreibe. Bei so viel Fakten müssen wir auch diesmal leider wieder davon ausgehen, dass auch dieser Unfall eine "false flag operation" ist.

Ich meine, dass "die" (NWO) dies alles als Rache dafür veranstalten, dass die CO² Lüge per "Climategate" floppte. Immerhin haben wir, die diese Lüge aufgedeckt haben, 50 Jahre harte Arbeit der NWO zunichte gemacht....Dafür bekommen wir es nun fett ab..äh, ich meinte ölig...



Dieser "geophysische Event" war gewollt. Den Rest erledigen die US Fregatten, die aktuell über den Suez in das rote Meer zum IRAN schiffen...

Übrigens...was sieht man am Horizont des Wassers? (deepwater horizon)...."an new day is dawning"...na, ist das nicht ein netter, semantischer Zufall mit der "Angelsächsischen Agenda"???

Alles nur Programm :-(
Euer Hot_dog_Friend

Kommentare:

  1. Nein nein, das war bestimmt alles nur ein "Unfall" ;0)

    AntwortenLöschen
  2. Wollen die 'Eliten' nicht die Weltbevölkerung drastisch reduzieren? Passt doch alles ins Bild. Dazu dann noch der geplante Kollaps der Staatshaushalte und der Währungen. Parallel als Option der Flächenbrand und danach die (diktatorische) Weltregierung und der (bargeldlose) implantierte Chip für jeden Erdenbürger bei gleichzeitiger oder etwas verzögerter Abschaffung aller Religionen - bis auf die 'falsche' Lehre des Antichristen. Der alte Drache ist schlau...

    AntwortenLöschen
  3. Tja ... dazu passt auch der Name 'Operation Top Kill' der Verschlimmbesserungsaktion von BP. Operation TOP KILL wäre demnach ein voller Erfolg, ganz im Sinne von CFR, Trilateraler Kommission und der (eingeweihten) Bilderberger.

    AntwortenLöschen
  4. Hi HDF,
    Die Leute sollen wütend gemacht werden und die Bibelfreaks sollen auch ihren Teil der Apokalypse bekommen, ihre geliebte Angst, dass ist die Rote-Ölkatastrophe vor allem.

    -Bisher durfte kein Mensch an die Küste, Fotos und Informationen kommen von den öffentlichen Propagandamedien.
    - Trotzdem darf ein russischer Wissenschaftler an das Bohrloch (und von einer noch viel schlimmeren Katastrophe berichten?)

    Gibt es eine Ölkatastrophe in diesem bedrohlichem Ausmaß, wie TV und öffentliche Medien aber auch die kommerziellen Infokrieger-Kanäle es wollen?

    Die Spezialisten welche 9/11 konstruiert haben, werden nicht in den Ruhestand gegangen sein. Es sind Spezialisten im globalen Angst machen.
    Könnt doch auch sein, Oder?

    Es kommt nicht darauf an wie viele Tote ein False-Flag hat !!!,
    sondern wie ich einen Schock erzeugen kann.
    Diesmal wieder einen globalen Schock.

    Auch hier im bergigen Bretten geht die Angst vor der Ölkatasrohe um ;(
    Waldsterben, CO2, Weltmeere durch Öl verseucht...
    (Ich habe gerade einen deutschen Spendenaufruf bei YouTube gesehen, kein Witz)

    Es sind wahre Meister welche globale Angst erzeugen, gruselig...

    Und dann:
    Wäre diese Ölblase/Ölvulkan nicht irgendwann auch von alleine ausgebrochen? Und was macht dieses Öl in der Dimension unseres Planeten aus?
    Ein Eiterpickel Gaias, der bald verheilt?

    Es gibt momentan noch zwei weitere Ölkatastrophen von ähnlichem Ausmaß, davon berichten die Medien noch nicht so sehr.
    Warum wohl?

    Und so stell ich mir den Bibelzusammenhang her:
    Wenn sich die Erde verändert im Bezug zu 2012, dann bewegen sich möglicherweise auch die Meeresboden.
    Dann brechen die Eiterpickel (Ölblasen) unter der Haut von Gaia aus und verursachen ein weltweites Chaos wie es momentan ist. Das wusste man schon als die Bibel geschrieben wurde.

    Das die Ölblase geplatzt ist, ist möglicherweise gar nicht so sehr vom Menschen verursacht, sondern war möglicherweise nur so als ob man einem Eiterpickel der so und so geplatzt wäre, ein bisschen nachhilt.

    Mich würde es nicht wundern, wenn es die nächste Zeit noch mehr solcher Katastrophen auf die Erde zukommen, denn ich beobachte sehr genau die Seite von USGS und dort sind gerade in diesen Gebieten, in denen gerade die Ölkatastrophe ist, eine sehr hohe seismische Aktivität zu verzeichnen.

    LG
    p.s.
    Alex Jones ist etwas stiller geworden, oder kommt mir das nur so vor? Schick ist auch sein neuer Anzug, man merkt die HollyWood-Einflüsse.
    Die Fakten die er gebracht hat kante ich schon, dank RSS-Feeds.

    Seine Lösung sind Flugblätter, raus auf die Strasse.

