Dienstag, 16. November 2010

Nicht mal Bambus knickt bei Flammen ein

Geschweige denn, das Gebäude aus Stahl ...
...Alles nur Programm
HDF

Kommentare:

  1. Guten morgen HDF
    du versuesst mir den morgen .
    Wenn man die Bilder sieht wundert einen ,das es tatsaechlich noch Menschen ,die an Märchen glauben .

    9/11 kommt mir so vor ,als wie wenn : erzaehle es lange genug ,dann wird aus der Lüge eine Wahrheit .

    Die Glauebigen werden eher eine Verschwoerung des Bambus vermuten ,als das sie den Systemmedien misstrauen .

    Demnaechst wird der Bambus als gefaehrlicher Terroist weltweit gesucht .*lol*

    lieben Gruss
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Was ist das für ein Blödsinn ?

    In jedem Fachbuch über Materialkunde kann man nachlesen dass Stahl ab ca. 600 Grad Celsius seine Festigkeit einbüsst.

    Schon mal ein Fachbuch gelesen ?
    Nee, Youtube, Blogs, etc. ist ja viel informativer.

    Man kann sich nur wundern wie blöd Menschen sein können.

    In Liebe, ...

    AntwortenLöschen
  3. http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/11/wieder-bricht-ein-hochhaus-nicht.html

    AntwortenLöschen
  4. Bücher über Materialkunde sind doch sooo schwer zu lesen bzw. zu verstehen...

    Hat schon mal jemand Bambus einknicken sehen - also trockenen, für Baugerüste verwendeten?
    Bambus ist zwar brennbar, aber schwer entflammbar - deswegen brennt das Zeug auf dem Foto auch nicht.

    Außerdem - der Aufbau des WTCs und dieses Gebäudes dürften grundverschieden sein. Entscheidend ist auch, mit welcher Temperatur die Flammen brennen, dabei dürfte brennendes Kerosin weitaus mehr Energie freisetzen als übliche Inneneinrichtungen von Gebäuden.

    Wenn Metall erhitzt wird, verliert es seine Festigkeit, irgendwann versagt es dann bei Belastung - siehe WTC.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo HDF
    Irgendwas machst du richtig,deine Seite zieht ziemlich viele Trolle an,oder ist es nur einer mit vielen und keinem Namen.

    Liebe und Licht für Dich

    Gruß und lass Dich nicht unterkriegen!

    AntwortenLöschen
  6. @ anonym 16/11/10 5:42 PM

    Na, wieder mal nur die Hälfte gelesen und hier den Klugscheisser spielen?
    Wenn Du schon Materialkunde erwähnst solltest du erst einmal lesen was für ein Stahl in Gebäuden verbaut wird statt hier auf den Putz zu hauen.
    Wenn man schon etwas schreibt sollte man sich wenigstens vorher erkundigen, wobei ein Fünftklässler ausreicht weil der es sogar aus dem Chemie- und Physikunterricht kennt: Kerosin verbrennt mit 600°C und ist gar nicht in der Lage, Stahl anzugreifen.
    Hingegen bei einem ganz normalem Wohnungsbrand eine Temperatur bis 1200°C erreicht wird.

    Also tue allen den gefallen und rede nicht so einen Schwachsinn und denke nicht, das HDF zu blöd ist zu recherchieren.
    bei Dir habe ich so meine berechtigten Bedenken!


    @ Jet1A

    Das gleich gilt auch für Dich!

    Die Schmelztemperatur für BAUSTAHL bei 1400°C und kann je nach Legierung erst bei 1536°C liegen. Dazu kommt noch ein Brandschutz der das ganze nochmals verändert und eine höhere Temperatur von Nöten ist.

    @HDF

    Hier sammeln sich ja langsam die Lebensformen aus dem Tal der Ahnungslosen, was?

    Die gehen wohl nach dem Motto: " Bei völliger Ahnungslosigkeit einfach Selbstbewusst genug auftreten". Kognitiv Suborientiert eben...

    AntwortenLöschen
  7. @anonym 9:37
    Bruder oder Schwester!

    Deine Worte scheinen nicht sorgfältig gewählt
    und dein Wissen dürfte mehr als lückenhaft sein.
    Es scheint sogar so, dass du wissentlich die Wahrheit unterdrückst und der Lüge dienst.

    Selbst der Iranische Präsident hat für die Verbrecher welche für 9/11 verantwortlich sind klare und offene Worte gefunden.

    http://www.youtube.com/watch?v=EISxbC6vzlo&feature=player_embedded

    - Ihm wurden/werden die Worte durch abhängige deutsche Medien im Mund verdreht und die Berichtigung nur unzureichend kommuniziert! -
    Die Propaganda im und vor dem 2. Weltkrieg war ein "Furz" dagegen!

    Auch die Juden distanzieren sich lautstark von dem zionistischen Regime welches für die grauenhaften Anschläge von 9/11 verantwortlich scheint.
    http://www.youtube.com/watch?
    v=ZPthefkgo5o&feature=player_embedded


    Selbst die angeblich Deutsche Presse welche sich unter zionistischer Kontrolle befindet schweigt. Das ist verständlich wenn man bedenkt dass zumindest seit dem Umerziehhungsprogramm nach dem 2. Weltkrieg es KEINE freie Presse mehr gibt.

    Zahlreiche Organisationen (welche sich durch die Erfindung und SINNvolle Nutzung des Weltnetzes effizienter informieren und organisieren können) setzen sich für eine Neuuntersuchung der Vorfälle rund um 9/11 ein da unser aller Leben davon betroffen ist.

    Sie bezichtigen all diese Menschen sehr pauschalierend aber für Sie vermutlich einfach der "Blödheit" worüber ich mich nur wundern kann.

    Bitte verschließen auch Sie nicht länger die Augen vor der Realität!

    _____________________________

    @ Jet A1

    Auf Ihrer Weltnetzseite finden sich Informationen welche Chemtrails leugnen.
    Obwohl die Existenz großflächiger Wettermanipulation zweifelsfrei nachgewiesen ist und auch im kleinen (Roter Platz in Moskau bzw. Paraden in China) regelmäßig offiziell Anwendung findet leugnen Sie deren Existenz und somit die Möglichkeit der Massenvernichtung.

    Links auf Ihrem mehr als zweifelhaftem Blog führen zu Seiten,
    welche den Holcaustleugnern Argumentationshilfen zur Aufrechterhalten,
    der offiziellen Geschichtsschreibung liefern.

    Das ist verständlich.

    Niemand will dass sich die Geschichte in der Form wiederholt,
    dass bei einem Krieg
    der von Menschen angefangen wird welche SICH KENNEN
    Menschen sterben müssen die sich NICHT kennen.

    Ich hoffe, dass wir uns wenigstens in diesem Punkt einig sind.

    Helfen Sie mit diesen Massenmord,
    wie er in der Geschichte bereits mehrmals stattgefunden hat zu verhindern und beschäftigen Sie sich bitte nochmals mit den Fakten zu 9/11, Chemtrails und anderen Verschwörungen gegen die Menschheit.

    DANKE und Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  8. Eure Kommentare unterhalten mich sehr :-)

    Wer glaubt, dass Stahl bei Bränden fehlbar und Bambus unfehlbar ist, hat es wirklich verstanden die Menschheit zu täuschen. Gratulation. Ich verleihe Dir die Lügenbaron-Stecknadel im Heuhaufen.

    Vielleicht sollten wir unsere Öfen, Kolben, Motorblöcke usw auch aus Bambus schmieden....vielleicht läßt sich dadurch die Haltbarkeit von 10 Jahren auf egig verlängern...
    Ja liebe Leut, der Bambus ist unkaputtbar!!! Das wird ein neuer CO² neutraler Wirtschaftzweig!!!!

    hihih, echt erstaunlich, was hier zitiert wird.

    Liebe und Licht
    HDF

    AntwortenLöschen
  9. a) Nur so :

    lehre.wkmp.tuwien.ac.at/download/skripten/vo8.pdf

    Seite V08-23 ist auch interessant : oben Zugfestigkeit und Ductibilität, unten die Temperatur.

    Solltest du der TU Wien misstrauen findest du dasselbe an tausenden anderen Stellen.

    Oder frag mal einen Schmied wozu er das Eisen erhitzt.

    b) Kolben, Motorblock :

    Unterbinde einfach mal deren Kühlung (Kolben durch Öl, Motorblock durch Wasser) . Wirst sehen was passiert.

    Schon beängstigend welch ungebildete Leute so rumlaufen (oder Blogs führen).
    Fast schon krimminell, der Mangel an elementarsten Kentnissen.
    (Kein Wunder glauben manche an UFOs, 9/11-Verschwörung oder Chem-Trails z.B.)

    Schätze da hilft alle Liebe nichts

    AntwortenLöschen
  10. ja was soll sein, außer ein Kolbefresser??

    Oder glaubst Du allen ernstes, dass der Motorblock sich in flüssiges Metall auflösen wird, und wie bei WTC1/2 wochenlang wie Magma unter dem Auto sammelt???

    AntwortenLöschen
  11. @General-Investigation

    Bevor du weiter munter im Glashaus mit viel zu großen Steinen wirfst solltest du dich wenigstens mit den Grundlagen der Materialkunde vertraut machen.
    Zur Begriffsdefinition "Schmelztemperatur": Bei dieser Temperatur fängt ein fester Stoff an, in den flüssigen Zustand überzugehen. Um beispielsweise Stahl zu verformen muss dieser seine Schmelztemperatur nicht erreicht haben - ein Schmied erwärmt beispielsweise Stahl, um ihn besser verformen zu können (Oder hat jemand schon mal einen Schmied mit flüssigem Stahl hantieren sehen?). Das heißt wiederum, je wärmer der Stahl wird, desto mehr Festigkeit verliert er.
    Dasselbe ist beim WTC passiert: Das brennende Kerosin hat die Stahlträger erwärmt, bis diese so weich geworden sind, dass sie dem Druck der auf sie lastenden Stockwerke nicht mehr halten konnten und zusammengeknickt sind.
    Damit lässt sich auch erklären, warum der Südturm zuerst eingebrochen ist, obwohl er zuletzt getroffen wurde - das Flugzeug ist im Südturm in ein tieferes Stockwerk hineingeflogen, sodass auf den Stahlträgern die größere Last mit mehr Stockwerken im Vergleich zum Nordturm lag, was sie früher kollabieren ließ.

    @(k)ein jude
    In meinem Blog stelle ich klar, dass es keine Belege oder ernstzunehmenden Hinweise für die Existenz von sogenannten Chemtrails gibt.
    Die Impfung von Wolken mit Silberjodid am 1. Mai in Russland erzeugt KEINE Streifen am Himmel (denn letztere halten Chemtrailgläubige für Giftstreifen).

    Zitat von (k) ein Jude: "Links auf Ihrem mehr als zweifelhaftem Blog führen zu Seiten,
    welche den Holcaustleugnern Argumentationshilfen zur Aufrechterhalten,
    der offiziellen Geschichtsschreibung liefern. "

    DAS möchte ich doch noch mal genauer von dir, (k)ein Jude, erklärt haben!

    AntwortenLöschen
  12. @ (k)ein jude : Was schreibst du denn da für einen Mist ?

    "...Links auf Ihrem mehr als zweifelhaftem Blog führen zu Seiten, welche den Holcaustleugnern Argumentationshilfen zur Aufrechterhalten, der offiziellen Geschichtsschreibung liefern..."

    Holocaustleugner widersprechen ja der offiziellen Geschichtsschreibung und somit kann niemand ihnen "Argumentationshilfe zur Aufrechterhaltung" der offiziellen Geschichtsschreibung liefern.

    Unlogisch !
    Widerspricht sich diametral !

    (Was offensichtlich UFO-Fanatiker, 9/11-Verschwörer, Chem-Trail Fantasten oder ähnliche nicht sehen können.)

    P.S. "(k)ein jude", ich finde deinen Nickname äussert unglücklich, besonders im Zusammenhang mit dem Holocaust : Da haben mehrere Millionen unschuldiger Menschen ihr Leben verloren. Diese Thematik ist zu ernst um für Scherzchen in schwachsinnigen Blogs missbraucht zu werden.
    Habe ein bisschen Achtung vor diesen unschuldigen Opfern !

    AntwortenLöschen
  13. Kann mir mal jemand sagen ,wo die behoerdlichen Stellen sind ,wo die bewusstseinsbehindernden Drogen ausgegeben werden ?
    Nur fuer den Fall ,das ich um diese Strassenzuege einen weiten Bogen machen ....
    oder is tdas vielleicht in der Genetik verankert ,Dummheit und Ignoranz weiterzuverbreiten ?
    Schaut euer Staatsfernsehen an , denkt nicht ,macht mit ,aber lasst die Leute in Ruhe ,die immerhin versuchen ,der Wahrheit zu begegnen .

    Ich bin zwar nicht von der Licht Und Liebe Fraktion ,aber ich bete fuer Euch .

