Dienstag, 15. März 2011

Fragen über Fragen zu was hier läuft

Ich habe es nie verstanden, dass das einzige Land der Welt, welches jemals das Leid der Atombombe erfahren musste, so umfassend auf Atomenergie setzte.....

Dass dieses kleine Land soviel Atommeiler baute...
Und das, obwohl bekannt war, dass ganz Japan Erdbeben gefährdet ist!
Dass man Atomkraftwerke direkt an der Küste des erbenenaktiven Japangrabens aufbaute....

Und wir wie nun wissen, dass man mehrere Meiler nebeneinander aufbaute, auf so engem Raum, wie wenn es das Thema RISIKO nicht gäbe.
Und wie es scheint, hat man die Dieselaggregate zur Notstromversorgung als Schutzwall zum Meer aufgebaut....

Wer hat bitte Japan so geblendet, so das Gehirn gewaschen, dass das möglich war??

Ein paar erwähnenswerte Gedanken finden wir hier bei Terraherz. Langsam aber sicher bin ich echt von den Socken. Handelt es sich hier um das Werk, um den hinterlistigen Plan der (Atom) Eugeniker die 80% der Weltbevölkerung abschlachten wollen??

Alles nur Programm :-(
Euer HDF

Kommentare:

  1. Sub rosa HDF,
    Hilft Dschinn (GIN) auch gegen Radioaktivität?

    Atomkraftgegner in die Dschinn.Pyramide ;)
    in das Netzwerk der (radioaktiv) Erleuchteten :)
    LOL

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Sub Rosa und Guten Morgen HDF,

    Spricht man bei euch in der Pyramide auch über dieses Thema?

    Fukushima = 9/11 and Simpsons & HAARP - URGENT!!!
    http://www.youtube.com/watch?v=03CoIQF4izo

    http://skywatchbretten.blogspot.com/2011/03/15-marz-2011-gruselige-japanrechnung.html

    http://skywatchbretten.blogspot.com/2011/03/16-marz-2011-fukushima-und-die.html

    LG
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Warum schmeißt Du diesen Spinner nicht einfach raus, HDF?
    Irgendwo ist ja auch mal gut.
    --------------------------------------------------
    Wer gerade glaubt das nur Japan ein Problem hat soll sich täuschen:

    "Leck in kanadischem Atomkraftwerk bestätigt

    Toronto/New York. Auch an der kanadisch-amerikanischen Grenze gibt es Sorge über eine radioaktive Verseuchung. Ein Kernkraftwerk bei Toronto hat offiziellen Angaben nach 73 000 Liter belastetes Wasser in den Ontario-See fließen lassen.

    Der Vorgang wurde am Mittwochabend (Ortszeit) von der kanadischen Behörde für Atomare Sicherheit bestätigt. Zuvor hatte der Betreiber, Ontario Power Generation, die Bevölkerung bereits mit einer Erklärung zu beruhigen versucht. Demnach war am Tag zuvor „unbeabsichtigt“ kontaminiertes Wasser in den See gepumpt worden."

    Quelle: http://www.wz-newsline.de/home/panorama/leck-in-kanadischem-atomkraftwerk-bestaetigt-1.607425

    AntwortenLöschen
  4. GI: Earthling ist kein Spinner. Nein, jeder darf hier schreiben was er will. Das Gesetz der Resonanz, das Karma wirkt auf den Schreibenden... das Universum entscheidet wie es weiter geht. Du wirst sehen, alles wird gut!! Vertraue!!!
    LG HDF

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!