Samstag, 5. Dezember 2009

Climategate: Weg mit dem Dreck im Flugbenzin!


Dies ist ein offener Brief an Fr. Dr. Merkel.

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel!

Vom 7. bis 8. Dezember 2009 findet in Kopenhagen die 15. UN-Klimaschutzkonferenz (»Klimakonferenz«) statt, bei der Sie vorhaben, Deutschland zu vertreten.

Im Zuge dieser Klimakonferenz, wird auch über Geoengineerg Maßnahmen diskutiert. Mit dem »Climategate« wurden wir das Volk und wurden auch Sie, als Volksvertreter, von skrupellosen Organisationen und Wissenschaftler hinters Licht geführt. Nun ist sicher auch Ihnen klar, dass es die von Menschen gemachte Klimaerwärmung nicht gibt.

Ich fordere Sie daher auf, sich vehement gegen eine Verlängerung der "laufenden Maßnahmen" in der Flugindustrie zu stemmen: 


1.) Sprechen Sie sich bitte deutlich gegen die Beibehaltung einer Beimengung von ca. 50 verschiedenen Zusatzstoffen im Flugbenzin aus! Denn diese Stoffe tragen nicht nur zur Gerinnung des Treibstoffes bei niedrigen Temperaturen bei, sondern führen auch dazu, dass Kondenzstreifen auffällig lange in den Luftschichten bestehen bleiben. Es kann nicht weiter angehen, dass man mit solchen Methoden versucht, künstlich einen Reflexionseffekt zu erzeugen, der die Sonnenstrahlen zurückwerfen sollte.


2.) Bitte sprechen Sie sich gegen künstlich erzeugten Flugverkehr aus, der nicht dem Transport von Menschen oder Fracht dient, sondern nur deshalb aufrecht erhalten wird, um eine möglichst flächendeckende Versprühung dieser giftigen Substanzen zu ermöglichen, um möglichst viel Wolkenbildung anzuregen. Helfen Sie bitte mit, diesen unnötigen Flugverkehr einzustellen.

Bitte setzen Sie sich ein, auf dass wir unser Sonnenlicht zurückbekommen.

Vielen Dank
gez. 5.12.2009, Maverick Hotdogfriend 

[update: Brief ging per Kontaktseite an Fr. Dr.Merkel. Es findet keine Email-Adressüberprüfung statt... Vielleicht würde es helfen, wenn ihr da draussen auch Fr. Merkel anschreibt :-)]

Alles nur Programm:-)
Euer Hot_Dog_Friend

Kommentare:

  1. Mitunterzeichner:
    Earthling
    http://skywatchbretten.blogspot.com/


    Hi HDF,
    ob die den Unterschied zwischen Klima und Wetter schon kennen?

    Diese Links möchte ich zu dem Thema noch beisteuern:
    Ich habe gestern mit der Videokamera diesen Regenbogeneffekt gefilmt.
    http://www.youtube.com/watch?v=v-swywT1EfE

    Links zum Verstehen wie der chemische Halo entsteht:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Halo_(Lichteffekt)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cirrus_(Wolke)

    Der Treibstoff JP-8
    http://de.wikipedia.org/wiki/JP-8

    Umweltkrank durch NATO-Treibstoff?
    Multiple Chemikalien-Sensitivität durch JP8
    http://www.wissenschaft-und-frieden.de/seite.php?artikelID=0155

    Flugzeugtreibstoff JP8 = Verursacher von Wolkenbildung und Krankheiten aus Kondensstreifen?
    http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/jp8.htm#Warum%20sind%20künstliche%20Giftwolken%20aus%20Flugzeugen%20kein%20Thema%20für%20Greenpeace?

    Armin Risi - Chemtrails
    http://www.youtube.com/watch?v=XpwbvHzQfg8

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Irgenfwie bin ich von den Chemtrails noch nicht ganz überzeugt. Aber Respekt für dein Einsatz.