    Helga

    AntwortenLöschen
  14. @ JetA1

    Du möchtest mir jetzt erzählen was jeder Architekt schon lange bewiesen hat, sei falsch?
    Falls Du es immer noch nicht begriffen hast: Das Kerosin erreicht nicht die notwendige Temperatur um das Material zu schwächen - ist das immer noch nicht angekommen oder stellst Du dich absichtlich dumm?
    Da das Kerosin recht schnell verbrannt ist und Baustahl besonderer Güte Verwendung findet, dessen Schmelzpunkt deutlich höher ist als bei normalem Stahl ( und der Schmelzpunkt ist wichtig um zu berechnen wann das Material einknicken kann) willst Du also erklären das alles in sich zusammen gesagt ist???
    Du solltest Dich wohl mal ganz dringend mit Statik beschäftigen und dir insbesondere mal die Blaupausen von den WTC ansehen, damit Du überhaupt mal begreifst das Du völligen Schwachsinn erklären willst. Mehrere Gebäude haben schon sehr lange gebrannt und nichts!!! ist passiert, nicht ein Träger ist eingeknickt.
    das Hotel in Madrid hat 24 Stunden gebrannt und das Stahlgerüst stand immer noch, ins Empire State Building ist mal in die obersten Etagen ein Flugzeug rein geflogen, das gerade mal in 3 Etagen schaden angerichtet hat und kein einziger Träger nachgegeben hat.

    Und DU willst uns jetzt Physik erklären und pochst auf deine Kenntnisse der Materialkunde?
    Man sollte sich mit solchen unsinnigen Aussagen nicht zum Clown machen, wenn das Gegenteil schon mehrfach bewiesen wurde.
    Ehrlich gesagt habe ich selten so einen Unsinn gehört.

    Und wenn ich deinen Blog so anschaue scheinst Du wohl zu den Helden zu gehören die nach dem Motto arbeiten: "Es darf nicht sein was nicht sein darf."

    Wenn Du schon über Werner Altnickel herziehst obwohl du die Umstände in seinem Wohnort nicht kennst - nämlich keinen Flugplatz, denn der Militärische ist schon mehr als 10 Jahre geschlossen und somit kein Flugverkehr, keine Flugrouten die über die Stadt führen usw, sollte man besser ganz still sein.

    Du erinnerst mich sehr an Werner Walter, den Oberverdachtschöpfer der überall Himmelslaternen sieht. Wie verwirrt muß man eigentlich sein?

    Was Physiker längste bestätigt haben und selbst aufzeichneten, willst Du widerlegen???
    Du weißt wohl genau wie man sich lächerlich macht - wenigstens das kannst du.

    AntwortenLöschen
  15. @sternenstaub
    Die "bewusstseinsbehindernden Drogen" heißen Fachbücher über Physik, Materialkunde und Chemie sowie der Besuch von Unterrichtsstunden und Vorlesungen an technischen Schulen.

    @General-Investigation
    Welcher Architekt hat bewiesen, dass Stahl bei Erwärmung nicht an Festigkeit verliert?
    Ich weiß ja nicht, wie weit dein Fachwissen allgemein gefächert ist, bis jetzt kann ich nur erkennen, dass du den Stuss irgendwelcher Webseiten einfach nachplapperst und nicht mal die einfachsten Zusammenhänge verstehst.

    Warum erwärmt eigentlich ein Schmied Stahl? Weil er es gern warm an den Händen hat oder weil er den erwärmten Stahl besser umformen kann?
    Du musst ja nicht komplett über die Dehn- und Streckgrenzen, Zug- und Scherfestigkeit und das Eisen-Kohlenstoff-Diagramm bescheid wissen, aber dass der Schmied schon weiß, warum er seinen Werkstoff erwärmt, sollte dir klar sein.

    Sicher haben schon viele Gebäude gebrannt, sogar Hochäuser. Aber in keins von denen ist ein Flugzeug hineingeflogen, welches die Strukur des Gebäudes erheblich beschädigt hat.
    Den Bomber, der 1945 in das Empire State Building geflogen ist, kann man geradezu winzig im Vergleich zu den B767 bezeichnen. Letztere sind überschlägig mit der 47fachen kinetischen Energie des Bombers in das WTC gekracht.

    Zu W.Altnickel: Warum sollten über Oldenburg keine Flugrouten führen? Habe etwa die Fluglotsen die Anweisung, keine Flugzeuge mehr über Oldenburg fliegen zu lassen?

    Welche Physiker haben was bestätigt und was soll ich widerlegen wollen?

    AntwortenLöschen
  16. Absperrgitter um den Reichstag

    http://tt.bernerzeitung.ch/ausland/europa/Absperrgitter-um-den-Reichstag/story/17439755

    hat wer bilder?

    AntwortenLöschen
  17. @JetA1Troll
    400 Wissenschaftler sind anderer Meinung http://astrologieklassisch.wordpress.com/2010/01/14/artikel-online-von-focus-money-immer-mehr-menschen-zweifeln-an-der-offiziellen-theorie-zum-11-september-%E2%80%93-darunter-mehr-als-400-wissenschaftler/
    Was du verbreitest ist aus Wissenschaftlicher sicht Müll,wenn ich mit dem Herzen urteile bist du ein bezahlter Troll.
    Das du Dich auf Seiten wie dieser herumtreibst obwohl du nicht an Verschwörungen glaubst ist der einzige Wiederspruch der heraussticht.

    Ein Schmied kann Stahl nur durch ständige Zufuhr von gleichbleibender Hitze verformen und nicht durch eine Explosion mit einer kurzzeitigen verpuffung.
    Wenn du Pilot bist dann weißt du aus was für Material Flieger gebaut sind und beim Einschlag ins WTC zerschellt sind.
    1.Können Flieger aus Leichtbauwerkstoffen nicht in ein Stahlgebäude eindringen.
    2.Würden beim auftreffen des Fliegers die Tanks explodieren und somit ein großteil des Kerrosins
    außen verpuffend explodieren und nicht bei gleichbleibender Temperatur verbrennen.
    Wenn ich mich an die Bilder wie wohl jeder andere auch erinnere,winkten Menschen in der Nähe der angeblichen einschlagstellen.
    Wie sollte dies möglich sein,bei einer Temperatur die Stahl erweicht?


    Du bist gezielt unterwegs um unruhe und ärger zu verbreiten,soviel ist mir klar.

    Also mach Dich nicht so wichtig mit deinem tollen Wissen,du Blender.

    Hallo HDF,sorry mußte mir mal Luft machen,der Typ nervt.

    Liebe und Licht für Dich

    AntwortenLöschen
  18. @ JetA1

    " Ich weiß ja nicht, wie weit dein Fachwissen allgemein gefächert ist, bis jetzt kann ich nur erkennen, dass du den Stuss irgendwelcher Webseiten einfach nachplapperst und nicht mal die einfachsten Zusammenhänge verstehst."

    Ach tatsächlich? Dann erkläre doch einfach mal wie das Hotel in Madrid es wagen konnte, nach 24 Stunden immer noch nicht zusammen zu brechen, wo doch der Stahl so geschwächt wurde und ein Gebäudefeuer heißer ist als ein Feuer mit Kerosin, das lediglich einen Bruchteil so lange angehalten hat.

    " Warum erwärmt eigentlich ein Schmied Stahl? Weil er es gern warm an den Händen hat oder weil er den erwärmten Stahl besser umformen kann? "

    Ein Schmied erwärmt den Stahl nicht, er bringt ihn zum glühen!!! Du solltest vielleicht mal dein Wissen überprüfen und nicht so ein dummes Zeug von dir geben.

    " Sicher haben schon viele Gebäude gebrannt, sogar Hochäuser. Aber in keins von denen ist ein Flugzeug hineingeflogen, welches die Strukur des Gebäudes erheblich beschädigt hat."

    Was bitte hat denn jetzt das Flugzeug damit zu tun, Du redest doch schon die ganze Zeit davon das die Träger so weich waren das sie einknicken mussten - da macht ein Flugzeug nicht mehr viel aus. Aber Du musst mir ganz dringend erklären wie denn ein Gebäude von der Größe in unter 10 Sekunden in sich zusammenbrechen kann, wenn jede Etage einen erheblichen Widerstand leistet. Ich fürchte, Du hast von Statik nicht die geringste Ahnung.

    Und wenn Du anzweifelst was Architekten sagen - eine Gruppe von über 1000 Architekten und Ingenieure in den USA haben es unabhängig voneinander nachgerechnet - kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Dazu kommen Sprengmeister die nachweisen konnten das ein Haus nur kontrolliert in sich zusammenfällt,wenn man mit Sprengstoffen nach hilft, denn ein Haus das einfach so in sich zusammen bricht fällt deutlich anders.
    Und noch etwas: Du kannst dann sicherlich auch erklären warum das Gebäude 7 in sich zusammengefallen ist obwohl es lediglich einige kleinere Feuer aufweisen konnte. Auch Stahlträger zu gewaltig erhitzt und in sich zusammengefallenen? Tu mir den Gefallen und versuche doch nicht die Physik neu zu erfinden.

    AntwortenLöschen
  19. Geh mit deinem "Wissen" am besten zu GWUP, dann bist Du wohl in allerbester Gesellschaft.

    "Warum sollten über Oldenburg keine Flugrouten führen? "

    Sag mal willst Du mich auf den Arm nehmen oder bist Du wirklich so naiv? Weil keine Flugrouten über Oldenburg verlaufen, so einfach ist das! Lässt sich übrigens leicht prüfen, oder ist dir das zu mühsam?
    Hier kannst Du zu den Architekten nachlesen:

    http://www.seite3.ch/9+11+Architekten+fordern+neue+Untersuchungen/429533/detail.html

    Und dazu gibt es auch noch jede Menge Dokumentationen die Fachleute zu Wort kommen lassen.
    Wieso komme ich nicht umhin Dich für einen ausgesprochenen Spinner zu halten, der im Grunde nicht ein schlüssiges Argument hat, sich Physik und Chemie hin dreht wie er es benötigt und im Grunde seines Herzens keine Ahnung hat?

    Du solltest dir mal angewöhnen Dinge zu prüfen statt dummes Zeug zu schreiben - das gilt insbesondere für deinen Blog. Ich habe selten so gelacht! Soviel Stuss in einem Blog alleine ist schon einen Preis wert.
    Die Bundeswehr hat im übrigen schon jemanden finanziell entschädigt, weil sein Grund und Boden mit den abgeworfenen Düppeln übersät war und das Weideland für seine Tiere nicht mehr brauchbar gewesen ist. Das hat man wahrscheinlich nur gemacht weil es alles gar nicht gibt...
    Und sieht man sich deinen "Artikel" an schreibst Du lediglich deine Ansicht, bringst aber nicht einen einzigen Beleg für deine Aussagen - hast Du Angst das Du sofort tatsächliche Beweise vorgelegt bekommst, die von der Wissenschaft bereits überprüft worden sind?

    Und noch etwas zu Physik, weil Du ja so ein genialer Typ bist der sich sooo gut auskennt:
    Ein Flugzeug erzeugt hinter sich gewaltige Luftverwirbelungen was unter anderem ein Grund dafür ist, das nicht sofort eine andere Maschine hinter fliegen und landen kann.
    Wenn Du dir die Videoaufnahmen vom Einschlag mal anschauen würdest wirst Du feststellen, das die entstehende Wolke aus Feuer und Rauch sich überhaupt nicht darum kümmert sondern einfach senkrecht aufsteigt - was in Anbetracht der Verwirbelungen ganz und gar unmöglich ist und auch schon von Physikern und Luftfahrtexperten nachgewiesen wurde. Aber das kannst Du vermutlich ganz einfach erklären indem du physikalische Grundlagen wieder verdrehst.

    Du hast Dich nicht ansatzweise mit der Thematik befasst, hast nichts überprüft sondern schreibst nur dummes Zeug, das man jederzeit ohne Mühe widerlegen kann.

    Wie hast Du Sternenstaub so schön geschrieben:
    " Die "bewusstseinsbehindernden Drogen" heißen Fachbücher über Physik, Materialkunde und Chemie sowie der Besuch von Unterrichtsstunden und Vorlesungen an technischen Schulen."

    Als das im Unterricht bearbeitet wurde hast Du wohl immer Kreide geholt, was? Rede bitte nicht über Fachliteratur, wenn Du nicht einmal Grundlagen verstehst die ein Fünftklässler schon drauf hat.

    AntwortenLöschen
  20. Diese Blendgranate kann nur ein bezahlter Troll sein!! Du solltest dich mal sachkundig machen und die Indizien, Fakten und Beweise studieren "statt aus Märchenbüchern zu zitieren". Entweder bist Du wirklich so dumm und naiv, dann sei Dir vergeben!! Oder Du wurdest bezahlt, einen so amateurhaften Stumpfsinn zu verbreiten. Letzteres wäre wahrhaft rausgeschmissenes Geld. UFO's, Chemtrails, HAARP etc. sind genau so real "wíe das 9/11 Mega-Ritual" und all die anderen unter falsche Flagge-Operationen!! Wenn Du das alles für Verschwörungstheorien und Mist hältst, was machst du dann auf diesen Seiten? Es gibt 1000 Architekten und Ingenieure die anderer Meinung sind und die offizielle Version nicht glauben, die offizielle Version der Verursacher, der wahren Terroristen"!! Du willst wissen, wer das Gegenteil behauptet? Hier! UNTER ANDEREN!!
    http://www.youtube.com/watch?v=NNoyrStDgZ0

    AntwortenLöschen
  21. @Peacemaker
    1.Können Flieger aus Leichtbauwerkstoffen nicht in ein Stahlgebäude eindringen.
    Alles klar. Die Boeings mit einer Masse von ca. 140t und einer Geschwindigkeit von etwa 700km/h hätten also an der Glas/Stahlträgerfassade des WTCs abprallen müssen?!?
    Ich glaub', da bringt es nichts, irgendwas zu erklären.

