Montag, 6. Juli 2009

4 -Juli-2009, Deutschland erklärt seine Unabhängigkeit

Der 4 Juli ist nun nicht nur mehr ein amerikanischer Feiertag! Dieser geschichtsträchtige Tag, an dem Amerika die Unabhängigkeit, die Loslösung von Großbritannien von 1776 feiert, wird nun seit gestern dem 4.7.2009 ca. 500 Teilnehmern des ersten deutschen ASR Treffens in Erinnerung bleiben.
Unabhängigkeitserklärung deshalb, weil dort wurde nämlich die Unhabhängigkeit von den Mainstream Medien gefeiert!.



Der Tag war vollgepackt mit Informationen über Problem und Lösung. Die Veranstaltung war gut besucht, siehe mein Panormabild aus Fulda's Statthalle:





Georg Sedlmaier (Vortrag Monsanto, Gentechnik): Sedlmeier, von der Interessensgemeinschaft für gesunde Lebensmittel hatte ein paar erstaunliche Weisheiten für uns parat, u.A., "nämlich dass, der Einkaufszettel ein Stimmzettel ist!“. Wie wahr! Er erzählte uns über die Genverbrechen in aller Welt, von der Genmais Verseuchung in Mexico, bis hin zu den armen Bauern in Indien, die der Fa. Monsanto vertraut haben und dies bitter bezahlten. Er zitierte auch kurz die Rede des Häuptling Seattle 1855, vor dem amerikanischen Kongress. Er ermunterte uns der Wahrheit treu zu bleiben, denn „Nur die Wahrheit baut“, wie schon Goethe feststellte. Denn wenn dieser Satz stimmt, dann gehen alle andere Dinge unter! Das nächste Mal kann man H.Sedlmeier antreffen bei der Veranstaltung „Volkskrankheiten kann man Essen und Trinken – Gesundheit aber auch“. Termin 17.10.

Martina Heimbrodt (Vortrag Alternative Ernährungsmöglichkeiten) Martina Heimbrodt hat für sich die Pflanze Beifuß „als Verstärkung“ mitgebracht. "Bei Fuß"? Ich dachte, so springt man nur mit Hunden um ;-). „Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht! Würde der Städter kennen was er frisst, dann würde er umgehend Bauer werden“ hat uns gleich einen Einstieg in ihren Vortag vermittelt. Früher kannten die Menschen 1000 Pflanzen. Früher waren Kräuter als lebensnotwendig angesehen, heute wird es als Unkraut beschimpft, hat sie uns aufgeklärt. Sie als moderne "Kräuterhexe" muss es ja genau wissen, ist sie doch schon lange als Kräuter-Vermittlerin mit zB Kräuterwanderungen im Geschäft. Dann begann ihr Plädoyer für Unkraut!. "Bioaktive Stoffe, wahre Fettburner wegen der Bitterstoffe, Blutbildung durch Chlorophyl, Wildkräuter wachsen zum Nulltarif, entgiften den Körper ganz stark, usw". waren die vielen plausiblen Erklärungen. Wahre „Achtung“ vor den Pflanzen, alle Achtung :-) Danke Martina Heimbrodt! Hier der Vortrag als PDF.



Jürgen Elsässer (Vortrag Rolle der Banken in der Wirtschaftskrise) Dieser Vortrag brachte vieles auf den Tisch, aber nichts Neues für Diejenigen, die bereits mit Elsässers Bücher vertraut sind. Elsässer, eloquent wie er ist, verzichtete auf Medieneinsatz, und so konnte man sich voll und ganz auf ihn konzentrieren. Worum ging es ihm? Um die Aufklärung zum Endziel der "Weltwährung!" Die Wirtschaftkrise ist in Wirklichkeit ein Wirtschaftkrieg. Die Dunkelmächte proben die Rückkehr in das dunkle Mittelalter! Deutschland ist in Gefahr. Jeder sechste Arbeitplatz hängt am Automobil. Insolvenzwelle. Dennoch findet die Krise bisher nur im Fernsehen statt. Nur 6% sagen bei Umfragen, dass sie selbst betroffen sind . 13% sagen sogar, dass sie einen Vorteil daraus erzielen?!?!? Diese Lage wird aber produziert!!! Die privaten Großbanken erwürgen die Industrie. Kreditklemme! Sie geben das vom Staat bekommene Geld nicht raus!! Geld wird aber geparkt, natürlich zu höheren Zinsen. Es handelt sich um die Gier des Finanzsystems. Um eine künstliche Krise, hervorgerufen von den Banken. Auch er sparte nicht mit Namen, wer den das alles verursacht. Und beim Fall von Arcandor wird er ganz detailiert, denn dafür gebe es eine einfachste Lösung. „Arcandor wurde durch Wuchermieten kaputt gemacht. Eigentum verpflichtet! Die Lösung wäre also die Übernehme der Immobilien, und anschließende faire Mietpreise“. Ja, manchmal wäre die Lösung unserer Probleme ganz einfach! Wenn der Staat denn nur wollte…