    Grüße
    Razzor

    AntwortenLöschen
  3. Hi Razzor,

    äh, hab ich was von Chemtrails geschrieben? Nein!. Mir geht es um die 50 Giftstoffe im Treibstoff!
    Schau Dir das Bild oben an! Warum tut man nichts dagegen? Es gibt kein Forschungsprojekt, gegen lang anhaltende Kondenzstreifen. Google mal. Nix!
    Null! Wo sind all die Projekte, die an nicht kondenzierenden Turbinen forschen? Wo? Warum läßt man das zu?

    Frag mal die LH. Dich lachen doch aus. Da steckt mehr dahinter! Und ich bin es leid über Chemtrails, Welsbachpatent und Zusatzdüsen zu diskutieren.

    Der Dreck steckt im Sprit! Und mit den 50 Zusatzstoffen werden die Trails halt chemisch...

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  4. Himmelsbeobachtung ist halt ein Hobby von mir... ;)

    In der Planung ist, dass in Zukunft auch der letzte Trecker mit diesem JP-8 abgefüllt wird.
    Die Kriegsindustrie hat dann keine Probleme mit dem Treibstoff, weil ja alle nur noch Militärkraftstoff verbrennen.
    Es ist die Chemieindustrie und das Militär.
    @Razzor,
    bitte erkläre mir diese Videoaufnahmen über dem Kraichgau, Sonntagmorgen um 7 Uhr:
    http://www.youtube.com/watch?v=zMw3kA3i_Kg

    Einflugschneise Bretten?
    Schachbrettmuster for fun?
    Nur eine logische Erklärung für das Schachbrettmuster um 7Uhr Sonntagmorgen, wenn alles nur harmlose Kondensstreifen sind.
    Bitte!!!

    Ich bin vor über vier Jahren von dem amerikanischen Fotoserver Flickr (25$/Jahr) mit Zensur belegt worden, weil ich ein Foto mir Chemtrails und HAARP getagt habe.
    Amerikanische Zensur für das Wort Chemtrail und HAARP?
    Zensur made from HollyWood...

    Es sind 50 bekannte Zusatzstoffe.
    Die Chemiker sind doch so kreativ das bestimmt vieles gar nicht gefunden werden kann...
    Ich habe schon oft Regenwasser im Glasbecher aufgefangen...
    Auch ein toller Versuch ;)

    Frankfurt-Marokko 99€ mit Halbpension
    Wer bekommt da denn nur die 99€?
    Wer sponsert den Rest?
    Bei den letzten Tarifverhandlungen haben die Piloten ohne zu maulen über 35% mehr Kohle bekommen...
    Übrigens, diese Meldung war aus den öffentlichen Medien genau so schnell weg als hätte Israel mal wieder Palästina bombardiert ;)
    (Huhhh, böser Vergleich;))

    Man kann ohne Chemie sehr viel besser leben!!!
    Als Beweis diesen schönen Filmanfang:
    Die Götter müssen verrückt sein - Anfang
    http://www.youtube.com/watch?v=PxtuEc4hrRU

    "...das Gerumpel im Magen der Götter, die mal wieder zu viel gegessen haben. Ihre Pfürze kann man sogar sehen..."

    Unsere Götter haben eine falsche Ernährung :)
    Zuviel E 303, E607 und JP-8 in der Nahrung unserer Götter :)

    LG

    AntwortenLöschen
  5. @Earthling: Danke, dass Du das mit den Billigflieger ansprichst. Ich habe mir auch schon so Gedanken gemacht, wo die die Kohle her bekommen. Wer subvensioniert die?

    Alles die gleichen dunklen Typen im Nadelstreif und den Konten in den Caymans oder Lichtenstone....

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Bravo ! aber Frau Merkel kann da leider gar nichts ändern, denn es ist ein Programm, das die FED-USA via NATO befehlen und ausführen.
    Dank Aluminium- und Barium-Nanopartikeln werden Erkrankungen wie Alzheimer, MS, Parkinson weiter ansteigen - es winken prächtige Einnahmen für die zum FED-Imperium gehörenden Pharmaunternehmen. Ausserdem steiegn die Einnahmen der ebenfalls zum Imperium gehörenden Energiekonzerne, da bei fallenden Temperaturen mehr geheizt wird und bei weniger Licht mehr Strom verbraucht wird.
    Alles in allem eine ganzheitliche Methode, wie sie die FED-Verbrecher seit 100 Jahren benutzen.