    @General-Investigation
    Noch mal kurz der Ablauf des Einsturzes des WTCs:
    1.Flugzeug fliegt in den Turm ein, beschädigt dessen Struktur
    2.ausfließendes, brennendes Kerosin ergießt sich auf das getroffene Stockwerk
    3.durch die Hitze des Brandes verliert die aus Stahl bestehende Struktur an Festigkeit und bricht zusammen

    Was hat das Flugzeug damit zu tun? Nun - es hat tragende Struktur des Turmes zerstört. Der Rest der tragenden Struktur wurde duch den Brand geschwächt, was schlussendlich zum Einsturz geführt hat.
    Warum ist das Gebäude innerhalb von 10 Sekunden eingestürzt, obwohl doch jedes Stockwerk Widerstand leisten müsste? Nun - durch das Auftreffen des Turmteiles, welcher sich über der Einschlagstelle befunden hat, auf den unteren Teil hat auf diesen eine sehr große Energie eingewirkt, welcher die Stahlträger der unteren Stockwerke nicht gewachsen waren. Das hat sich dan soweit fortgesetzt, bis der Boden erreicht war.

    Übrigens hat Stahl bei einer Temperatur von 550°C einen nur halb so großen E-Modul im Vergleich zu normaler Umgebungstemperatur.
    (Das weiß auch ein Schmied...)

    Das WTC7 wurde durch die einstürzenden Türme schwer beschädigt und zusätzlich durch Brände geschwächt, was schließlich zum Einsturz führte.

    Wo sind denn die 100 Architekten und Ingenieure?
    Im Film auf der Seite seite3.ch gibt es viele falsche Darstellungen, deren Aufzählung hier den Rahmen sprengen würde. In ihm werden aber auch interessante Fragen gestellt, die für mich offen sind.

    Zu den Luftverwirbelungen: Diese bilden sich an den Tragflügelspitzen und bewegen sich kreisend seitlich und nach unten. Deswegen gab es keinen Einfluss dieser Wirbel auf den Rauch etc.

    Zu den Flugrouten über Oldenburg: Wenn es dort keine gesperrten Lufträume gibt kann der für den Sektor verantwortliche Lotse selbstverständlich Flugzeuge auch über Oldenburg schicken. Luftstraßen bezeichnen eher bevorzugte Routen von Flugzeugen von Funkfeuer zu Funkfeuer, zwingend benutzen müssen Piloten sie nicht.

    Zitat General-Investigation
    Ein Schmied erwärmt den Stahl nicht, er bringt ihn zum glühen!!!
    Ja - dann muss das wohl so sein. Ein glühender Stahl, der nicht erwärmt ist. *rofl*

    AntwortenLöschen
  22. Also JetA1, bis jetzt habe ich Dir durchaus die Chance gelassen, zu behaupten, dass Du nicht bezahlt bist. Aber 1300 Ingenieure als 100 darzustellen zeigt Deine Auftraggeber. Es spielt keine Rolle ob Du innerlich (weil sie dich bei deinen Eiern haben) oder per chash beauftragt bist...

    Fakten mein Lieber: http://www.ae911truth.org/

    Ja, Stahl wird, wenn es glüht, weich!

    Deswegen ist ja auch der Tower in Shanghei vor Monaten eingestürzt, und dieser vom obigen Bild auch *lol*

    WTC1,2,7 (deren Hülle hauptsächlich aus Stahl war) haben auch irre geglüht....war für jeden deutlich zu sehen...*rofl*

    Bei WTC1,2 kann keine große Engerie gewirkt haben, weil die obrigen Stockwerke pulverisiert waren als das Pulver auf das nächste Stockwerk auftraf. Welche Masse hätte denn nach unten drücken sollen, die eine weitere Pulverisierung der unteren Stockwerke rechtfertigen würde?

    Das letzte Stockwerk zB wurde pulverisiert, von den nicht mehr vorhanden Stcokwerken darüber, nur vom Pulver vom Stockwerk davor, obwohl es vorher die Kraft hatte, hunderte Stockwerke zu stragen....


    Ich glaube, dass wir uns alle unserige Standpunkte klar gemacht haben. Es reicht!
    Du handelst aus voller Überzeugung, wir auch.
    Aber es gibt einen Punkt, in dem die Lügerei so offensichtlich ist, dass die Absicht immer klarer wird und wir bestärkt werden die Wahrheit zu erkennen. Dafür möchte ich mich bei Dir bedanken.

    Danke, dass Du uns das wahre Ausmaß der Verschwöhrung aufzeigst und uns bestärkst, Deinen und den offiziellen Meinungen keinen Glauben zu schenken.

    Gruß an Deine Auftraggeber.
    Wir lieben Euch trotzdem und ihr werdet umgepolt, weil ihr mit diesen Lügen keine Chance habt.

    HDF

    AntwortenLöschen
  23. @JetA1Troll

    Alles klar. Die Boeings mit einer Masse von ca. 140t und einer Geschwindigkeit von etwa 700km/h hätten also an der Glas/Stahlträgerfassade des WTCs abprallen müssen?!?

    Jetzt ist mir klar,das du kein Pilot bist,eher Schaffner bei der Talibahn.

    1.Flugzeuge können in dieser Höhe keine 700km/h
    fliegen,weil sie durch die Luftdichte nicht möglich ist.Es gibt ein öffentliches Telefonat mit Boing im Internet zu finden wo genau dies beschrieben wird.Kannst Dir selber suchen hab keine Lust meine Zeit mit Trollen zu verschwenden.
    2.Teile wie Triebwerke oder andere massive Teile
    könnten wohl eindringen,niemals aber die Tragflächen.Diese müßten zerschellen und außen abprallen.Preisfrage,was befindet sich in den Tragflächen?
    3.Was ist wie oben erwähnt mit WTC 7,es ist durch einen Brand zusammengefallen wie durch eine Sprengung,einfach lächerlich.

    Du solltest Dir bald überlegen auf welcher Seite du stehst,denn die Zeit der Lügen und Täuschungen geht langsam zuende.
    Alles kommt ans Tageslicht,und Menschen die nicht aufwachen wollen oder bewußt der Seite der Satanisten dienen,werden mächtig Probleme bekommen!

    Liebe und Licht auch für die Papnasen

    AntwortenLöschen
  24. @HDF
    Meinetwegen sind es auch 1300 Ingenieure. Die können sogar mit ihrem Ansinnen recht haben bzw. fordern, dass ungeklärte bzw. unlogische Stellen in den Untersuchungsberichten wieder untersucht werden. Sicher gibt es starke Vorbehalte gegenüber allen US-Behörden, grade wegen der verfehlten US-Außenpolitik unter Bush nach dem 11. September.
    Wenn aber hier zu lesen ist, dass Stahl erst bei seiner Schmelztemperatur seine Festigkeit verliert und der Einschlag eines 140t-Flugzeuges in das WTC letzterem nicht wirklich schadet, dann sollten sich jedem normal Gebildeten die Fußnägel hochrollen. Und auch du, HDF, solltest dich fragen, ob dein Wissen über Statik, Material und Physik nicht doch starke Lücken aufweisen. Schon in dem Titel "Nicht mal Bambus knickt bei Flammen ein" ist ein Fehler enthalten: Der Bambus knickt nicht ein, weil auf ihm keine Lasten eingewirkt haben, höchstens die Masse des Baugerüstes selber. Und da es unten - wo die Last am größten ist - nicht gebrannt hat konnte das Gerüst auch nicht umfallen/umknickten etc.
    Zitat HDF
    Bei WTC1,2 kann keine große Engerie gewirkt haben, weil die obrigen Stockwerke pulverisiert waren als das Pulver auf das nächste Stockwerk auftraf. Welche Masse hätte denn nach unten drücken sollen, die eine weitere Pulverisierung der unteren Stockwerke rechtfertigen würde?

    Soso - die oberen Stockwerke hatten also keine Masse? D.h., falls diese dir auf die Füße gefallen wären hättest du höchstens 'n paar blaue Flecken davongetragen? Oder wie soll ich deine Aussage verstehen?
    Selbstverständlich haben die oberen Stockwerke ihre Masse behalten. Mit dieser Masse sind sie dann, als die Stahlträger im getroffenen Stockwerk nachgegeben haben, auf die untere Turmhälfte gekracht.
    Dier Vorgang sollte für jeden mit normaler Schulbildung nachvollziehbar sein.

    Du kannst gerne Leute als Lügner bezeichnen, die nicht wie du der Meinung sind, dass Stahl bei Temperaturerhöhung seine Festigkeit nicht verliert, die oberen Stockwerke des WTCs masselos geworden sind usw.
    Aber dann solltest du damit leben, dass du von deiner Umgebung als Spinner wahrgenommen wirst, der wirren Ideen hinterherrennt und dabei den Blick zur Realität verliert.
    Es spielt übrigens auch keine Rolle, ob mich jemand für meine Beiträge hier bezahlt oder nicht, physikalische Grundsätze können auch mit noch soviel Geld nicht wegdiskutiert werden.

    @Peacemaker
    Die maximale Machzahl einer B767 beträgt 0,86. In Bodennähe bei 15°C Lufttemperatur entspricht das einer Geschwindigkeit von etwa 1050 km/h.
    Wenn du das nicht glaubst, kannst du es gern selber nachrechnen.
    Zu dem in Gebäude eindringenden Rümpfen und daran abprallenden Tragflächen sag ich mal nix.
    Preisfrage: Wieso?
    Für die richtige Antwort gibt's einmal Licht und Liebe gratis.

    AntwortenLöschen
  25. @JetA1Troll

    Respekt,du bist hatnäckiger als ein stück Hundekacke am Schuh.

    Die maximale Höchstgeschwindigkeit wird nur ab einer Höhe von ca.10000m möglich,nicht in Bodennähe.Hier was zum nachschauen

    http://www.civil-aviation.net/flugzeuge/b767.phtml

    Hier noch etwas von einem Piloten

    http://inge09.blog.de/2009/11/08/wtc-schwindel-7329517/

    Zur Preisfrage:Weil du keine logische Erklärung anbieten kannst ohne Dich noch lächerlicher zu machen als du es bereits getan hast.

    Wir können die auseinandersetzung gerne beenden,da ich mittlerweile nicht mal mehr an Flugzeuge glaube,die reingeflogen sind.

    Waren nur ein paar stümperhaft zusammengestellte Fakevideos über Explosionen mit nachhinein gebastelten Flugzeugen.

    Die Leute die wirklich 100 Prozentig gesucht und gefunden haben,kannst du mit deiner argumentation nicht überzeugen.
    Es ist zu Spät,ihr habt gegen uns verloren in einem Spiel,bei dem wir gar nicht mitgespielt haben.
    Ihr habt euch selbst besiegt und wollt es nur nicht glauben.

    Preisfrage;Was kann man sich von 30 Silberlingen kaufen?

    Mit Sicherheit keine SEELE

    AntwortenLöschen
  26. Selbst die Grünen im Bundestag geben JetA1 recht.
    Es ist der Lebensstil von JetA1, der erhalten werden muss und auch gefördert werden muss.
    Alle Parteien machen allzu gerne dabei mit.

    Es ist ein Machtgefühl wenn man durch die Lüfte segelt.
    Es ist ein Machtgefühl in einer gepanzerten Limousine durch die Stadt zu fahren.
    JetA1 und Politiker sind Seelenverwandt. Macht macht süchtig.

    Die Zukunft ist egal, die Kinder sind egal. Sie reden zwar davon, aber ihr Handeln ist genau gegenläufig.
    Immer mehr Flugbenzin, niemals eine andere Alternative aufzeigen.
    Missionare der Globalisierung.

    911 WAS A INSIDE JOB ! Check out the links below.
    http://www.youtube.com/watch?v=akOANzuTXUQ&feature=sub

    @HDF
    Glückwunsch zu dem erfolgreichen Artikel. Der Artikel ist Genial.
    :) Nicht einmal ein ganzer Satz und ein kleines Bildchen, schon gibt es Unruhe im Schafstall, denn die Wuterzeuger sind unterwegs.

    Freeman der andere Hobbyflieger, der auch Chemtrails unterschlägt (wie JetA1), muss für so eine Beachtung so richtig viel schreiben ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  27. @ Flop A 1,

    der ganze NIST Schwindel ist mit einer einzigen
    Bildserie schon zu entlarven,

    http://www.wtc-terrorattack.com/nothtower/collaps_north_tower.htm

    wenn sie genau hinsehen, können sie feststellen
    dass nahezu sämtliche Etagen über der angeb-
    lichen Einschlagstelle in sich zusammenfallen
    BEVOR der untere Teil kollabiert.

    Ich muss ihnen, hoffe ich, nicht erklären was
    die einzig anzunehmende Ursache für diesen Um-
    stand sein kann ?

    AntwortenLöschen
  28. @ Flop A 1,

    Nachtrag, der Link führt übrigens nicht auf
    eine Trutherseite.