Prof. Dr. Karl A. Schachtschneider (Vortrag EU, Vertrag von Lissabon) Prof Schachtschneider hat uns Rechtsbanausen versucht, die Komplexität der EU Rechtsordnung und des „neuen“ Vertrags von Lissabon zu vermitteln. Er wies uns darauf hin, dass man den Vertrag gar nicht verstehen kann! „Designed to fail“ würde man in der Technik sagen. Man muss nicht nur im Recht sein, sondern auch das EU Chinesisch verstehen. Denn erst wenn man die Geschichte zur Gründung der EU und den ganzen Verlauf kennt, werden einem die verwendeten Wörter und Zusammenhänge des EU Vertrags klar! Das letzte Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist zB x Seiten lang, aber Inhaltlich nur „alles Schall und Rauch“, erklärte er. Die Implikation des Lissabon Vertrags sind so weitreichend, dass alle damit überfordert sind! Es steht die totale Entmachtung der Völker an. Der Großstaat (Vertrag zu Lissabon ist nur der Weg dahin) wird in keiner weise freiheitlich sein. Die Demokratie hat in einem Großstatt keine Chance!! Der Parteienstaat ist keine Demokratie. Auch Rom ist schon an den Parteien untergegangen! Das Europäsches Parlament, EU-Gerichtshof sind die gefährlichsten Instanzen überhaupt. Am Beispiel festgemacht, erklärte er uns ,dass das Herkunftslandprinzip und nicht Bestimmungslandprinzip gilt. Das heißt, dass sich Lebensmittelgrenzen verschlechtern, und zwar bis zu 1500%!!!! Pestizide!!! Skandal! Seit damals gelten in Deutschland 27 Rechtsordnungen! Wer weiß denn da davon??? Und das Herkunftslandsprinzip wurde umschrieben! Da kann noch so viel stehen im Grundrecht. Maßgeblich ist das EU Recht! In den Gesetzen steht überall Bestimmungsland. Nur dass eigentlich das Herkunftsland gemeint ist, wissen die EU-Bürger inkl. den Abgeordneten nicht!!!! Denn die EU Rechtsbände sind zusammen 20m lang im Regal!! Da blickt keiner mehr durch!! Die Kapitalverkehrsfreiheit hat die Miesere erst ermöglicht und das war ein politisches Verschulden!!! Quintessenz. Die Politiker sind entweder vollkommen korrumpiert oder total überfordert. EU bedeutet Europas Untergang. Einfach nicht mehr zu retten.

Christoph Hörstel (Vortrag Entwicklungen in Afghanistan): Christoph Hörstel, der ein Musterbeispiel für einen eloquenten Politiker abgäbe, aber trotzdem ein verantwortungsbewusster Mensch mit Bodenhaftung geblieben ist, überzeugte mich durch seine Kompetenz, seinen sicheren und ruhigen Vortragsstil. Zu meiner Überraschung nannte er auch die Übeltäter beim Namen und zeigte die Gesichter der Dunkelmächte, die im Nahen Osten, Hörstel‘s Spezialgebiet, ihr Unwesen treiben und den Genozid ermöglichen oder auch verantworten. So kennt er zB. einen Unterhäuptling, der ihm erzählt hat, dass den Taliban Geld angeboten wurde, damit sie jeweils den anderen Partner (Kanadier, USA) angreifen und zwar nicht von dritten Parteien, sondern eben von den genannten Natotruppen. Den Krieg aufrecht erhalten - mit allen Mitteln ist da die Devise! Hörstel, der auch seinen „unsichtbaren Anhang“, seinen Verfassungsschutz Beamten zu dieser Veranstaltung notgedrungen mitnehmen musste, ist nicht nur einer der bestens über die dunkle Vergangenheit der Nato Bescheid weiß, sondern einer derjenigen, von dem wir auch in der Zukunft noch mehr hören werden. Ein Christoph Hörstel lässt nämlich mit der Wahrheit nicht locker! Meine Meinung: „Friends, you ain’t seen nothing yet!“


Webster Griffin Tarpley (US-Politik und Obama): Dr.Webster G Tarpley, der auch hervorragend deutsch spricht und den Vortag auch auf Deutsch hielt, warnte uns sehr eindringlich davor, wie die Lemminge dem neuen US Präsidenten zu folgen. Obama, der sein im Wahlkampf aufgebautes Karisma bereits in den ersten Wochen seines Amtsantritts verspielt hatte, hängt gnadenlos am Rockzipfel der Wallstreet und an seinen Busenfreunden, die er über viele Stiftungen kennengelernt hat. Obama ist die gleiche Puppe wie Bush, im Auftrag der „Bankster“, nur mit dunkler Hautfarbe! Der „Lächler“ vom Dienst, und einfach nur gefährlich, weil verlogen! Nur bei den von Dr. Trapley vorgeschlagenen Lösungen zur Krise, ging es viel zu schnell. Leider war die Vortragszeit vorüber, und so konnte Dr. Tarpley nur eine Folie nach der anderen vorbeirauschen lassen. Themen wie „Transrapid überall, Bewohnung des Mars usw“, war dann einigen Leuten einfach zuviel. Ich persönlich hoffe, dass wir aus dieser Krise nicht nur durch Evolution, also zB Ankurbelung der Wirtschaft kommen, sondern dass auch Platz für Revolution eingeräumt wird. Eine Revolution zB wäre, "dass wir endlich das Geld überwinden“…Allein nur wie, dass sollten wir uns überlegen…Dr. Tarpley, bitte lassen Sie sich dazu etwas einfallen! Danke!