    AntwortenLöschen
  7. @HDF,
    Hemd, Krawatte, dunkler Anzug.
    Die machen das doch alles nur um die wahre, edle Menschheit zu retten.
    Dann können sich die Reichen mit ihren überlegenen Genen, auf der metallenen Arche Noah in Sicherheit bringen. Und diese Archen müssen auch erst mal finanziert werden... ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  8. [update: Brief ging per Kontaktseite an Fr. Dr.Merkel. Es findet keine Email-Adressüberprüfung statt... Vielleicht würde es helfen, wenn ihr da draussen auch Fr. Merkel anschreibt :-)]

    AntwortenLöschen
  9. Interessant, wieder ein "offener Brief" an Fr. Merkel.
    Nur ist der leider mit Unwahrheiten gespickt - es ist nämlich nichts im Kerosin enthalten, was die Kondensstreifen langlebiger macht.
    Flugverkehr, der nur dazu dient, Streifen zu verursachen, gibt es auch nicht. Wenn das jemand anders sieht - wo sind dafür Belege?

    Dann bin ich mal auf die Antwort von Fr. Merkel gespannt...

    AntwortenLöschen
  10. Hey jetA1...guckst Du mal das Bild an? Ist ja super normal nicht wahr...für Dich vielleicht.

    Frage: Was wird dagegen getan, dass diese Kondenzstreifen nicht mehr so lange sichtbar bleiben? NIX!

    Bitte schick mit einen Link zum Nachweis, dass im Kerosin von der Nato und Co nichts Chemisches enthalten ist. Wenn Du keinen hast, dann ist dieser Blog nix für Dich.

    Danke
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Witzig, wie soll ich denn beweisen, dass es etwas nicht gibt?
    Demzufolge gibt es den Klabautermann usw. weil noch niemand bewiesen hat, dass es ihn nicht gibt.

    Und - kaum zu glauben - Kerosin besteht aus 100% chemischen Verbindungen (genauso wie dein Computer, Fahrrad usw.).
    Wenn etwas enthalten sein soll, was die Streifen langlebiger macht, bist DU an der Reihe, die Existenz dieses "Etwas" zu beweisen.

    Das Foto wurde wahrscheinlich in der Nähe eines Funkfeuers aufgenommen, deswegen die große Anzahl von Streifen.

    AntwortenLöschen
  12. @JetA!
    Bitte erkläre mir diese Kondensstreifen:
    http://www.youtube.com/watch?v=zMw3kA3i_Kg

    Auf deiner Seite werden Lügen Verbreitet!!!

    Die Grünen Glashütte haben den Text von Ihrer Seite nehmen müssen, weil der Bundesverband vor der Bundestagswahl es so wollte.
    Die entsprechenden eMails habe ich von den Grünen gespeichert.

    Mit wem die Grünen momentan ins Bett gehen wird hoffentlich bemerkt.

    Kerosin ist nicht JP-8 !!!
    Äpfel sind nicht Birnen ;)

    Umweltkrank durch NATO-Treibstoff?
    http://de.wikipedia.org/wiki/JP-8
    Multiple Chemikalien-Sensitivität durch JP8
    http://www.wissenschaft-und-frieden.de/seite.php?artikelID=0155

    Grüsse vom Funkfeuer Bretten ;)

    AntwortenLöschen
  13. Auf dem Youtube-Video ist zu sehen, wie feuchte Luft in höhere Atmosphärenschichten einfließt, da der Himmel sehr dunstig ist. Zu der feuchten Luft kommen noch das (sichtbare) Verbrennungsprodukt von Kerosin - Wasser. Da die sowieso schon feuchte Luft kein Wasser mehr aufnehmen kann wird das Wasser sichtbar - als langlebiger Kondensstreifen.

    Wo genau lüge ich auf meiner Seite?