    Wie bei Seiten welche die offizielle Erklärung
    stützen, manipuliert wird, können sie auf der-
    selben gleich bei der nächsten Bildreihe er-
    kennen,

    http://www.wtc-terrorattack.com/wtc7/collaps_wtc7.htm

    die Serie beginnt erst an dem Punkt,wo das Pent-
    haus auf WTC 7 schon eingesackt ist.

    Seltsam nicht ?

    Dieselbe Manipulation ist auch bei Bildmaterial
    welches die NIST nach einem Gerichtsbeschluss
    an 9/11 Research auhändigen musste, zu sehen.
    Der Kollaps des Penthouse wurde einfach heraus-
    geschnitten. Denn er ist der eindeutige Beweis
    dafür, dass der Kollaps nicht von den durch
    Brand oder Trümmerteilen beschädigten Teilen
    des Gebäudes ausging.

    AntwortenLöschen
  29. @ JetA1

    " Noch mal kurz der Ablauf des Einsturzes des WTCs:
    1.Flugzeug fliegt in den Turm ein, beschädigt dessen Struktur
    2.ausfließendes, brennendes Kerosin ergießt sich auf das getroffene Stockwerk
    3.durch die Hitze des Brandes verliert die aus Stahl bestehende Struktur an Festigkeit und bricht zusammen."

    Und aus genau diesem Einschlagloch sieht man wie Menschen an den Rand des Lochs kommen und winken...

    Deine Aussagen widersprechen jeder Tatsache! Du solltest besser nichts mehr dazu sagen weil du immer mehr in den Widersprüchen versinkst, denn deine abgeführten vermeintlichen Fakten sind mehr als fragwürdig weil Du nichts, aber auch gar nichts verstanden hast und nicht auch nur ein bissen Ahnung von Dingen hast, die schon lange nachgewiesen wurden - unter anderem auch Nanotermite, das wohl vermutlich beim Zusammensturz eines Hausen anfällt - oder welche Begründung findest Du dafür???

    Schreib besser nichts mehr dazu, denn so lächerlich wie Du dich schon gemacht hat sollte reichen, sonst bekomme ich noch fürchterliche Lachfalten. Also lass es gut sein.
    Das ist doch schon echt peinlich, das jemand so einen Stuss von sich gibt und dennoch so tut als wenn er sich tatsächlich mal sachlich mit der Thematik beschäftigt hat.

    AntwortenLöschen
  30. @ JetA1

    " Zu den Luftverwirbelungen: Diese bilden sich an den Tragflügelspitzen und bewegen sich kreisend seitlich und nach unten. Deswegen gab es keinen Einfluss dieser Wirbel auf den Rauch etc."

    Du erzählst einen Unsinn das man schon wirklich deine Dummheit bewundern muß. Sogenannte Wirbelschleppen sind zopfartige, gegenläufig drehende Luftverwirbelungen HINTER Flugzeugen.

    Grundlagen der Aerodynamik - Wirbeltheorie

    http://www.nva-flieger.de/images/aef/grafikneu/grund/wirbelth1.gif

    Vermutlich weißt Du ja schon mehr als die Physiker und Luftfahrtexperten.
    Das wissen schon 10 Jährige Schüler, und Du erzählst hier einen vom Pferd :-)

    AntwortenLöschen
  31. @ JetA1

    "Zitat General-Investigation
    Ein Schmied erwärmt den Stahl nicht, er bringt ihn zum glühen!!!
    Ja - dann muss das wohl so sein. Ein glühender Stahl, der nicht erwärmt ist. *rofl* "

    Deinen Dummheit scheint wirklich grenzenlos zu sein. Ich kann dir gerne mal Stahl erwärmen und dir in die Hand drücken und zum Vergleich ein weiß glühendes Stück Stahl übergeben. ich denke mal das selbst du mit deinem eingeschränktem Verstand das begreifen kannst.

    " Zu den Flugrouten über Oldenburg: Wenn es dort keine gesperrten Lufträume gibt kann der für den Sektor verantwortliche Lotse selbstverständlich Flugzeuge auch über Oldenburg schicken. Luftstraßen bezeichnen eher bevorzugte Routen von Flugzeugen von Funkfeuer zu Funkfeuer, zwingend benutzen müssen Piloten sie nicht."

    Natürlich, und die Flugzeuge werden grundsätzlich nur bei blauem Himmel umgeleitet und dann in derart großen Mengen das sie sogar Kreuz und quer fliegen.
    Du hast wirklich für alles grundsätzliche Erklärungen die mehr beweisen das Du gar nichts zur Thematik beitragen kannst als deine ganz persönliche und eingeschränkte Meinung.

    Dein eigener Blog zeigt doch recht deutlich wie einfach Du strukturiert bist und nur schreibst und nicht einen einzigen Beweis für deine Behauptungen anbringen kannst - und dazu noch Physikalisches Grundwissen neu erfindest.

    Wirklich erbärmlich.

    AntwortenLöschen
  32. http://www.wtc-terrorattack.com
    Auf dieser Seite steht doch eine Menge Interessantes drin. Hier steht z.B. folgendes: Zum endgültigen Verhängnis wurde dem Hochhaus erst die Hitze, ausgelöst durch das brennende Wrack, das etwa auf Höhe der 80. Etage steckt. Bereits bei 400 Grad Celsius verliert Baustahl an Festigkeit; bei 800 Grad wird er weich wie Knetgummi, er "plastifiziert", wie die Experten sagen.
    Noch Fragen, General-Investigation? Falls doch - ein Gang in die örtliche Bibliothek lohnt sich. Die freundliche Bibliothekarin wird bestimmt ein tolles Buch über Materialkunde vorrätig haben. Dort gibt es dann sicherlich auch ein Kapitel über das Verhalten von Stahl bei erhöhten Temperaturen.
    Vielleicht kannst du auch gleich noch nach einem Aerodynamik-Buch fragen. Wirbelschleppen sollten darin beschrieben sein. Auch, dass sich Wirbelschleppen bei Pfeilflügeln nach seitlich unten bewegen. Die B767 hat übrigens Pfeilflügel.

    Und Flugzeuge MÜSSEN kreuz und quer fliegen - wie soll z.B. ein Flugzeug von Berlin nach London fliegen, ohne die Route eines von Oslo nach München fliegenden Flugzeuges zu kreuzen?
    Und so richtig hast du noch nicht erklärt, wieso keine Flugzeuge über Oldenburg fliegen dürfen. Grundsätzlich dürfen Flugzeuge jeden Luftraum nutzen, für die sie die Freigabe vom Fluglotsen bekommen haben (gilt allgemein im kontrollierem Luftraum, also über FL100).

    Und falls du irgendwas in meinem Blog findest, was du als falsch ansiehst, kannst du gern im betreffenden Artikel einen Kommentar mit deinen Argumenten schreiben.

    Leider sieht es bei dir aber so aus, als müsstest du fehlende Argumente durch dümmlich-aggressive Äußerungen kompensieren.

    @Anonym
    wenn sie genau hinsehen, können sie feststellen dass nahezu sämtliche Etagen über der angeb-
    lichen Einschlagstelle in sich zusammenfallen
    BEVOR der untere Teil kollabiert.

    Nö, dass sehe ich nicht. Der komplette obere Teil kracht auf die unteren Stockwerke.
    Zum Penthouse gibt es diesen Link zu einer interessanten Diskussion.

    AntwortenLöschen
  33. Mich laust der Affe!!! JetA1, bist Du das Mrbaracuda????? LoL, dass darf doch nicht wahr sein...Du bist es, hab ich recht??

    HDF

    AntwortenLöschen
  34. @ Flop A 1,

    http://www.fielmann.ch/

    zum zweiten können sie mit ihrem Stahler-
    weichungsgefasel noch bis in alle Ewigkeit
    scheinargumentieren.

    Auch wenn dieser schon bei 100 Grad flüssig
    würde, erklärt es nicht den Zusammenfall gegen
    jede physikalische Regel.

    Vielleicht mal Newtons Gesetze nachlesen.Dürfte
    selbst für einen Ignoranten ihres Kalibers er-
    hellend sein.

    Zu WTC 7 erübrigt sowieso jegliche Diskussion.

    Der Zusammenbruch weist alle signifikanten
    Zeichen einer kontrollierten Sprengung auf.

    AntwortenLöschen
  35. @ JetA1

    "Noch Fragen, General-Investigation?"

    Bei der gewaltigen Hitzeentwicklung würde ich doch gerne wissen wie nach dem Einschlag jemand aus dem Fenster winken konnte.
    Wenn Stahl weich wie Knetgummi wird kannst Du ja sicher erklären warum Gebäude nach 24 Stunden Dauerfeuer - das im übrigen heißer ist als das abfackeln von Kerosin - das einfach nicht berücksichtigt hat...
    Da weigern sich Gebäude deine Aussagen in die Tat umzusetzen. Willst Du immer noch behaupten das deine Kenntnisse ausreichen um an dieser Diskussion teilzunehmen, wo deine mutmaßlichen Fakten ständig blitzartig einknicken?
    Hast Du immer noch nicht begriffen das bisher alles widerlegt wurde und Du dich hier lediglich zum Clown machst???

    " Und Flugzeuge MÜSSEN kreuz und quer fliegen - wie soll z.B. ein Flugzeug von Berlin nach London fliegen, ohne die Route eines von Oslo nach München fliegenden Flugzeuges zu kreuzen? "

    Bist du geistig wirklich so eingeschränkt???

    " Und falls du irgendwas in meinem Blog findest, was du als falsch ansiehst, kannst du gern im betreffenden Artikel einen Kommentar mit deinen Argumenten schreiben."

    Man kann besser ein Buch schreiben indem man sich über Ignoranz und ausgeprägte Dummheit ausläßt und dabei deinen Blog nennt, das macht vermutlich mehr Sinn. Wenn man schon Behauptungen aufstellt sollten sie zumindest handfest sein.
    Dein ständiger Hinweis auf Materialkunde wird langsam auch albern, denn wenn Du 1000 Fachleute und ihre Aussagen anzweifelst, bist du als Diskussionspartner überhaupt nicht akzeptabel.

    " Leider sieht es bei dir aber so aus, als müsstest du fehlende Argumente durch dümmlich-aggressive Äußerungen kompensieren."

    Im Gegensatz zu dir haben alle hier ihre Hausaufgaben gemacht, was man von Dir sicherlich nicht sagen kann. Was ist übrigens daran agressiv, wenn man dir die Fakten nennt?

    Es ist doch lächerlich wenn ein Küken einer Henne das Eierlegen beibringen will.

    AntwortenLöschen
  36. Bei der gewaltigen Hitzeentwicklung würde ich doch gerne wissen wie nach dem Einschlag jemand aus dem Fenster winken konnte.
    Warum nicht? Wenn man sich nicht grade in der brennenden Einschlagstelle aufgehalten hat, sollte das kein Problem sein.

    Wenn Stahl weich wie Knetgummi wird kannst Du ja sicher erklären warum Gebäude nach 24 Stunden Dauerfeuer - das im übrigen heißer ist als das abfackeln von Kerosin - das einfach nicht berücksichtigt hat...
    Ein anderer konstruktiver Aufbau? Kein hochenergetisches, brennendes Kerosin?

    Was ist übrigens daran agressiv, wenn man dir die Fakten nennt?

    Du erkennst deine Aggressionen nicht? Dann ist dir wahrscheinlich auch nicht mehr zu helfen...

    Interessant finde ich deine "Fakten" bzw. "Argumente", auf meine Antwort, wieso Flugzeuge kreuz und quer fliegen - Zitat General-Investigation: "Bist du geistig wirklich so eingeschränkt???
    Hast du wirklich nix anderes als das Gesabbel zu bieten? Nicht mal ein klitzekleines Gegenargument?

    Was meinen Blog betrifft: Deine Meinung dazu interessiert mich nur am äußersten Rand. Mich interessieren Belege usw., dass ich mit meinen Argumenten falsch liege.

    @HDF
    Mrbaracuda bin ich nicht. Nur JetA1.

    AntwortenLöschen
  37. http://www.wtc-terrorattack.com/index2.htm

    Bild 12 ist interessant,kompletter Stahlkern + Stahlumriß.
    Wurde extra so gebaut um einem Flugzeugunglück standzuhalten,sieht echt instabil aus.

    Für alle neuen Leser,JetA1 Troll hatte eine schwere Operation am Kopf.
    Nach seiner Gehirnabsaugung hatte man keine passende prothese zur Hand.
    Deshalb füllte man den Hohlkörper mit einem pfund Grüze,wie man ja lesen kann.

    Falls jemand ein brennendes Hochhaus in seiner nähe weiß,bitte JetA1 Troll bescheid geben.
    Er möchte gerne den unterschied zwischen glühend und extrem heißen Stahl mit eigenen Händen fühlen.

    Wenn noch Zeit ist, möchte er neben weichen Stahlträgern aus dem Fenster winken,bevor alles einstürzt.
    Seinen Reisepass hat er auch dabei um zu beweisen das wirklich er gewunken hat und die These zu stützen das auch wenn ein Hochhaus in kleinste Stücke zerbröselt,ein Reisepass unbeschädigt aufgefunden werden kann.