    Kein Wort über freie Energie oder das wir weg kommen müssen vom Erdöl, wie wir vom Erdöl wegkommen können.
    Pharma- und Erdöllobby sind die Sklavenhalter.
    ASR, Infokreig, Alex (Ex-Brüllaffe) Jones sind gekaufte Stimmungsmacher ohne wirkliche Aufklärung.
    Pseudoaufklärung im Gewand des Hasses und der Wut.
    Rattenfänger unserer Testosteron gesteuerten Jugend.

    Mein Beitrag zur Lösung des Erdölproblems:
    Schon seit 1982 besteht die Seite
    www.rexresearch.com
    Eine Sammlung an Ideen in allen Bereichen der freien Energie und der verrückten Erfindungen.
    Eine andere sehr interessante Linkssammlung und Informationsseite ist
    http://www.borderlands.de
    Die grösste deutschsprachige Sammlung über freie Energie,
    ein Meisterwerk,
    die Seite von Achmed Khammas:
    http://www.buch-der-synergie.de/sitemap_all.html
    Für die Bibelfreaks:
    Der wahre Glauben ist die dogmafrei Wissenschaft
    http://www.revolution-2012.com/blog/

    LG

    AntwortenLöschen
  5. An Earthling:

    Sicher geht es auch um die Verbreitung von Angst und um Erzeugung eines kollektiven Schockzustandes. Das schliesst jedoch nicht aus, dass diese 'Herrschaften' sich ganz gezielt am Fahrplan einer 'Apokalypse' orientieren. Die Geschehnisse sind keine Utopie sondern bereits eingetretene Ereignisse. Der geplante (bargeldlose) implantierte Chip für jeden Erdenbürger ist ebenfalls keine Utopie. Diese Bestrebungen dürften auch Dir nicht ganz unbekannt sein. Die Tatsache, dass darüber in der Offenbarung des Johannes (kaufen/verkaufen/Malzeichen des Tieres/666) bereits berichtet wurde hat doch nichts mit 'Bibelfreaks' zu tun, die sich ihrer geliebten Angst hingeben. Ich gehöre keiner Kirche oder Religion an und gerade deshalb stecke ich besorgte Menschen nicht in eine bestimmte Schublade, sondern freue mich darüber, einen Punkt von verschiedenen Seiten beleuchtet zu sehen.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Eure Kommentare. Alle hier haben Recht.
    Der Name TOP Kill schreit förmlich nach Zerstörung...
    Es geht um globale Angst...Angst regiert diesen Planeten. Für uns hier nix Neues...

    Ich habe natürlich überlegt, wie ich das Thema anpacke, ob ich beim Angstschüren mittue. Jegliche Aufklärung solcher Vorgänge macht Angst und verdeutlicht unsere Ohnmächtigkeit. Es laufen hier Tatsachen, die darf man nicht verharmlosen oder zensurieren.

    Deshlab habe ich mich für ein prägnante Aufkläung entschlossen (false flag, basta) und dies in dieser Form gepostet.

    Meine spirituelle Arbeit lehrte mich, selbst nicht mit Hass und Angst zu reagieren. Ich empfinde nun bedauern für diese Spezies, die sich sowas einfallen hat lassen und von all unser vorzeitigen Untergang träumen. Angst habe ich persönlich nicht mehr, weil ich immer mehr die Zusammenhänge verstehe und dieser Unfall in Relation zu den Abläufen in unserem Universum setze. Und da ist diese sprundelte Quelle tatsächlich wirklich nur ein Eiterpickel. Da hat Earthling vollkommen Recht.

    Dennoch sind sicher nicht alle 500 Leser soweit, dies ähnlich zu sehen. Bei denen kam eventuell Hass und Angst meiner Zeilen an. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

    Ok, also was machen wir nun?

    Es ist weiter meine Überzeugung auch diesen traurigen Spezien (Menschen?) (die das verursacht haben) Liebe zu senden. Nur wenn wir die negative Resonanz, die herrscht auf dieser Welt (u.A. durch Angst erzeugt) umkehren, wird es für uns positiv weitergehen.

    Aber ich gewinne immer mehr den Eindruck, dass auch die, die all diese Zusammenhänge verstehen, keinen Bock mehr haben. Ich habe soviele Lichter in der letzten Zeit kennengelernt. Die einen reden nur über ET's, die anderen kümmern sich nur um positive Dinge (verdrängen), in der Annahme, dass dies die neagativen Dinge überschattet/umpolt und trotzdem passiert immer mehr Negatives. Immer mehr geht den Bach runter. Das passt nicht zusammen.

    Müssen wir uns vor einem Bewußtseinssprung wirklich vernichten??

    Mit dem Wissen wächst der Zweifel. Ich bin mit meinem Latein momenten am Ende und suche / flüchte wie viele andere in Meditation/Yoga/Schamanismus usw...

    LG HDF
    PS sorry für die vielen Rechtschreibfehler...

    AntwortenLöschen
  7. was machen wir nun??

    http://unitywave.com/

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  8. Hi HDF,
    Du fragst:
    "Ok, also was machen wir nun?"
    "Müssen wir uns vor einem Bewußtseinssprung wirklich vernichten??"

    Du lieferst die Antwort und sagst es ist eine Flucht, derweil sollte es ein fester Bestandteil unsren Lebens sein:
    Meditation/Yoga/Schamanismus
    Das zu betreiben ist keine Flucht, sondern eine Rückbesinnung, eine Heilung.

    Krank sind wir alle, krank ist unsere Gesellschaft.
    Das musste ich gerade noch los werden.
    LG

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!