    Wahrscheinlich verlässt sich der Bundesverband der Grünen auf bewiesene Tatsachen als auf Verschwörungstheorien...

    JP-8 ist ein Kerosin, dieses wird haupsächlich militärisch genutzt.

    Natürlich ist Treibstoff nicht grade gesundheitsfördernd - aber hier wird meiner Meinung nach ein zu großes Fass aufgemacht.

    AntwortenLöschen
  14. Hey JetA1,

    wie kommt es, dass mache Düsenflugzeuge keine Streifen hinterlassen? Sind wohl UFOs, oder?

    Wo ist nun die Liste der Forschungsprojekte, die daran forschen, dass die Streifen weggehen?

    Oder stört Dich nicht, dass die Sonne fast nie mehr durchkommt?

    LG

    AntwortenLöschen
  15. Wenn die oberen Luftschichten relativ trocken sind (z.B. in einem Hochdruckgebiet) kann die Luft mehr Wasser aufnehmen, deswegen wird das Wasser auch nicht oder nur sehr kurz sichtbar (kurze Streifen).

    Eine Liste von Forschungsprojekten...ich da nix angekündigt..

    Die Sonne kommt genügend durch - es gibt viele Tage, an denen die Sonne am tiefblauen Himmel scheint.

    AntwortenLöschen
  16. Sonne kommt genügend durch? Genau jetzt wächst Deine Nase...schau mal.....und wie lang die gerade wird!

    Schon kommisch, dass es keine Forschungsprojekte gibt. Kann es sein, daß da mehr dahinter...opps, das darf ich nun nicht schreiben, weil dann bin ich sofort Verschwörungstheoretiker!

    LG

    AntwortenLöschen
  17. Na, auf jeden Fall gibt es viele Sonnentage, auch wenn die meisten Menschen sich eher an Tage mit schlechtem Wetter erinnern (wollen).

    Weil es keine Liste von Forschungsprojekten gibt, die daran forschen, dass die Streifen weggehen, obwohl es sie deiner Theorie nach geben müsste, könnte es sein, dass, weil es sie nicht gibt, eine Verschwörung dahinter steckt?

    Interessante Logik...;-)

    AntwortenLöschen
  18. genau. Interessante Logik....

    Guck mal in meinem Blog nach den Stichworten Biopolitik, Vitamin D3, Krebs

    Du findest antworten wenn Du suchst...over and out

    AntwortenLöschen
  19. Mit JetAi1, diesem hirnrissigen Zeitstehler habe ich mich schon im Januar beschäftigt.
    Auf seinem hohlen Blog verlinkt er ausserdem zu dem Blog chemtrailmärchen, die die Chemtrailbeobachter in die rechte Ecke drückt.

    Aber wer seinen Usernamen nach einem Kerosingemisch sich aussucht, hat eindeutig zu viel an dem Zeug geschnüffelt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kerosin
    JetA1 ist schwer Gehirnschädigend !!!

    AntwortenLöschen
  20. Flugzeuge verbrennen Kerosin, ein Verbrennungsprodukt ist Wasser. Wenn die Luft genügend feucht ist bleibt das Wasser sichtbar, bis sich die Umgebungsbedingungen so gändert haben, dass die umgebende Luft das Wasser aufnehmen kann.

    Da es nirgendwo Anzeichen gibt, dass etwas im Kerosin enthalten ist, was Kondensstreifen langlebiger macht, ist die die Idee des Blogeintrags falsch.

    @Earthling
    Hast du sonst noch was zu bieten, außer merkwürdigen Sprüchen?

    AntwortenLöschen
  21. Lieber JetA1
    keine Ahnung wer dich hierhergeschickt hat, aber mach mal lieber nen Physikkurs.
    Bereits die UNO hat offiziell Chemtrails bestätigt und natürlich im Sinne des Klimawandels als notwendig erachtet diese sowohl zivil als auch mittel Militär zu verbreiten.
    Also, bitte informier dich, bevor du hier dein Grab schaufels.
    LG aus Austria
    PS: habe riesige Menge an Chemtrailfotos aus eigener Hand, täglich das gleiche traurige Schauspiel seit Jahren...auch bei uns! Nur nicht am offenen Meer - hab bei Kreuzfahrten diese nie gesehen.
    Warum immer nur auf bewohnten Gebiet ???
    Denk endlich selber nach und lass dir nicht alles vorkauen - oder wirst etwa dafür bezahlt????