    Falls seine Leiche gefunden wird möchte er gerne eingeäschert werden und als Chemtrail,am besten über Oldenburg abgesprüht werden.

    AntwortenLöschen
  38. @ JetA1

    "Hast du wirklich nix anderes als das Gesabbel zu bieten? Nicht mal ein klitzekleines Gegenargument?"

    Wie viele Argumente hast du denn schon bekommen die Du mit deinem erbärmlichen Halbwissen entkräften wolltest?
    Fragt sich also wer hier nur Gesabbel bringt.

    Du kannst ja mal nachlesen, was bislang herausgekommen ist, aber du vermutlich so oder so wieder alles als Unsinn abtust.

    http://www.opednews.com/articles/genera_alan_mil_070922_seven_cia_veterans_c.htm

    http://web.archive.org/web/20060615005757/http://www.pogo.org/m/hsp/hsp-911commission-040913.pdf

    http://patriotsquestion911.com/professors.html#

    http://www.buzzflash.com/contributors/05/11/con05439.html

    http://www.buzzflash.com/contributors/05/11/con05439.html

    http://911blogger.com/node/5854

    http://www.youtube.com/watch?v=hE6XLYfAhG0&eurl=http%3A%2F%2F911blogger.com%2Fnode%2F10561

    http://www.youtube.com/watch?v=sRj3r0fBppI&feature=player_embedded

    http://patriotsquestion911.com/#Chafee

    http://prisonplanet.com/articles/february2008/022208_congressman_involved.htm

    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=viewArticle&code=20050917&articleId=965

    http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2006/08/01/AR2006080101300.html?sub=new

    http://web.archive.org/web/20070108233707/http://www.cbc.ca/sunday/911hamilton.html

    http://edition.cnn.com/2006/POLITICS/08/02/9-11panel.pentagon/index.html

    http://dir.salon.com/story/news/feature/2003/11/21/cleland/index.html?pn=1

    http://www.democracynow.org/2004/3/23/the_white_house_has_played_cover

    http://www.salon.com/entertainment/feature/2006/06/27/911_conspiracies/index4.html

    http://www.washingtonsblog.com/2009/04/senior-counsel-to-911-commission-at.html

    http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2006/08/01/AR2006080101300.html

    http://securingamerica.com/node/692

    http://www.911truth.org/article.php?story=20041026093059633

    http://www.guardian.co.uk/politics/2003/sep/06/september11.iraq

    AntwortenLöschen
  39. * Ein CIA Veteran (nach 27 jähriger Dienstzeit), der bei nationalen Nachrichtendienstschätzungen den Vorsitz führte und persönlich Nachrichtendienstanweisungen an Präsidenten Ronald Reagan und George H.W Bush, ihre Vizepräsidenten, Außenminister, die Gemeinsamen Generalstabschefs, und viele andere ältere Staatsangestellte (Raymond McGovern) lieferte, sagte, "wenn ich an die einfachsten Begriffe denke, gibt es eine Tarnung. Der 9/11-Bericht ist ein Witz", und ist für die Möglichkeit offen, dass 9/11 ein inside job war.

    * Ein CIA Veteran (nach 29 jähriger Dienstzeit), ehemaliger Nationaler Nachrichtenoffizier (NIO) und der ehemalige Direktor des Büros des CIA der Regionalen und Politischen Analyse (William Bill Christison) sagte, dass "ich denke, dass es jetzt überzeugende Beweise gibt, dass sich die Ereignisse des Septembers sich anders darstellen, als die Regierung von Bush und die 9/11 Kommission es uns glauben lassen.... Alle drei [Gebäude, die im Welthandelszentrum zerstört wurden], wurden höchstwahrscheinlich durch kontrollierte Sprengungen zerstört, die vor 9/11 in den Gebäuden gelegt worden sind." (und hier).

    * Mehrere Nachrichtendienstbeamte, einschließlich eines CIA Operationsoffiziers, dem Co-Vorsitzenden einer CIA Mehragentursonderkommission, die nachrichtendienstliche Bemühungen unter vielen Geheimdienst- und Strafverfolgungsagenturen (Lynne Larkin) koordinierten, sandten einen gemeinsamen Brief zum Kongress, der ihre Sorgen über "ernste Mängel," "Vertuschungen" und "ernsthafte Fehler" im 9/11 Kommissionsbericht und das Angebot ihrer Mithilfe für eine neue Untersuchung ausdrückte. (Sie wurden sie ignoriert)

    * Marineinfanteriekorps- Infanterie- und Nachrichtenoffizier, der zweit höchste Zivilist in der amerikanischen Marineinfanteriekorps-Intelligenz, und ehemalige CIA geheime Dienstleistungs-Offizier (David Steele, nach 20jähriger Dienstzeit) stellte fest, dass "9/11 als Minimum angesehen wurde, um als Vorwand für den Krieg zu dienen", und es wahrscheinlich ein inide jobwar (rollen Sie zur am 7. Oktober 2006 datierten Kundenrezension nach unten).

    * Der dekorierte CIA-Veteran Robert Baer, den der investigative Journalist und Purlitzer Preis-Träger Seymour Hersh " den vielleicht bestinformiertesten Stabsoffizier auf dem Boden des Nahen Ostens" nannte, und dessen erstaunliche Karriere die Vorlage für den Oscar gekrönten Film „Syriana“ war, sagte, dass "die Beweise von" 9/11 auf einen inside job hinweisen."

    * Melvin Goodman, der von 1966 - 1990 Abteilungsleiter des Büros des CIA von sowjetischen Angelegenheite leitender Analytiker war und von 1986 - 2004 auch der Internationalen Sicherheit als Professor in der Nationalen Kriegsuniversität diente, sagte "Der Abschlussbericht der 9/11 Kommission Bericht ist letztendlich eine Vertuschung."

    * Der Professor für Geschichte und Internationale Beziehungen der Universität Marylands, ehemaliger Assistent des Direktors der Staatssicherheitsagentur, ehemaliger militärischen Attaché in China, mit einer 21-jährigen Karriere in der amerikanischen Armeeintelligenz, Major John M. Newman, Dr. der amerikanische Armee, stellt die Version der Regierung der Ereignisse von 9/11 infrage.

    AntwortenLöschen
  40. * Laut dem zweiten Vorsitzenden des 9/11 Kongressuntersuchungsausschusses und ehemaligen Leiter des Nachrichtenkommitees des Senats, Bob Graham, hatte ein FBI-Informant im Jahr 2000 zwei Luftpiraten beherbergt und ihnen ein Zimmer angemietet. Als sich die Untersuchungskommission bemühte den Informanten zu befragen, wurde das vom FBI, das den Informanten an einem geheimen Ort versteckt hielt, unter Berufung auf eine Anordnung des Weißen Hauses völlig verweigert. (auch hier)

    * Der gegenwärtige demokratische amerikanische Senator Patrick Leahy sagte "Die beiden Fragen, die der Kongress nicht stellen wird... sind, warum geschah 9/11 unter den Augen von George W. Bush, obwohl er klare Warnungen davor hatte? Warum erlaubten sie es geschehen zu lassen?"

    * Der gegenwärtige republikanische Kongressabgeordnete Ron Paul verlangt nach einer neuen 9/11 Untersuchung und stellt fest, dass "wir [9/11] Untersuchungen sehen, die mehr oder weniger zur Vertuschung geführt worden sind und die keine wirklichen Erklärungen für die Vorgänge liefern".

    * Der demokratische Kongressabgeordneter Dennis Kucinich weist darauf hin, dass uns über 9/11 nicht die Wahrheit gesagt wird.

    * Der republikanische Kongressabgeordnete Jason Chafetz sagt, dass wir wachsam sein und 9/11 weiterhin untersuchen müssen.

    * Der ehemalige demokratische Senator Mike Gravel stellt fest, dass er eine neue 9/11 Untersuchung unterstützt, und dass wir die Wahrheit über 9/11 nicht wissen.

    * Der ehemalige republikanische Senator Lincoln Chaffee befürwortet eine neue 9/11 Untersuchung.

    * Der ehemalige amerikanische Demokratischer Kongressabgeordneter Dan Hamburg sagt, dass die amerikanische Regierung bei den 9/11-Angriffen half, und stellt fest: "ich denke, dass es viel Hilfe von innen gab".

    * Der ehemaliger amerikanische republikanische Kongressabgeordnete und Ältester des House Armed Services Committee Curt Weldon, der sechs Jahren als Vorsitzender des Militärischen Forschungs- und Entwicklungsunterausschusses diente, hat gezeigt, dass die Vereinigten Staaten Luftpiraten vor 9/11 verfolgten. Er ist für Informationen über die Sprengung der Zwillingstürme und die Möglichkeit offen, dass 9/11 ein Innenjob war.

    AntwortenLöschen
  41. * Co-Vorsitzende der Kommission sagten, dass die 9/11 Beauftragten wussten, dass militärische Beamte die Tatsachen der Kommission falsch darstellten, und die Kommission erwägte strafrechtliche Anklagen für solch falsche Angaben (freie Darstellung erforderlich) zu empfehlen.

    * Der 9/11-Kommissions Co-Vorsitzende Lee Hamilton sagt: "Ich glaube keine Minute an den Wahrheitsgehalt", und dass die Kommission aufgestellt wurde, um Fehler zu machen, dass die Leute fortsetzen sollten Fragen über 9/11 zu stellen, und dass die 9/11-Debatte weitergehen sollte.

    * 9/11-Beauftragter Timothy Roemer sagte, dass "Wir waren äußerst frustriert mit den falschen Angaben, die wir bekamen".

    * 9/11-Beauftragter Max Cleland trat mit der Feststellung von der Kommission zurück: "Es ist ein nationaler Skandal"; "Diese Untersuchung wird jetzt in Verlegenheit gebracht"; und "Eines Tages werden wir die volle Geschichte erfahren müssen, weil 9-11 für Amerika so wichtig ist. Doch das Weiße Haus will es verheimlichen".

    * 9/11-Beauftragter Bob Kerrey sagte, dass "Es gibt wichtige Gründe anzunehmen, dass es eine Alternative dazu gibt, was wir in unserer Version entwarfen... Wir hatten keinen Zugang ...."

    * Und der Chef-Anwalt der 9/11 Kommission, John Farmer, der der Untersuchungskommission vorstand, sagte kürzlich: "An einer Stelle der Regierung, an einem Zeitpunkt ... gab es eine Abmachung darüber die Wahrheit über die tatsächlichen Geschehnisse zu verschweigen". Er sagte auch, dass "ich darüber erschüttert war, wie weit die Wahrheit von ihrer Beschreibung entfernt war .... Die Bänder erzählten eine radikal andere Geschichte davon, was uns und der Öffentlichkeit zwei Jahre lang erzählt worden ist .... Das ist keine Verdrehung. Es ist nicht wahr."

    AntwortenLöschen
  42. * U.S. General, Commanding General of U.S. European Command and Supreme Allied Commander Europe, der mit dem Bronze Star, Silver Star und Purple Heart ausgezeichnetem General Wesley Clark, sagte: „Wir haben die Untersuchungen zu 9/11 nie zu Ende geführt, unabhängig davon ob die Regierung die Geheimdienstinformationen,die sie besaß, tatsächlich missbraucht hat. Die Beweise hierfür scheinen mir ziemlich klar. Ich habe das seit langem gesehen."

    * Der ehemalige Vizesekretär für die Intelligenz und Warnung unter Nixon, Ford, und Carter, Morton Goulder, der ehemalige stellvertretende Direktor der Sonderkommission für Terrorismus des Weißen Hauses, Edward L. Peck, und der ehemalige Staatsoffizier des Diplomatischen Dienstes der US, J. Michael Springmann, sowie ein "Who is Who" von Liberalen und Unabhängigen verlangen gemeinsam nach einer neuen Untersuchung von 9/11.

    * Der ehemalige Bundesankläger des Büros für Speziellen Untersuchungen im amerikanischem Justizministerium unter Präsidenten Jimmy Carter und Ronald Reagan; ehemaliger amerikanischer Armeenachrichtenoffizier, und zurzeit ein sehr gefragter Medienkommentator für Terrorismus und Geheimdienste, John Loftus, sagt, dass "Die Auskunft, die von europäischen Geheimdiensten vor 9/11 gegeben wurden, so umfassend waren, dass es weder für den CIA noch für das FBI möglich ist, eine Unfähigkeit zur Verteidigung geltend zu machen."

    * Der Direktor für Staatssicherheit im amerikanischen Amt für Regierungsverantwortlichkeit sagte, dass Präsident Bush auf beispiellose Art auf Warnungen vor 9/11 nicht reagierte und eine massive Vertuschung führte, anstatt Verantwortung zu übernehmen.

    * Der Präsident des amerikanischen Luftwaffenunfalluntersuchungsausschusses, der auch beim Pentagon als Waffenvoraussetzungsoffizier diente und Mitglied der Vierjährigen Verteidigungsrezension des Pentagons war, und eine Vielzahl verschiedener höchster militärischer Auszeichnungen erwarb, Leutnant Oberst Jeff Latas, ist Mitglied einer Gruppe, die die Version der Regierung von 9/11 bezweifelt.

