Donnerstag, 5. Januar 2012

Pro Wulff - MSM Wulff Hetze ekelt mich an

Das ist ja echt eklig wie diese Mainstream Papier Medien gegen Wulff hetzen. Nicht dass ich Wulff hier in Schutz nehmen möchte, denn m.E. sind alle Politiker korrupt, mehr oder weniger.

Aber die Art und Weise wie man auf ihn mit aller Macht und koordiniert schiesst, macht ihn für mich wiederum sehr sympatisch. Was wollte Wulff machen? Hat das was mit dem Euro zu tun? Jedenfalls findet ich das toll, dass er sich privat Geld pumpte, ohne diese Banken...die ja wohl sicher hinter der jetzigen Hetze stehen.

Also pumpe niemals Geld von privat! Immer schön brav zur Bank gehen, gell? Sonst gibt es was von Reuters, Bild, Spiegel, ARD und ZDF, der Welt und FTD und und und...von allen Brüdern eben, gell ;-)

Also von wegen die Umfragewerte fallen ...
Ich bin nun voll FÜR WULFF, Yippejeie Schweinebacke :-)))

Alles nur Programm :-)
Gin Stg

Kommentare:

  1. Das Ministergesetz (…) untersagt es Mitgliedern der Landesregierung Belohnungen und Geschenke in Bezug auf ihr Amt anzunehmen.

    Quelle: Niedersächsisches Ministergesetz

    In Bezug auf ein Amt (…) ist ein Vorteil immer dann gewährt, wenn die zuwendende Person sich davon leiten lässt, dass die Beamtin oder der Beamte ein bestimmtes Amt bekleidet oder bekleidet hat. Ein Bezug zu einer bestimmten Amtshandlung ist nicht erforderlich.

    Quelle: Verwaltungsvorschriften zum Ministergesetz


    Dagegen hat er ganz klar verstossen, denn sein Kredit bringt ihm über die gesamte Laufzeit gut 32.500 € Zinsersparnis. Ist das keine Vorteil?
    Und was ist mit dem merkwürdigen Zufall, das die BW-Bank sowohl der Kreditgeber von Wulff und gleichzeitig die Hausbank von Porsche ist?

    Den Rest kannst Du bei mir auf dem Blog lesen, denn dazu habe ich einiges zusammengetragen, denn es ist an der Zeit einen Politiker der sich lediglich auf unsere Kosten bereichert und dabei erwischt wurde, zur Rechenschaft ziehen.
    Andere wurden nie zur Rechenschaft gezogen weil die deutlich klüger agiert haben und nicht so dumm waren wie Wulff, aber da wird gejammert das die nicht belangt werden.

    Jeder Beamte wäre bei so vielen Vergehen schon längst vor die Tür gesetzt worden, jeder Arbeitnehmer der in ähnlicher Form vorsätzlich Dinge getan hätte die nicht rechtlich in Ordnung sind, wäre längst arbeitslos und auf Hartz IV (vorher die Sperre von 3 Monaten nicht zu vergessen).
    Und nur weil Wulff Politiker ist, sollen wir Ihn ziehen lassen? Er hätte längst alle klären können, aber das man statt einer Pressekonferenz eine aufgezeichnete Sendung bringt, die ein Interview darstellen soll, war mehr als lächerlich und billig abgekartet. dazu heute die wundersame Änderung bei der ARD und so viel Zustimmung für Wulff - und über die BILD sagen das sie lügt :-)
    Ganz prima.
    Ein bisschen mehr Rechtsbewusstsein würden vielen anscheinend ganz gut tun.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Gesetze sind falsch...und wir müssen endlich die Banken aushebeln...!!! Kappierst Du das net. Unrecht bleibt unrecht. Das Sind Gesetzte der BRD GmbH. Was kümmert mich diese Firma?

    AntwortenLöschen
  3. @ Gin Stuttgart

    Was verstehst Du nicht daran, das jeder - auch ein Herr Wulff - sich gefälligst an die geltenden Gesetze zu halten hat? Ist dein Rechtsbewusstsein nicht genügend ausgeprägt, das Du einem Hühnerdieb wie Wulff noch den Rücken stärkst und er sich weiterhin durch Steuergelder ein feines Leben machen kann?

    Bei Hartz IV Empfängern wird ganz fix herumgeschlagen und auf sie eingeprügelt, weil die sich nicht wehren können um dann noch als Sozialschmarotzer betitelt werden. Die wahren Sozialschmarotzer sitzen in Berlin und und Brüssel!

    Und was ist an den Gesetzen falsch die es einem Minister verbieten sich einen Vorteil zu verschaffen???
    ------------------------------------------------
    Das Ministergesetz (…) untersagt es Mitgliedern der Landesregierung Belohnungen und Geschenke in Bezug auf ihr Amt anzunehmen.

    Quelle: Niedersächsisches Ministergesetz

    In Bezug auf ein Amt (…) ist ein Vorteil immer dann gewährt, wenn die zuwendende Person sich davon leiten lässt, dass die Beamtin oder der Beamte ein bestimmtes Amt bekleidet oder bekleidet hat. Ein Bezug zu einer bestimmten Amtshandlung ist nicht erforderlich.

    Quelle: Verwaltungsvorschriften zum Ministergesetz
    ------------------------------------------------

    WAS ist daran falsch, erkläre uns das doch mal und lass uns an deiner unendlichen Weisheit teilhaben.

    AntwortenLöschen
  4. Mike, Du zitierst Gesetze von Sklaven für Sklaven. Es ist Deine Realität. Legen den Neid ab. Befreie Dich von den künstlichen, adminstrativen Ballast und Lebe frei!

    AntwortenLöschen
  5. Banken finanzieren Medien..alles der gleiche Sumpf. Zeigen wir den Banken und den Medien was wir von Ihnen halten. Schickt Wulff ENERGIE!!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Und es gibt auch Gesetzte für Wulffs Schutz.

    http://www.lto.de/de/html/nachrichten/5273/verunglimpfung-des-bundespraesidenten-das-comeback-der-majestaetsbeleidigung/

    Tool diese Rechtsprechung, nicht wahr ;-)

    AntwortenLöschen
  7. überzogene Wulff-satiere,nur noch Hetze/Schikane

    AntwortenLöschen
  8. Blöd nur, das die Banken die Politik machen! Die Banken sind die, die am Hebel sitzen! So sieht's leider aus. Und das ist ja nicht erst seit gestern so!

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!