    AntwortenLöschen
  22. guckt mal da...it's real
    http://www.youtube.com/watch?v=5--Iq4FPyGU
    merci

    AntwortenLöschen
  23. @ich
    Den Physikkurs solltest du selber belegen, vermutlich kennst du nämlich den Zusammenhang zwischen Sättigungsgrad der Luft, deren Temperatur, relativer Luftfeuchte usw. nicht. Sonst würdest du wissen, dass die Streifen am Himmel physikalisch gesehen durchaus lange bestehen können.

    Ja, bei youtube gibt's viele lustige Filmchen über angebliche, der Unterhaltungswert ist recht hoch, der Wahrheitsgehalt ziemlich niedrig...

    AntwortenLöschen
  24. Sollte heißen:
    Ja, bei youtube gibt's viele lustige Filmchen über angebliche Chemtrails, der Unterhaltungswert ist recht hoch, der Wahrheitsgehalt ziemlich niedrig...

    AntwortenLöschen
  25. @ JetA1

    Ich habe jetzt mal verfolgt was Du hier und insbesondere in deinem Blog geschrieben hast und bin entsetzt, wie jemand einen solchen Schwachsinn von sich geben kann und mehr als deutlich macht, das er keinerlei Kenntnisse hat und diesbezüglich besser das Schreiben darüber läßt.

    Wen Du dich auch nur ein klitzekleineswenig damit befassen würdest, wäre dir zum beispiel ein beitrag aufgefallen, der in der ARD gesendet wurde. Dort wurden nachweislich nanogroße Glasfasern mit einer Aluminiumbedampfung von Militärflugzeugen der US Airforce ausgebracht, Landwirte haben Entschädigungen bekommen.

    Und wenn Du schon so ein kluger Hobbyphysiker bist kannst Du sicherlich auch erklären, warum Schachbrettartige Wolkenmuster - ganz besonders an klaren Sommertagen - am Himmel zu finden sind, aber weit und breit kein Flughafen.
    Zu der zeit, als wir in unserer Stadt noch ein eigenes Jagdbombergeschwader hatten, gab es diese Art "Kondensstreifen" nicht.
    herkömmliche Kondensstreifen halten sich vielleicht 20 Minuten, aber dann ist Schluß. Die Spuren der Chemtrails jedoch haben die Eigenart, sich immer weiter zu verbreiten und sehr lang zu bestehen.

    Wenn Du dich schon an Diskussionen beteiligen möchtest, sollte es zum ersten sachlich und zum Zweiten doch bitte auf Tatsachen basierend sein.

    AntwortenLöschen
  26. @General-Investigation

    Wo genau schreibe ich hier und in meinem Blog Schwachsinn? Welche Kenntnisse hast du in Meteorologie und Flugzeugtechnik?

    Es gab damals einen Wetterbericht im ZDF, bei dem der Meteorologe auf ein Radarecho zeigte, welches keine Wolken waren, sondern von sogenanntem "Chaff" erzeugt wurde. Die Verwendung von "Chaff" ist seit langem üblich, auch wenn man der Umwelt zuliebe am besten darauf verzichten sollte.
    Mit Versprühen von Stoffen hat dies nix zu tun - es sei denn, die Chemtrailgläubigen definieren nun auch "Chaff" als Chemtrails.

    Schachbrettartige Wolkenmuster entstehen, wenn sich Luftstraßen kreuzen. Da die Flugzeuge seitlich versetzt fliegen erscheinen die Flugspuren dann als Schachbrettmuster.
    Kondensstreifen entstehen in großer Höhe, die damaligen Jagdbomber waren aber auf dem Flugplatz nebenan beim Landeanflug (oder Start), dabei beträgt der Standardanflugwinkel 3°, mit der Entfernung zum Flugplatz und etwas Mathematik kannst du dir leicht ausrechnen, wie hoch die Jets damals in etwa waren.