    * Der Vizestaatssekretär der Verteidigung unter Präsidenten Ronald Reagan (Oberst Ronald D. Ray) sagte, dass die offizielle Geschichte von 9/11 "der Hund ist, der nicht jagt."

    * Der ehemalige Direktor des FBI spricht von Vertuschung bei der 9/11 Kommission.

    * Der Direktor des amerikanischen Weltraumverteidigungsprogramms "Star Wars", sowohl in republikanischen als auch in Demokratischen Regierungen, der leitender Luftwaffenoberst war und 101 Kampfeinsätze flog, Oberst Robert Bowman, stellte fest: "Wenn unsere Regierung ausschließlich nichts getan hätte, und ich sage das als ein erfahrener Abfangjäger-Pilot - ich kenne den Drill, ich weiß was man benötigt, ich weiß um die Zeitabläufe und die Regeln, ich weiß wie sie lauteten und wie sie verändert wurden - wenn unsere Regierung also ausschließlich nichts unternommen und das übliche Verfahren an diesem Morgen von 9/11 erlaubt hätte, würden die Zwillingstürme noch stehen, und Tausende von toten Amerikanern würden noch leben. Das ist Verrat!"

    AntwortenLöschen
  43. Neben leitenden Geheimdienstbeamten, Kongressabgeordneten, der 9/11 Untersuchungskommission, Regierungsbeamten aus unterschiedlichen Bereichen sowie Richtern, Anwälten und Professoren die sich dazu geäußert haben, scheinen eben nur Leute wie Du alles zu bezweifeln und versuchen völlig verzweifelt alles als Unsinn hinzustellen.
    Und das ist nun mal Dummheit, wie man sie besser nicht vertreten kann. Und damit Du noch genügend zu lesen hast und nicht dumm einschläfst, hier ein paar Links die genau das wiedergeben was schon vorab geschrieben steht.

    AntwortenLöschen
  44. Fangen wir mit den Leitenden Geheimdienstmitarbeitern an:

    http://pl911truth.com/index.php?option=com_content&view=article&id=47&Itemid=53

    http://www.opednews.com/articles/genera_alan_mil_070922_seven_cia_veterans_c.htm

    http://dissidentvoice.org/Aug06/Christison14.htm

    http://web.archive.org/web/20060615005757/http://www.pogo.org/m/hsp/hsp-911commission-040913.pdf

    http://patriotsquestion911.com/professors.html#

    AntwortenLöschen
  45. Weiter mit den Kongressabgeordneten:

    http://www.buzzflash.com/contributors/05/11/con05439.html

    http://www.nytimes.com/2004/09/08/politics/08graham.html

    http://www.democracynow.org/2006/9/29/a_total_rollback_of_everything_this

    http://911blogger.com/node/5854

    http://www.youtube.com/watch?v=sRj3r0fBppI&feature=player_embedded

    http://www.youtube.com/watch?v=hE6XLYfAhG0&eurl=http%3A%2F%2F911blogger.com%2Fnode%2F10561

    http://patriotsquestion911.com/#Chafee

    http://prisonplanet.com/articles/february2008/022208_congressman_involved.htm

    AntwortenLöschen
  46. http://www.globalresearch.ca/index.php?context=viewArticle&code=20050917&articleId=965

    Und nun die Untersuchungskommission:

    http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2006/08/01/AR2006080101300.html?sub=new

    http://web.archive.org/web/20070108233707/http://www.cbc.ca/sunday/911hamilton.html

    http://edition.cnn.com/2006/POLITICS/08/02/9-11panel.pentagon/index.html

    http://dir.salon.com/story/news/feature/2003/11/21/cleland/index.html?pn=1

    http://www.democracynow.org/2004/3/23/the_white_house_has_played_cover

    http://www.salon.com/entertainment/feature/2006/06/27/911_conspiracies/index4.html

    http://www.washingtonsblog.com/2009/04/senior-counsel-to-911-commission-at.html

    http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2006/08/01/AR2006080101300.html

    AntwortenLöschen
  47. Kommen wir nun zu den verschieden Regierungsbeamten:

    http://securingamerica.com/node/692

    http://www.911truth.org/article.php?story=20041026093059633

    http://www.guardian.co.uk/politics/2003/sep/06/september11.iraq

    http://www.buzzflash.com/contributors/06/04/con06125.html

    http://patriotsquestion911.com/#Latas

    http://www.propagandamatrix.com/articles/july2006/010706doesnthunt.htm

    http://www.youtube.com/watch?v=pMYzwf01Z7I

    http://www.l911t.com/

    AntwortenLöschen
  48. Norman Mineta bestätigt dass Dick Cheney das Nichteingreifen der Luftraumverteidigung an 9/11 befohlen hatte
    Ehemaliger Sekretär des Transportwesens bestreitet die im Bericht der 9/11-Untersuchungskomission veröffentlichte Zeitachse von Cheney und enthüllt, dass sich Lynn Cheney ebenfalls vor den Anschlägen im PEOC-Bunker befunden hatte

    Der ehemalige Sekretär für das Beförderungswesen Norman Mineta beantwortete kürzlich Fragen von Mitgliedern der Gruppe '9/11 Truth Seattle.org' über seine Aussagen vor dem offiziellen 9/11-Untersuchungsausschuss. Mineta sagte dass bei seiner Ankunft um ca. 9:25 Uhr morgens im PEOC (präsidiales Operationszentrum für Notfälle)-Bunker an 9/11 der Vizepräsident "absolut" bereits dort anwesend war. Mineta schien
    schockiert als er erfuhr dass in dem Bericht der 9/11-Untersuchungskomission steht, Dick Cheney wäre nicht vor 9:58 Uhr, also erst nach dem Anschlag auf das Pentagon, im Bunker erschienen. Norman Mineta enthüllte außerdem dass bei seiner Ankunft im PEOC-Bunker Lynn Cheney ebenfalls neben anderem Personal bereits anwesend war.
    Minetas Aussagen vor der 9/11-Untersuchungskomission sind auf Video festgehalten, wurden jedoch nicht im Abschlussbericht erwähnt. Er erzählte Lee Hamilton:

    “Während das Flugzeug auf das Pentagon zuflog, kam dieser junge Mann und sagte zum Vizepräsident, das Flugzeug ist 50 Meilen entfernt........das Flugzeug ist 30 Meilen entfernt....
    und als es hieß, das Flugzeug sei 10 Meilen entfernt, sagte der junge Mann zum Vizepräsidenten: 'stehen die Befehle immer noch?'
    Und der Vizepräsident drehte sich und schnellte seinen Kopf herum und sagte: 'Natürlich stehen die Befehle noch, haben sie irgendwas Gegenteiliges gehört?!' "

    AntwortenLöschen
  49. Mineta bestätigte seine Aussagen gegenüber Reportern:

    "Als ich etwas über 'die Befehle stehen noch' hörte, dachte ich sie hätten bereits die Entscheidung getroffen, etwas abzusschießen."

    Norman Mineta stellte gegenüber Reportern, welche seine schriftlichen Zitate überprüften, klar dass er tatsächlich über den Befehl sprach, nicht Einzugreifen, nicht das entführte Flugzeug abzufangen das auf das Pentagon zuflog.
    Nachdem kein Abschuss stattfand war klar dass Cheney die Abfangjäger der Flugraumüberwachungsbehörde NORAD vom Eingreifen abhalten wollte. Dies beweist Cheneys Hochverrat und nicht etwa Versagen.

    Die "stehenden Befehle" passen zu der Änderung der Pentagon- und NORAD-Befehle vom 1. Juni 2001, nur Monate vor 9/11. Das Dokument verwarf den Standardbefehl, entführte Flugzeuge abzuschießen und legte fest, dass von nun an abgewartet werden müsse bis der Präsident, Vizepräsident, oder Verteidigungsminister Befehle erteilt.
    Mineta befand sich immer noch im PEOC-Bunker als der Crash eines der Maschinen in Shanksville, Pennsylvania gemeldet wurde.

    "Ich erinnere mich als ich später von dem Flugzeugcrash in Shanksville gehört hatte; der Vizepräsident stand mir genau gegenüber und ich fragte: 'Glauben sie dass wir es selbst abgeschossen haben?' Er sagte: 'Ich weiß es nicht.' Er sagte: 'Lassen sie es uns rausfinden.' Also hat er jemanden beauftragt, das Pentagon deswegen zu kontaktieren.
    Das war so um 10.30, und wir bekamen keine Rückmeldung vom Verteidigungsministerium bis ungefähr 12:30. Es hieß dann: 'Nein, wir waren es nicht.' "

    AntwortenLöschen
  50. Donald Rumsfeld hat bereits verlautbart dass das Flugzeug über Shanksville "abgeschossen" worden war; ob dies nun ein regulärer oder ein freud'scher Versprecher gewesen war, ist
    debattierbar. Es scheint sicherlich zuimindest, dass die im Hollywood-Film United 93 präsentierte, dramatisierte Inszenierung der Regierungsversion der Ereignisse enorm weniger plausibel ist
    als ein simpler Abschuss des Flugzeugs.
    Die zweistündige Verzögerung ist ebenfalls verdächtig angesichts der Aussagen des Vizepräsidenten gegenüber Tim Russert von Meet The Press am 16. September 2001 über die leistungsfähige Videokommunikation an 9/11:

    "Wir hatten eine abgesicherte Verbindung zur Air Force One und zum Verteidigungsminister im Pentagon. Wir hatten ebenfalls die abgesicherte Videokonferenz zwischen dem weißen Haus, der CIA, der Justiz und der Verteidigung, eine sehr nützliche und wertvolle Einrichtung.
    Wir haben die Counter-Terrorismus-Einsatztruppe in diesem Netzwerk. So war ich in der Lage, alle Daten zu überblicken, Berichte zu erhalten und dann auf deren Basis Entscheidungen zu treffen."

    Die Bestätigung von Norman Mineta ist mindestens ein gewaltiger Widerspruch zum offiziellen 9/11-Untersuchungsbericht und wirft ernsthafte Fragen auf über die Rolle des Vizepräsidenten bei dem Befehl an NORAD, an 9/11 nicht einzugreifen.

    AntwortenLöschen
  51. Brisante 9/11-Enthüllung: Sicherheitsbeauftragter der sich im World Trade Center-Gebäude 7 befand, beschreibt Explosionen

    Bomben detonierten im WTC7 bevor die Twin Tower fielen


    Die Loose-Change-Macher Dylan Avery und Jason Burmas berichteten am 18. Juni in der Alex-Jones-Radioshow von ihrem Exklusivinterview mit einer Person, welche eine hochgradige
    Zugangsberechtigung zu geschützten Bereichen besitzt und sich an 9/11 im Büro für Notfallmanagement im World-Trade-Center- Gebäude 7 befunden hatte. Jene Person beschrieb ausführlich Explosionen die in dem Gebäude stattfanden vor dem Kollaps des ersten Hochhauses des WTC-Komplexes.
    Das Interview wird in der bald erscheinenden finalen Fassung von Loose Change zu sehen sein und wird bis zu diesem Zeitpunkt, abgesehen von Audioausschnitten, noch nicht veröffentlicht werden. Die Loose-Change-Schöpfer haben ein paar Details durchsickern lassen um sich und die involvierte Person zu schützen, welche gebeten hatte bis zum Erscheinen des Films anonym zu bleiben.

    Wir können berichten dass die beteiligte Person zwischen der ersten Flugzeugattacke auf den Nordturm und der zweiten Attacke auf den Südturm zusammen mit einem Funktionär der Stadt New York aufgefordert wurde, im WTC-Gebäude 7 zu erscheinen um dem Funktionär Zugang zu verschiedenen Stockwerken des Gebäudes zu gewähren.
    Der Funktionär der Stadt den er eskortierte, versuchte Rudy Giuliani zu erreichen, von dem er annahm dass er sich zu der Zeit im WTC-Gebäude 7 aufhielt. Laut Avery und Burmas arbeitet dieser Funktionär inzwischen für Partner von Giuliani. Die für Loose Change interviewte Person sollte den Zugang zum Büro für Notfallmanagement im 23. Stockwerk ermöglichen, dies war der sogenannte "Bunker" der auf Befehl von Giuliani im WTC7 gebaut worden war.
    Als die Person dort ankam, sah er dass das Büro evakuiert worden war und nach ein paar Telefonanrufen wurde ihm mitgeteilt, dass er sofort von dort verschwinden müsse.
    An diesem Punkt war er Zeuge einer detonierenden Bombe im Gebäude:

    "Wir gingen zu der Treppe und gingen herunter; als wir den sechsten Stock erreichten, gab der Boden unter uns nach, es gab eine Explosion und der Boden gab nach. Ich hing dort und musste mich wieder nach oben ziehen. Ich musste wider nach oben zum achten Stock gehen. Als ich dort ankam, war alles dunkel."

    AntwortenLöschen
  52. In einem zweiten Ausschnitt beschreibt die Person, weitere Explosionen gehört zu haben, und beschreibt was er in der Lobby gesehen hatte:

    "Die Lobby war komplett zerstört, sie sah aus als wäre King Kong dort durchgelaufen und herumgetrampelt und es war alles so zerstört dass ich nicht wusste wo ich mich befand. Die Lobby war so zerstört dass sie mich durch ein Loch in der Wand rausholen mussten,
    ein Loch von dem ich glaube dass es die Feuerwehr gemacht hatte um mich rauszuholen."

