Donnerstag, 3. September 2009

Japan wählte die 9-11 Aufklärung (die DPJ)

1. September 2009:
In Japan beginnt eine neue Geschichts-Ära! Zum ersten Mal nach dem Krieg, haben die Japaner(innen) eine andere Partei, als die seit 50 Jahren amtierende LDP gewählt, und somit die Demokratische Partei (DPJ) mit der neuen Regierungsverantwortung beauftragt!
Japan stimmte für den Change schlechthin. Für neue Gesichter, neue Ideen, für jüngere Politker und auch für mehr Frauen als Volkvertreter, und vorallen für die 9-11 Aufklärung!

Die Demokratischen Partei hat nämlich einen sehr engagierten Aufklärungspolitiker, den Agenda Analysten "Yukihisa Fujita". Der japanische Parlamentsabgeordnete Fujita begründete offiziel drei Mal mit der "pikanten 11. September 2001 Angelegenheit" die Unterstützung der japanischen Regierung für die US-Kriegshandlungen in Afghanistan grundsätzlich in Frage zustellen. Und er hat volle Unterstützung seiner Partei. Und diese ist nun am Ruder :-)

Am 22. Oktober 2008 sprach er mehr als eine halbe Stunde vor dem Unterhaus des japanischen Abgeordnetenhauses zu den umfassenden Ungereimtheiten von 9-11. Er hat detailiert alles zu den 3 WTC Towers und dem Pentagon mit plakatgroßen Bildern beschrieben und Handouts für alle Zuhörer verteilt.

Leider hat Youtube das Video von der Sitzung dazu gelöscht....Ja, die Youtube Zensur arbeitet perfekt...

Hier ist aber eine Kopie des ersten Teils bei Metacafe


9/11 Japan Parliament Yukihisa Fujita Oct. 08 - These bloopers are hilarious

Ich bin gespannt ob die neue Regierungspartei sich nun dem Thema 9-11 in der tagtäglichen Regierungsarbeit wiedmet. Fujita allemal, denn der ist sehr aktiv und auch in Europa bekannt...

Godspeed Mr. Fujita!!

Alles nur Programm :-)
Euer Hot_Dog_Friend