    Dass Kondensstreifen nur 20 Minuten halten sollen ist offensichtlich eine unausrottbare Mär - die Kondensstreifen bleiben solange bestehen, bis die Bedingungen, welche zu deren Entstehung geführt haben, nicht mehr gegeben sind. Laufen Kondensstreifen breit, ist feuchte Luft im Anmarsch (Tiefdruckgebiet).

    So - welche Tatsachen hast du zu bieten?

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,

    Das mit dem Schachbrettmuster verstehe ich. Da die immer auf der gleichen Linien fliegen, der Wind aber die Wolke weiterbläst, kommt halt dieses Muster zustande.

    Warum gibt es Flugzeuge, die gleich schnell und hoch fliegen, trotzdem aber keine Spuren hinterlassen??

    Gibt es im Winter auch feuchte Luft da oben? In den oberen Schichten hat es doch -40°. Ist das auch feucht???

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  28. Auch JetA1 betreibt sehr fleissig seine Arbeit.
    Aufklärung und Verschleierung führen halt einen Kampf.
    2010 halt im Internet und mit Tastatur.
    Doch wer hat die besseren weiterführenden Links?

    @JetA1
    Ein anderer Kollege hat zufällig auch deinen Beruf. Die Schreiberei.
    Kann sich allerdings zu dir kleinen Schreiberling sein Hobby sogar in der Schweiz leisten ;)
    Er heisst Freeman und berichtet auch nicht über Chemtrails in seinem Blog. Er ignoriert sie einfach.
    Die Chemieindustrie ist ein spendabler Geldgeber.
    Fly, fly away auf die kosten der Gesundheit unserer Kinder.

    @Leser ohne Treibstoff als Avatar
    Ich empfehle darum auch gleich hier einen sehr schönen Artikel über das Thema Manipulation, aus einem Blog der auch sonst sehr gute Artikel hat:
    http://skywatchmelle.wordpress.com/2010/01/12/unterschwellige-botschaften-teil-3-disney/

    LG

    AntwortenLöschen
  29. @Hot_Dog_Friend

    Die Größe der Kondensstreifen ist von vielen Faktoren abhängig, wie z.B. der Luftfeuchte, der Temperatur und die Höhe der durch die Verbrennung von Treibstoff eingebrachten Menge an Wasser.
    Ein großes Flugzeug wird also mehr Wasserdampf hinterlassen als ein in derselben Höhe fliegendes kleineres Flugzeug.
    Es ist jedoch nahezu unmöglich festzustellen, welchen vertikalen Abstand Flugzeuge haben - dafür gibt es Radargeräte.

    Die Temperatur an sich erzeugt ja noch keine Kondensstreifen, entscheidend ist die Menge an Wasserdampf. Wenn also zu feuchter Luft noch mehr Feuchtigkeit (durch Flugzeuge) eingebracht wird bleiben die Streifen lange bestehen. Ist es relativ trocken, verschwinden die Streifen recht schnell bzw. entstehen erst gar nicht.

    @Earthling
    Die Frage ist nicht, wer die besseren Links hat, sondern, wer die besseren Argumente hat. Und mit diesen sieht es bei dir schlecht bis sehr schlecht aus...

    Übrigens schrieb "Freeman" schon was über "Chemtrails": http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/11/luftwaffe-versprht-chemikalien.html

    AntwortenLöschen
  30. @JetA1
    Dies war eine Manipulation von Freeman, damit auch niemand es in die Schuhe eurer Auftraggeber schieben kann.
    Oder findest du sonst noch einen Artikel über dieses Thema dort?

    JetA1 ist Giftig und Umweltgefährlich
    http://de.wikipedia.org/wiki/JetA1#JET_A-1

    Im Prinzip sagt dein Name schon aus das du auf die Umwelt scheisst.
    Lass doch deinen Müll woanders ab und verdrecke nicht die schönen RSS-Feeds.

    AntwortenLöschen
  31. @Earthling

    Hehe - wieso hast du diesen aggressiv-unreifen Umgangston?