    Ihm wurde dann von Feuerwehrleuten gesagt, er sollen sich mindestens 20 Straßenblocks entfernen, da Explosionen überall im World Trade Center Komplex geschahen.

    Die Person sagt aus dass all dies geschah VOR dem Kollaps der Zwillingstürme; WTC-Gebäude 7 war folglich zu diesem Zeitpunkt vollständig unbeschädigt durch herabfallende Trümmer der Zwillingstürme und daraus resultierenden Bränden.
    Dies bedeutet außerdem dass Explosionen im WTC7 bis zu acht Stunden vor dessen Kollaps um ca. 17.30 Uhr Ortszeit stattfanden.
    Die Audioausschnitte sind hier zu hören.
    Avery und Burmas, die die beiden Ausschnitte während der Alex-Jones-Show zeigten, veröffentlichten weitere Teile des interviews in ihrer eigenen GCN-Radioshow am Abend des selben Tages. Die interviewte Person beschrieb laut Burmas und Avery Leichen in der Lobby von WTC-7 sowie Anweisungen der Polizei, die Leichen nicht anzusehen.

    Diese Information widerspricht der offiziellen Behauptung dass niemand im WTC7 umgekommen war. Der Bericht der von Bush besetzten 9/11-Untersuchungskomission erwähnte WTC7 überhaupt nicht, und nun haben wir einen Augenzeugen der Leichen
    nach Explosionen in den unteren Stockwerken beschreibt.

    AntwortenLöschen
  53. Was diese Informationen noch viel explosiver macht ist die Tatsache dass diese Person von der 9/11-Untersuchungskomission interviewt worden war im Zuge der sogenannten Ermittlungen.
    Die Tasache dass WTC7 im Abschlussbericht nicht einmal erwähnt wurde trotz dieser Informationen, jagt einem einen Schauer über den Rücken; es zeigt dass Funktionäre gelogen haben über ihren Kontakt mit Beweisen für Explosionen in den WTC-Gebäuden.

    Avery und Burmas kontaktierten die Person nachdem die beiden während ihrer Recherche über Nachrichtenmaterial von 9/11 auf ein TV-Interview mit ihm gestoßen waren.
    Avery sagte er werde zweifelsfrei beweisen dass sich diese Person an 9/11 im WTC-7 aufgehalten hatte und dass seine Information zutreffend sind.

    AntwortenLöschen
  54. BBC-Doku über die 9/11- Wahrheitsbewegung ein Gebräu aus Lügen, Voreingenommenheit und emotionaler Manipulation

    Forderungen nach Entschuldigung vom Produzenten Guy Smith für die beleidigende Wahrheitsverdrehung in seiner Sendung

    Der BBC-Dokumentarfilm über 9/11 im Rahmen der vierteiligen Serie namens "Conspiracy Files" ("Verschwörungsakten") vom 18. Februar war ein Gebräu aus Lügen, Voreingenommenheit und emotionaler Manipulation von Anfang bis Ende. Den Produzenten Guy Smith erwartet eine wütende und zielgerichtete Reaktion auf dessen schandvollen Schmierenjournalismus.

    Eingeteilt in zwei Kategorien folgt nun eine Reihe von Fragen die Guy Smiths Produktion als das entlarven was sie ist: Ein unlauterer Angriff auf die 9/11-Wahrheitsbewegung basierend auf logischen Fehlschlüssen, Lügen durch Auslassungen sowie überwältigende Voreingenommenheit. Wir wollen Guy Smith die Gelegenheit geben, auf diese Fragen und auf hunderte weitere zu antworten.

    Krasse faktische Fehler und Schmierenjournalismus

    Warum verwendete die BBC eine völlig widerlegte Computeranimation der "Nova"-Sendung von PBS um den Kollaps der Twin Tower zu illustrieren? In der Animation fallen die Türme mit einer Geschwindigkeit von 10 Stockwerken in 6 Sekunden. Bei dieser Geschwindigkeit hätten in der Realität die Türme mit ihren je 110 Stockwerken in 66 Sekunden einstürzen müssen.

    Tatsächlich fielen beide Türme in jeweils höchstens 15 Sekunden. In der PBS-Animation kollabieren die Stockwerke außerdem ohne jeglichen Widerstand, was durch Feuerschäden niemals hätte passieren können. Darüberhinaus blieben laut der gründlich widerlegten "Pfannkuchen-Theorie" und der PBS-Animation die Kernstützpfeiler aufrecht und intakt obwohl in Wirklichkeit die Türme vollständig zu Staub und kleinen Trümmerstücken pulverisiert wurden, inklusive der gesamten Stahlbetonstruktur.

    AntwortenLöschen
  55. Hält BBC-Produzent Guy Smith eine Animation in der ein WTC-Turm in 66 Sekunden einstürzt für eine akkurate Refklektion der tatsächlichen Gebäudekollapse? Wird der Produzent bei den Widerholungen der Sendung die Animation entfernen?

    Warum wird in der BBC-Sendung behauptet dass bei dem Kollaps von WTC-Gebäude 7 keine Menschen ums Leben kamen, ohne auf die Aussagen von einem Augenzeugen und von dem Kongressabgeordneten Otter einzugehen laut denen Secret Service Agent Craig Miller wegen des Kollapses gestorben war?

    Warum wurde Videomaterial gezeigt von einem Interview an Ground Zero vom 11. September in dem ein Feuerwehrmann über das beschädigte Sprinklersystem von WTC-7 redet um die Behauptung zu untermauern, dass das Gebäude auf Grund von Bränden eingestürzt war, während gleichzeitig massig Videomaterial und Augenzeugenberichte völlig ignoriert wurden, aus denen klar hervorgeht dass WTC-7 absichtlich durch eine Sprengung zerstört wurde, dass Feuerwehrmännder vor der Sprengung gewarnt wurden und dass Sprengladungen das Gebäude zerstörten? Wo war der Augenzeugenbericht von Craig Bartmer, einem ehemaligen Funktionär der New Yorker Polizei, in dem er darlegt wie er hören konnte dass Sprengladungen das Gebäude zerstörten?

    Warum fehlten die dutzenden, durch Videokameras und Funkverkehr-Tonbänder aufgezeichneten Berichte von Rettungshelfern und Feuerwehrleuten an Ground Zero über detonierende Sprengladungen in allen Stockwerken der Türme inklusive der Kellerstockwerke in der BBC-Doku völlig?

    Warum wurden keinerlei Anstrengungen unternommen um die Aussagen von Wiliam Rodriguez in die Doku einzufügen, obwohl er gewaltige Explosionen in den Kellerstockwerken der Türme bezeugen kann?

    Warum wurden in dem kurzen Segment über WTC-7 die Worte von Larry Silverstein nicht erwähnt, dem Besitzer des WTC-Komplexes der in einer PBS-Sendung von 2002 erzählte dass er und die Feuerwehrchefs an 9/11entschieden hatten, WTC-7 zu "ziehen"?

    Warum wurden die hunderten Millionen Dollar die Silverstein für den Kollaps von seiner Versicherung ausgezahlt bekommen hatte, nicht als plausibles Motiv für die absichtliche Zerstörung genannt?

    AntwortenLöschen
  56. Warum wurde die Berichterstattung über den Kollaps der Twin Towers und WTC-7 beschränkt auf den Versuch einer Widerlegung des Argumentes über sichtbare Sprengsatz-Austrittswolken, während die dutzenden Aussagen von Augenzeugen über Explosionen

    komplett weggelassen wurden? Warum wurde im Bezug auf die Sprengsatz-Austrittswolken nicht erwähnt dass diese viele Stockwerke unter der Einsturzlinie zu sehen waren?

    Warum wurden die zahlreichen, vormals in dieser Form noch nie dagewesenen Militärübungen als "Routine" abgetan obwohl sie alles andere waren als Routine?

    Auch wenn die BBC-Sendung zugab dass die Kriegsübungen die Reaktionen auf die gekaperten Passagiermaschinen an 9/11 verlangsamt hatten; es wurde nicht gefragt wer die Kontrolle über die Kriegsübungen hatte und es wurde die Tatsache verschwiegen dass ein paar dieser Übungen den Fall simulierten, dass ein Flugzeug in bedeutende Gebäude wie das WTC und das Pentagon fliegt. Die verschwindend geringe Warscheinlichkeit von solch einem Zufall wurde ebenfalls nicht erwähnt.

    Manipulation im Schnitt und in der Produktion

    Wenn die BBC eine ausgewogene Sendung plante, weshalb wurden dann nur drei Individuen auf der Seite der 9/11-Wahrheitsbewegung in der finalen Schnittfassung gezeigt, im Gegensatz zu mindestens 13 Leuten die die offizielle Version der Ereignisse propagierten oder die

    Position "9/11 konnte geschehen weil Bush und die Geheimdienste versagt hatten".

    Warum waren Individuen wie Jim Marrs und der ehemalige New Yorker Polizeifunktionär Craig Bartmer die die 9/11-Wahrheitsbewegung repräsentieren und von der BBC für diese Sendung interviewt wurden, nicht in der finalen Schnittfassung enthalten?

    Hält Guy Smith ein Verhältnis von vier Establishment-Sprachrohren auf einen 9/11-Skeptiker für ausgewogen?

    Wie kann Guy Smith an zahlreichen Stellen implizieren dass die Äußerungen von Zweifeln an der offiziellen Version von 9/11 beleidigend und belastend für die Hinterbliebenen der Opfer seinen? Wie kann Smith einen so platten und zynischen Versuch unternehmen, den Zuschauer emotional zu manipulieren wenn Bill Doyle, Repräsentant der größten Gruppe von 9/11-Familien, öffentich verlautbart hat dass die Hälfte der Hinterbliebenen die er repräsentiert, die gleichen Fragen stellen wie die 9/11-Skeptiker? Wie kann Smith eine solche Propagandataktik rechtfertigen um Vorwürfe wegen einer 9/11-Verschleierung zu begraben, wenn eine zugegebene Regierungsverschleierung in den Stunden nach 9/11, der EPA-Giftstaubskandal, verantwortlich dafür ist für die schweren Krankheiten an denen nun 20 % der Ersthelfer, Feuerwehrleute und weitere Helden von 9/11 sterben?

    AntwortenLöschen
  57. Ist Smiths Versuch, die Regierung von Vorwürfen einer Verschleierung abzuschirmen, nicht
    eine Beleidigung der Opfer unter diesen Umständen?
    Hält Guy Smith es für ethisch, als sogenannter Journalist die Argumente der 9/11-Skeptiker

    mit einem gehässigen Lachen wegzuwischen bevor das Drehen von Material für die Sendung oder die finale Schnittfassung abgeschlossen wurde?

    Kann man Smith trauen dass er eine ausgeglichene Sendung produziert wenn er seine persönliche Voreingenommenheit Monate vor Fertigstellung und Ausstrahlung der Sendung ankündigte?

    Warum entschied Smith, jenen Theorien unverhältnismäßig viel Zeit zu widmen die überhaupt nicht von der Mehrheit der 9/11-Wahrheitsbewegung vertreten werden?

    Darunter fallen die Theorien über jüdische Drahtzieher, über C-130-Flugzeuge am Pentagon und das "fehlende" Flugzeug in Shanksville. Warum wurden diesen Themen die überwiegende Aufmerksamkeit geschenkt während die Kernpunkte über kontrollierte Sprengungen, WTC-7 und die Militärübungen einheitlich als das wichtigste Beweismaterial von der breiten Mehrheit der 9/11Wahrheitsbewegung angesehen werden?

    Beweist dieser Fokus auf nebulöse Themen den Vorwurf an die BBC, dass Smiths Produktion

    nur Strohmann-Positionen attackierte und verzerrte, die nicht einmal von der Mehrheit der 9/11-Wahrheitsbewegung vertreten werden? Zitat aus dem Angirfan blog:

    "Es war die BBC die den Ton angab als es darum ging, den Leuten zu erzählen dass der Irak über Massenvernichtungswaffen verfügt. Jetzt versucht die BBC, Bushs Version von 9/11 zu unterstützen."

    Warum wurden von den 9/11-Skeptikern nur kurze und substanzlose Videoeinstellungen gezeigt während von den Vertretern der offiziellen Version lange und ununterbrochene Einstellungen gezeigt wurden? Warum wurden die Aussagen von Vertretern der offiziellen Version mit unterstützendem Material ergänzt aber die Aussagen von 9/11-Skeptikern nicht? Obwohl dem Produzenten ausführliches Material zur Verfügung gestellt wurde? Obwohl Alex Jones beispielsweise den öffentlich verkündeten Wunsch der Neokonservativen zur Sprache brachte, ein Ereignis im Stil von 9/11 zu haben um einen bereits geplanten Krieg zu starten, wurden die Dokumente des "Projektes für ein neues amerikanisches Jahrhundert" (PNAC) nicht erwähnt oder gezeigt.

    Darüberhinaus wurde Alex von den Produzenten direkt gesagt dass jegliche Erwähnung und Erläuterung von Operation Northwoods, eines der zentralen Beweisstücke der 9/11-Wahrheitsbewegung, nicht in der finalen Schnittfassung enthalten sein werde.
    Warum wurden selektive Einstellungen von Dylan Avery gezeigt auf denen er die Frage des Interviewers anhört und nervös aussieht? Dies war ein platter Versuch, Avery als unehrlich zu porträtieren. Von den Vertretern der offiziellen Version wurden keine solchen unvorteilhaften Einstellung verwendet.