Frank Eckardt (Vortrag Autarkes Leben): Frank Eckhardt hat seinen Vortrag begonnen, uns die Wege der totalen Abhängigkeit und Abhängigkeitsbereiche denen wir aufsitzen aufzuzeigen. Danach kam er zu den umfangreichen Lösungsansätzen, die er selbst versucht zu verwirklichen, denn er hat sich u.A in Nova Scotia, im schönen Kanada niedergelassen. Ein mächtiges Plädoyer über die Möglichkeiten der Autarkie. Autarkie ist einfach aktiver Selbstschutz!. Er hat uns aufgezeigt, dass man Vieles erreichen kann, wenn man nur Mut zum Handeln aufbringt!





Harald Heitmann (BRD) Dieser Beitrag richtete sich an die bundesdeutschen Menschen, an ihr Recht auf Heimat. Das Wort „Menschen“ betont, weil der daraus abgeleitete Rechtsanspruch von Herr Heitmann uns Anwesenden detailliert erklärt wurde. Da ich kein Bundesbürger bin (jetzt ist die Katze aus dem Sack) muss ich gestehen, dass ich nicht ganz aufgepasst und die Vortragszeit auch für ein paar Pausen genutzt habe. Der Vortrag muss aber voll gesessen haben, denn die Leut waren begeistert!

Hanjuk Pansen (Vortrag Medienkompetenz & Informationsopportunismus)
Diesen Beitrag habe ich leider vollkommen verpasst. Bei der Hitze brauchte ich eine Pause. Wenn jemand eine Zusammenfassung hat, bitte mir mailen.





Danach gab es SiegerehrungVolksreporter des Jahres 2009“ durch Freeman. Die beiden haben ja ihren Urlaub mit dem Bilderberger Treffen vereinbart, und uns täglich aus Griechenland Reportagen gesendet!





Anschliessend ging es in die spannende Gruppenarbeit, bei der wir uns alle näher kennenlernen und austauschen konnten. Da kommt sicher noch etwas von Freeman!!

Im Anschluß nach der Gruppenarbeit gab es die Filmpremiere der neuen Dokumentation „Kriegsverbrechen, von Frank Höfer's Nuoviso.tv, siehe meinen Blogeintrag hier!





Zum Abschluß des langend Tages ist dann noch die "Die Bandbreite" aufgetreten. Zur Bandbreite sei noch gesagt, dass die musikalische Leistung immer besser wird. Geile Songs, mit super Texten. Jungs, wir lieben Euch:-)





Das war’s von Fulda. 18 Stunden voller Aktion. Da waren einfach alle platt! Alles nur Programm, over & out vom ersten ASR Treffen auf deutschem Boden :-) Ich hoffe ihr seid alle gut nach Hause gekommen. Bis zum nächsten Treffen!

Euer Hot_Dog_Friend

Kommentare:

  1. Als Mitglied des Organisations-Teams bedanke ich mich recht herzlichen bei an alle interessierten Besuchern! Leider haben fast 200 Besucher sehr kurzfristig abgesagt oder sind einfach nicht erschienen... schade für die, die keine Karten mehr bekommen haben. Nehmt das das nächste Mal bitte ernster!
    Besonderer Dank gebührt allen Referenten, der Bandbreite, Nuoviso und vor allem Freeman für sein Engagement!

    An dieser Stelle möchte ich nochmal meinen Mitorganisatoren und inzwischen Freunden Nicole, Marco, Daniel, Thomas, Ludwig und Frank danken! Ebenso wie allen anwesenden Helfern! Ohne euch wäre das Treffen nicht möglich gewesen!
    VIELEN VIELEN DANK!

    Es war eine tolle, zwar anstrengende, aber sehr informative Veranstaltung! Auf ein Neues!

    Und JEDER VON EUCH DA DRAUßEN ist genauso in der Lage, solch ein Treffen auf die Beine zu stellen. Ihre braucht nur die Entschlossenheit und ein paar gute Freunde die euch helfen.

    Herzlichst, Josef

    PS: Äußerst geiler Titel! ;)

    AntwortenLöschen
  2. hi !!!

    es wächst und wir kommen weiter, lieber Freeman !!

    danke nochmal, freu mich aufs nächste Treffen !!

    lg aus hamburg, stephan !

    AntwortenLöschen
  3. @Syxxtytoo..werde es freeman ausrichten. Du kommentierts hier beim Hot_Dog_Friend :-)

    @HuntingVeggi...Danke, cooler nickname;-)

    LG HDF

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!