    Immerhin hat "Freeman" was über "Chemtrails" geschrieben - im Gegensatz zu deiner Aussage weiter oben.

    Natürlich ist JetA1 nicht dafür gedacht, die Blumen zu gießen, sondern in Turbinen verbrannt zu werden. Deswegen kann man erwarten, dass das Zeug nicht grade ungefährlich ist (wie auch z.B. Benzin).

    AntwortenLöschen
  32. @JetA1
    Hast du heute Morgen schon an deiner Lieblingsflüssigkeit geschnüffelt?

    Bevor du hier Kommentare postest, lese Bitte etwas über Ethik und Moral.
    Deine Kommentare sind reine Geldscheffelei.

    Ich habe dich von meinem Blog gekickt, weil du bei mir im Blog nicht Geld für dein perverses Hobby verdienen darfst.

    Schäm dich, denn du bist ein aktiver Krankmacher unserer Kinder.

    AntwortenLöschen
  33. @Earthling

    Hm, anscheinend macht dich dein Hass blind und verhindert logisches Denken.

    Du wolltest verhindern, dass ich "Geld scheffle" (Wie kommst du auf einen solchen Quatsch?) - ich vermute eher, dass dir damals die Argumente ausgegangen sind (so wie hier auch).

    Wenn du noch Pro-Chemtrail Argumente hast kannst du sie ja hier noch gerne präsentieren...

    AntwortenLöschen
  34. @ http://de.wikipedia.org/wiki/JetA1#Jet_A-1

    Schadet der Treibstoff JetA1 unsere Kinder?
    Antworte mit Ja oder Nein.
    (Wenn das deine chemoverseuchten Gehirnzellen noch zustande bekommen.)

    AntwortenLöschen
  35. @HDF
    Einen Auszug aus Bedeutung was JetA1 ist:

    "Die militärische Luftfahrt der NATO verwendet den gleichen Grundkraftstoff unter der Bezeichnung Jet Propellant-8 (JP-8, NATO-Code F-34), wobei diesem für die militärische Anwendung noch spezielle Zusätze (Additive), wie Frostschutzmittel (Fuel System Icing Inhibitor, FSII), Korrosionsschutzmittel, Schmiermittel und antistatische Stoffe zugegeben werden."

    Von mir aus zur Diskussion:
    Für mich bietest du einem Kriegs- und chemiebefürworter eine Plattform.
    Jemanden dem die Gesundheit absolut nicht wichtig ist.
    LG

    AntwortenLöschen
  36. Nein, JetA1 schadet Kindern nicht (es sei denn, du gibst es ihnen zu trinken oder badest sie darin), es ist ein Mineralöl wie z.B. Benzin.
    Das schadet Kindern ja auch nicht...

    Zu dir passt ein Spruch von Ambrose Bierce:
    "Hass - ein angemessenes Gefühl angesichts der Überlegenheit eines anderen."

    AntwortenLöschen
  37. Gerade entdeckt:
    Und JetA1 enthält Khaton.
    Hier der Link:
    http://www.enius.de/schadstoffe/kathon.html
    Schon die Herstellung sollte verboten werden.
    Kaum zu glauben das so ein Zeug zugelassen wird.
    Kaum zu glauben wo dieser Müll noch so verwendet wird.
    Kaum zu glauben das es Menschen gibt die das Einatmen dieser Stoffe befürworten.

    AntwortenLöschen
  38. @JetA1
    Du bist der Überlegenere.
    Das Ranking bei Google sieht doch wunderbar für dich aus, Oder?
    Es geht nur um Klicks, damit der Suchende in die Fänge der Chemie gerät.

    Aber die Aussage das JetA1 harmlos für die Kinder ist, wird dir zum Verhängnis werden und zeigt die Schmutzigkeit deiner Seele auf.

    AntwortenLöschen
  39. Kaum zu glauben, dass es Leute gibt, die jeden Quatsch glauben.