    Warum wurden die Vertreter der offiziellen Version mit positiven und nüchternen Bezeichnungen beschrieben, während die 9/11-Skeptiker persönlich angegriffen wurden?

    Das Magazin "Popular Mechanics" wurde eine "nonsens-freie Publikation mit Hand und Fuß" genannt obwohl es in Wirklichkeit dem ursprünglichen Synonym des Schmierenjournalismus, "Hearst Publishing", gehört, während Alex Jones ein "Evangelist" und Dylan Avery ein "self confessed dropout" (i.e. jemand der zugegebenermaßen sein Studium abgebrochen hat) genannt wurden.

    AntwortenLöschen
  58. Wenn die BBC-Doku als sein fairer Bericht geplant gewesen wäre, dann wäre es sicherlich dem Zuschauer überlassen geblieben worden, über den Charakter der gezeigten Personen zu urteilen anstatt von der hämischen Sprecherin der Sendung manipuliert zu werden.

    Warum wurden die 9/11-Skeptiker an unvorteilhaften oder nichtssagenden Orten gefilmt während die Vertreter der offiziellen Version dem Zuschauer durch vorteilhafte Drehorte sympathisch gemacht wurden?

    Propagandisten von Bushs 9/11-Version wurden an Ground Zero, in Washington DC und in Militärflugzeugen gefilmt, während die 9/11-Skeptiker in unaufgeräumten Büros und im Fall von Alex Jones in einer Konferenzhalle gefilmt worden waren die als Sammelpunkt für Kultanhänger porträtiert wurde. Warum wurde mit der Kamera so übermäßig stark an Jim Fetzer herangezoomt um seine Gesten und Gesichtsausdrücke überzubetonen?

    Fetzer und Avery wurden in überwältigendem Maße als engstirnig und emotional dargestellt; es wurde der Eindruck erweckt sie hätten eine "Du bist entweder auf unserer Seite oder du bist unser Feind"-Einstellung um sie beim Zuschauer unbeliebt zu machen und ihre Argumente zu diskreditieren. Es dauerte fast eine halbe Stunde bis Alex Jones in der Sendung zu sehen war und in der ersten Einstellung die von ihm gezeigt wurde, war er zu sehen wie er lautstark vor einem Publikum über die neue Weltordnung redete. In der BBC-Sendung hieß es, Alex Jones wäre wie ein "Evangelist", eine weitere hinterhätige Taktik mit der die BBC versuchte, alternative Denker mit religiösem Fundamentalismus zu assoziieren.

    Warum wurden Wissenschaftler interviewt die die offizielle Version vertreten, aber keinerlei Wissenschaftler auf Seiten der Skeptiker wie z.B. Professor Steven Jobnes oder Kevin Ryan?

    Warum interviewte Smith ehemalige Regierungsfunktionäre die die offizielle Version vertreten aber schenkte den Aussagen von jenen ehemaligen Regierungsfunktionären keine Beachtung, die die Skeptiker-Seite vertreten wie Andreas von Bülow oder David Shayler?
    Wie kann Guy Smith seiner Schlussfolgerung vertrauen, dass Osama Bin Laden die Attacken befehligt hatte wenn der weltweit führende Experte in Sachen Bin Laden inzwischen deutlich sagt dass das sogenannte "Geständnis-Videoband" eine Fälschung und der Akteur im Video nicht Bin Laden ist?

    Bei all den Attacken auf die Glaubwürdigkeit von Loose Change erwähnte die BBC nicht, dass Loose Change überarbeitet wird um Fehler auszufiltern und mehr Gewicht auf die unwiderlegbaren Beweise zu legen. Wird Guy Smith eine zweite Version seiner Sendung veröffentlichen? Wird sein propagandistisches Gebräu aus Lügen korrigiert werden?

    Wird Guy Smith die zahlreichen an ihn gerichteten Fragen beantworten? Oder wird die BBC, welche viele inzwischen sarkastisch als die "(Tony) Blair Broadcasting Corporation" bezeichnen, weiterhin durch schlampige Recherche, faktische Fehler und voreingenommene emotionale Manipulation hervorstechen und von den britischen Bürgern dafür auch noch Rundfunkgebühren kassieren?

    AntwortenLöschen
  59. Mehrere Rettungshelfer sagen aus dass WTC-Gebäude 7 gesprengt wurde, diese Enthüllungen belasten FEMA, NIST, Silverstein Properties sowie die Bundesregierung und verlangen neue Ermittlungen wegen Versicherungsbetrugs und Mittäterschaft an 9/11

    Zwei weitere Rettungshelfer von Ground Zero haben nun öffentlich ausgesagt dass sie an 9/11die Ankündigung gehört hatten, dass WTC-Gebäude 7 gesprengt werden würde; Stunden vor der symmetrischen Implosion. Dies widerspricht völlig der offiziellen Erklärung eines Gebäudeeinsturzes.

    Die neuen Enthüllungen ziehen dringende Fragen nach sich: Wie konnte das Gebäude innerhalb von wenigen Stunden mit Sprengladungen versehen werden wenn ein solcher Prozess normalerweise Wochen oder sogar Monate dauert? Warum wurde wurde während dem Chaos an 9/11 entschieden, das Gebäude zu sprengen?
    Gestern berichteten wir über die Aussage eines anonymen Rettungshelfers namens Mike, der dem Loose-Change-Produzenten Dylan Avery mitgeteilt hatte dass hunderten von Rettungshelfern über Megaphone gesagt worden war dass WTC-Gebäude 7, ein 47-stöckiges Hochhaus in unmittelbarer Nähe der Twin Towers welches nicht von einem Flugzeug getroffen wurde aber später am Nachmittag von 9/11 symmetrisch implodierte, "gezogen" werden würde und dass dem Gebäudekollaps ein 20-sekündiger Countdown über den Funkverkehr vorausging.

    Mike: "Es gab Explosionen, Lichtblitze. Flüssiges Metall floss die Stahlträger der Kellerstockwerke herunter wie Lava. ich habe so etwas noch nie gesehen. Ja, Flugzeuge trafen (die Twin Towers), jeder der etwas anderes behauptet ist ein Idiot. Aber die Explosionen, die schnellen, symmetrischen, sequenziellen Explosionen geschahen."

    Er erzählte wie er und andere im Keller von einem der beiden Türme verletzten halfen und "einen der riesigen Stahlbeton-Stützpfeiler (sah) aus dessen Mitte ein Zweieinhalb-Meter-Stück herausgesprengt war". Als er sich umblickte, entdeckte er weitere Stützpfeiler in dem gleichen Zustand. Rettungshelfer fragten "wie jemand all diese Sprengladungen plaziert haben konnte".

    "Wir standen draußen und hörten die Explosionen. Eine nach der anderen, ungefähr jede Minute. Ungefähr 10 Minuten vor dem ersten Gebäudekollaps explodierte ein 10-Meter-Stück des Hofs geradewegs nach oben. Kurz vor dem Kollaps eine Serie von Explosionen tief unten im Keller, dann zahlreiche Explosionen in den oberen Stockwerken. Dann rannten wir. Das waren nicht einfach nur die Flugzeuge."

    AntwortenLöschen
  60. Der Rettungshelfer erzählt wie hunderten weiteren Rettungskräften über Megaphone gesagt worden war dass WTC-Gebäude 7 "gezogen" werden würde und dass ein 20-sekündiger Countdown über den Funkverkehr unmittelbar vor dem Kollaps ausgegeben wurde.

    Kurz nach Veröffentlichung unseres Artikels fanden wir weitere Aussagen von Ground-Zero-Rettungshelfern, welche öffentlich die gleichen Behauptungen enthalten: Dass WTC7 absichtlich zum Einsturz gebracht wurde und dass der Einsturz kein Unfakll gewesen war.

    Indira Singh war eine freiwillige zivile Rettungshelferin am World Trade Center am 11. September. Sie war eine hochrangige Beraterin für JP Morgan Chase für Informationstechnologie und Risikomanagement. Singh war verantwortlich für die Aufstellung von Behandlungsstätten für Schwerverletzte und gehfähige Verwundete.
    In der Pacifica-Show "Guns and Butter" beschrieb Singh ihre Erlebnisse

    SINGH: "Nach der Mittagszeit an 9/11 mussten wir evakuieren weil uns gesagt wurde dass Gebäude 7 herunterkommen würde. Wenn du dort gewesen bist, ohne viel zu sehen außer Rauch und Feuer überall, dann ist es sehr wohl möglich.......ich glaube dass sie Gebäude 7 durch eine Sprengung zum Einsturz gebracht haben denn ich hörte dass sie dies tun wollten weil es instabil gewesen war, wegen dem Kollateralschaden. Ich kann das nicht belegen aber was ich belegn kann ist dass sie uns zwischen 12 Uhr Mittags und 1 Uhr gesagt hatten dass wir uns von der Behandlungsstätte weiter weg zur Pace University bewegen solltenweil Gebäude 7 einstürzen würde oder zum Einsturz gebracht werden würde."

    Moderator: "Wurden tatsächlich die Wörter "zum Einsturz bringen" benutzt und wer sagte dir das?"

    SINGH: "Die Feuerwehr. Und sie benutzten die Wörter "wir werden es zum Einsturz bringen müssen" und für uns machte es angesichts der Verwüstung absolut Sinn dass dies in Betracht gezogen wurde. Was die Kontroverse später darüber anbelangt, bin ich nicht sicher."

    Es ist debattierbar ob es schlüssig gewesen wäre, WTC7 an 9/11 zu sprengen. Was nicht debattierbar ist, ist die Tatsache dass Silverstein Properties, NIST, FEMA und die Bundesregierung alle wissentlich gelogen haben als sie in offiziellen Berichten behaupteten dass das Gebäude einzig auf Grund von herabfallenden Trümmer der Twin Towers einstürzte und dass der Kollaps nicht durch Sprengladungen unterstützt wurde.

    Im folgenden Video von CNN fordern Feuerwehrleute und Polizisten die Menschen auf, sich zu entfernen weil Gebäude 7 einstürzen und in den Worten des Kameramanns "explodieren" werden würde: Youtube-Link

    Das ehemalige Mitglied der Luftwaffeneinheit für spezielle Such- und Rettungsoperationen namens Kevin McPadden kam zu Ground Zero und verbrachte 4 Tage damit, unter den Trümmern nach Überlebenden zu suchen.

    AntwortenLöschen
  61. Am 9. September 2006 sagte McPadden einem Publikum in der Gemeinschaftskirche in New York, dass ihm gesagt worden war dass das Gebäude zum Einsturz gebracht werden würde währender sich in einem Einsatzzentrum des roten Kreuzes befand.

    McPADDEN: "Sie sagten man müsse hinter dieser Linie bleiben weil sie darüber nachdächten, dieses Gebäude zum Einsturz zu bringen; sie wären nicht sicher ob es stabil ist oder nicht, deshalb zogen sie diese Linie weil sie wussen dass etwas passieren würde. Sie drängten uns ein kleines Stück weiter zurück....ein paar Minuten später kamen sie alle herunter....Leute

    kamen zur Straße heraus, ich sah wie wie NYC-Busse voller Menschen die bei den Rettungsarbeiten helfen wollten in Richtung WTC fuhren. Leute kamen auf die Straße und sahen sie und genau in diesem Moment kam Gebäude 7 herunter."

    McPadden beschreibt die folgende Szene als panische Flucht. Die Aussagen dieser drei Individuen passen zu vielen andereb laut denen Gebäude 7 absichtlich an 9/11 zum Einsturz gebracht worden war; eine Tatsache die die offiziellen Ermittlungen als eine orchestrierte Vertuschung bloßstellen.

    Im Februar 2002 gewann Silverstein Properties 861 Millionen Dollar Versicherungssumme um
    am Platz von WTC7 neu zu bauen. Das geschätzte ursprüngliche Investment von Silverstein Propertiesin WTC-7 betrug 386 Millionen Dollar . Der Kollaps von WTC alleine resultierte in einem Gewinn von fast 500 Millionen Dollar, basierend auf der Versicherungsklausel dass
    es sich um ein unvorhergesehenes Ereignis handelte.

    AntwortenLöschen
  62. @ HDF

    Das musste leider sein damit der vorlaute Unwissende mal seine Hausaufgaben machen kann statt hier Unfug zu erzählen den wie es scheint, nur er selbst glaubt.

    @ JetA1

    Und nun mal ran an die Infos, damit Du endlich mal etwas lernen kannst und deine ausgeprägte Arroganz einen Tritt verpasst bekommt, denn eines steht fest:

    Du hast nicht die geringste Ahnung von der Thematik und erfindest die Physik und die Chemie neu.

    Aber Einbildung ist ja auch eine Bildung :-)

    AntwortenLöschen
  63. Vielen Dank GI. Dies ist nun sehr sachlich und ganz nach meinem Geschmack. Tolle Zusammenstellung für uns alle. Zahlen, Daten, Fakten - jahoo :-) .... 9/11 was an inside Job!
    Alles nur Programm
    LG M

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!