Donnerstag, 29. Oktober 2009

Kongress Neue Technologien im Einsatz - Innovative Entwicklungen im Bereich autonomer Energiesysteme



Der Kongress "Neue Technologien im Einsatz" - Innovative Entwicklungen im Bereich autonomer Energiesysteme steht nächste Woche vor den Türen in Karlsruhe, BW.

Nachdem mich das Thema Freie Energie schon länger interessiert, und ich es nun endlich mal live erleben möchte, begebe ich mich am 7.11 nach Karlsruhe zu dem zweitägigem Kongress der "Neuen Technologien im Einsatz".

Dabei erhoffe ich mir die Lösungen von morgen zu entdecken, denn über Mythen und Bastel-Lösungen von heute, gibt es schon viel zu erzählen...Ich will endlich autark werden und den sieben Töchtern den Stecker ziehen.

Wir haben die Erlaubnis bekommen, diesen Kongress vollständig aufzuzeichnen und per DVD/Internet dann zu vertreiben. Ich werde hier dann dazu detailiert berichten, ob was dran ist, an der Freien Energie von morgen...:-)

Zur Erinnerung die Quadrologie Reihe, der Freien Energie: Mythos IMythos II, Mythos III, Mythos IV... und somit Mythos V coming soon...

Alles nur Programm
Euer Hot_Dog_Friend :-)

Montag, 26. Oktober 2009

Armin Risi - Der radikale Mittelweg


Armin Risi hatte am 16.10 auf Einladung des Stuttgarter Stammtisches zu seinem Vortrag Einiges mitgebracht. Eine Tanpura, sein aktuelles Buch, eine Menge Bilder von seiner Reise zu den Ägyptischen Pyramiden und auch gute Laune.


In der ersten Hälfte seines Vortrags...


Armin ist auf die wichtigsten Punkte des aktuellen Buches "Der Radikale Mittelweg - Überwindung von Atheismus und Monotheismus" eingegangen. Dabei hat er auf Medieneinsatz verzichtet und sich ganz auf seine Fähigkeiten und Konzentration verlassen, die er sich in den 18 Jahren als Mönch angeeignet hat. Mit 18 Jahren entschied sich damals Armin Risi in ein vedisches Kloster zu ziehen, in dem er wiederum 18 Jahre verblieb. Darin erlernte er beharrlich Fähigkeiten wie selten jemand...und dies nicht nur über Sanskrit. In dieser langen Zeit hat er sich auf ein erstaunliches Experiment eingelassen, indem er ohne Radio, ohne Fernsehen, ohne Internet oder anderwertige Einflüsse einen philosophischen Weg eingeschlagen hat, den Weg zu seiner Lebensweißheit. Er hat sein Bewußtsein mit Philosophie erweitert und den Platz gemacht für Anderes, für andere Frequenzen. Er hat die nötige Zeit und Ruhe gefunden um sein Bewußsein zu erweitern, das ihn letzten Endes befähigt hat, uns mit zahlreichen Büchern zu beglücken.



Doch bevor er weiter sein aktuelles Buch uns vorstellte, hat er mit seiner mitgebrachten Tambura uns auf seinen vier stündigen Vortrag eingestimmt. Gesungene Lyrik, gesungene Medidation brachte uns allen erstmal die nötige Entspannung :-)

Vorwissen beim zahlreichen Publikum vorausgesetzt, ist er dann in den Inhalt seines Buches "Der Radikale Mittelweg" eingetaucht. Mit seinem Buch, so stellte er klar, habe er sich von der Diagnose wegbewegt. Er hat darin nicht wie schon so oft die Probleme der Welt analysiert, sondern in diesem Buch ging es ihm um die Fokusierung auf Heilung. Dabei schöpfte er voll aus seinem vedischen Wissen. Nach der Einleitung hat er uns die philosophischen Zusammenhänge wie folgt erklärt:

Wir leben heute in einer Zeit, seit bereits 2000-5000 Jahren, in einer Zeit der Spaltung. Menschen gegen Menschen, Geschlechter gegen Geschlechter, Völker gegen Völker...die Spaltung zeigt sich überall auf dieser Welt. Ein Schnitt, und somit gibt es dann immer zwei Seiten! Wir leben in einem gespaltenen Zeitalter. Diese zwei Seiten sind eben "Atheismus und Monotheismus"  so erklärte er uns.

Und wie wir aus seinen Büchern und diesem Vortrag auch wissen, ist die Liebe besonders wichtig. Es gibt nämlich Wesen / Kräfte / Frequenzen in unserem Universum, die sich von dem entstehenden Leid durch die Spaltung quasi ernähren. Liebe ist die einzig universelle Kraft, diesen Dunkelmächten zu begegnen. Armin Risi klärt uns diesbezüglich seit Jahren auf. Er ist unser Anwalt der Liebe :-)

Und was ist nun der Weg, der radikale Mittelweg?  Radikal bedeutet "auf die Wurzel gehend". Gemeint ist die wertneutrale, die von Grund auf ausgehende Analyse des zu gehenden Mittelweges, sozusagen des goldenen Mittelweges.  Dieser Sachverhalt des golden Mittelweges (s. auch "Machtwechsel auf der Erde") war ihm so wichtig uns zu erklären, dass er darüber ein ganzes Buch geschrieben hat. Das Buch soll uns leiten, nicht den jeweiligen bösen Extremen, also weder dem Atheismus noch dem Monotheismus zu verfallen.


In der zweiten Hälfte seines Vortrags....:



...ging es thematisch nach Ägypten. Armin reiste unlängst zum Nil und brachte höchst interessante Erkenntnisse und Bilder mit. Interessante Entdeckungen über die Technologien früherer Hochkulturen. Doch das was Armin Risi uns zu zeigen hatte, findet man heute in keinem Ägyptologiebuch!

Normalerweise ist  dort jeder geschichtliche Ort, jeder Fund, jeder Stein penibel nummeriert, erklärt und archiviert, doch bei diesen Erkentnissen schweigen sich alle aus. Es gibt sie scheinbar, die Zensur der Ägyptologie...!

Die gezeigten Bilder sind geschützt, da Armin Risi vor hat, daraus einen schönen Bildband zu machen. Zu sagen wäre aber, dass die geometrischen Ausmasse, die baulichen Anordnungen der Schächte und deren Inhalte, mit heutigem Wissen nicht einfach bis überhaupt nicht zu erklären sind. Ich bin gespannt auf das kommende Buch zu diesem Thema, das uns sicher weiter über die frühen technologischen Hochkulturen und Mythen aufklären wird.

In Liebe- Alles nur Programm :-) Bis zum nächsten Vortrag!
Euer Hot_Dog_Friend

Sonntag, 25. Oktober 2009

Datenschutz - Datenbruch


Wisst Ihr, dieser Beitrag ist schon länger fällig...überfällig. Datenschutzpannen gibt es wie Sand am Meer. Hart arbeiten alle Firmen und Menschen und allen voran Behörden daran, alles vertraulich zu stempeln und Daten zu schützen. Und trotzdem kommt immer etwas, wenn nicht alles, auf das Tageslicht.   Die Meldungen zu Datenbrüchen überschlagen sich mittlerweile! Es blüht auch der Schwarzmarkt mit nach Themen sortieren Adress-Datenbanken.
Doch warum ist das so?

Nun, es ist bekannt, dass man im Stress Fehler macht. Der Mensch neigt dazu, einfach nicht aufzupassen, wenn er zuviel um die Ohren hat oder emotionell wird. So ist es auch dem lieben H. Hörstel passiert, als er bei einem Mail, zum Thema der Linken Selbstzerfleischung und dem Rechtsdrall, just in seinem Verteiler hunderte seiner Kontakte per "CC", also per sichtbarer Emailadresse und Namen seiner Adress-Datenbank angeschrieben hat. Nun haben alle, somit alle Adressen bekommen! Eine Entschuldigung zu diesem Datenbruch liegt bis dato nicht vor! Datenschutz? - ist auch ihm scheinbar unwichtig...

Schon immer warnte ich! Nehmt euren Datenschutz ernst!!

Man hört so viel über Datenbrüche bei Banken, Firmen, und allen sozialen Netzwerken - überall droht ein potentieller Datengau! Alle sehen es, alle spüren es und trotzdem wird man schief angeschaut, wenn man mit Pseudonymen arbeitet!

Umso unverständlicher ist es für mich, dass die Leut weiterhin sich mit Ihrem vollen Namen zu erkennen geben. Brav tragen sie sich mit vollen Namen in Listen ein, bei Stammtischen, bei Veranstaltungen, in Foren, auf Homepages, in Verteilerlisten und auch bei Phishingdiensten (Sozialen Netzwerken) wie Xinger, Ninger, Faceleak. Manche geben sogar ihre Telefonnummer und / oder ein Geburtsdatum dort preis!

Leute, Leute....ich kann nur den Kopf schütteln. Ihr seid für Euren Datenschutz selbst verantwortich, nicht diejenigen, die eure Daten verwalten. Ihr müßt das Problem bei der Wurzel packen. Haltet Eure Daten geheim! Habt bitte Verständnis, wenn ich mich weiterhin nur als Maverick Hot_Dog_Friend zu erkennen gebe!

Alles nur Programm :-)
Euer Hot-Dog_Friend

Geschichte über Alles und Allem!

Ich dachte lange, dass wir hochzivilisierten Menschen schon alles wüßten, bis ich vor Jahren herausgefunden habe, dass wir alle auf Drogen gesetzt wurden, und die Masse sich maßlos überschätze. Ja, wir Dummen sind auf eine falsche Fährte gelockt worden...doch je mehr ich nun weiß, um so sehr werde ich überrascht, was es da noch alles zu entdecken gibt.
Und so komme ich zum Schluß, dass wir, die Masse, heute nichts wissen! Wir haben absolut keine Ahnung, keinen blassen Schimmer was früher auf unserem Planeten schon los war, und was die damaligen Hochkulturen schon so alles wußten und auch hatten!



Es ist so traurig. "Die" haben es wirklich geschafft, uns, die Masse der dummen Schafe, Jahrhunderte dumm zu halten und uns stattdessen in eine Konsum-Matrix zu manövrieren...

Atemberaubend, was da auf uns zukommt.
Die Probleme von morgen lassen sich aber mit den Einrichtungen von gestern lösen :

Unsere Regierungen wissen scheinbar schon länger Bescheid.


Doch nun, dank dem Internet, eröffnet sich dieses Wissen unserer Generation und somit haben zumindest die Chance, dass wir uns positiv auf die Zukunft vorbereiten und mutvoll in die Zukunft blicken können. Vergeßt bitte nicht, Euch jeden Tag zu bedanken und Euch Glück beim Universum zu bestellen!


Von wegen, wir sind die Verschörungstheoretiker...jemand der mit solchen Tunnelbohrmaschinen antritt, und der u.A. seine Samen so tief einfriert, der lässt nichts dem Zufall über!


Alles nur Programm :-)
Euer Hot_Dog_Friend