    Prinzipiell gibt es mehrere Kerosinsorten, welche verschiedene Additive enthalten. In JetA1 ist auch Kathon enthalten, um den Mikrobenbewuchs zu einzudämmen.
    So schlimm scheint das Zeug ja nun doch nicht zu sein, laut deiner Quelle wird es auch als Konservierungsstoff in Dispersionsfarben und Kosmetika verwendet.

    AntwortenLöschen
  40. JetA, beantworte bitte meine Fragen...Danke

    AntwortenLöschen
  41. @Hot_Dog_Friend

    Ok - dann noch mal etwas verständlicher.

    Zwei Flugzeuge selben Typs fliegen in verschiedenen Höhen, das höhere sinkt, das tiefere steigt. Das steigende Flugzeug verbraucht viel Kerosin, stößt also viel Wasserdampf aus. Das sinkende Flugzeug verbraucht weniger Kerosin, da die Triebwerke im Leerlauf sind, deswegen stößt es auch weniger Wasserdampf aus. So ist es unter bestimmten Umständen möglich, dass das obere Flugzeug keinen Kondensstreifen hat, das untere aber einen Streifen hinter sich herzieht.

    Auch die Flugzeuggröße spielt eine Rolle: Ein kleiner Privatjet verbraucht weniger Treibstoff (-> wenig Wasserdampfausstoß) als beispielsweise ein großes Langstreckenverkehrsflugzeug (-> viel Wasserdampfausstoß).
    So ist zu erklären, dass Flugzeuge in derselben Höhe unterschiedlich lange Streifen haben bzw. eins überhaupt keinen hat.

    Selbstverständlich gibt es auch im Winter feuchte Luft "da oben" - beispielsweise, wenn ein "Tief" heranzieht.

    AntwortenLöschen
  42. @JetA1
    Kannst du nicht richtig lesen?
    http://www.enius.de/schadstoffe/kathon.html

    Dispersionsfarbe ist gesund?

    Meine Empfehlung:
    Lass deine Finger von der Chemie !
    Du glaubst gar nicht wie schnell sich der Körper regeneriert.
    Das mit deinem Gehirnschaden wird wieder.

    AntwortenLöschen
  43. @JetA1

    Hast Du zu "verbraucht viel Kerosin, stößt also viel Wasserdampf aus" einen Link für mich?.

    Mit dem Wasserdampf meinst Du doch den "Kondenzstreifen", also nicht ein Ausstoß von Wasserdampf, sondern Ausstoß von Wärme, welche dann durch die kältere Luft kondensiert.

    Dieser Sachverhalt muss Dir doch klar sein, oder???

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  44. @Earthling

    Du sollst dir ja auch die Dispersionsfarbe nicht in die Haare schmieren oder sie trinken...!

    Wie sagt man so schön? Die Menge macht das Gift.

    Natürlich ist Kerosin kein chemisches Element, welches der Umwelt Gutes tut, aber wenn wir fliegen wollen müssen wir das in Kauf nehmen, bis jemand einen umweltverträglicheren Treibstoff entwickelt.

    @Hot_Dog_Friend
    Nein, dazu habe ich keinen Link.
    Einfach, weil es logisch ist - viel Treibstoffverbrauch, viel Reaktionsprodukte (u.a. auch Wasserdampf). Ist bei deinem Auto (falls du eins hast) genauso.

    Wärme (Energiezustand) kann nicht kondensieren, Wasser kann das aber.
    Die Reaktionsgleichung zur Verbrennung von Kerosin sieht so aus: C15H32 + 23O2 --> 15CO2 + 16H2O
    Es entsteht also H2O (Wasser), welches sichtbar wird, sobald die relative Luftfeuchte von 100% erreicht ist. Das bezeichnet man dann als Kondensstreifen.

    AntwortenLöschen
  45. @ http://de.wikipedia.org/wiki/JetA1#Jet_A-1
    Man kippt also JetA1 in das Flugzeug und heraus kommt harmloser Wasserdampf?
    Alle Zusatzstoffe, einfach alles was drin ist wird harmlos?
    Dann füge doch mal die Formel von Khaton dazu und den anderen Zusatzstoffen. Poste dann diese Berechnung mit dem was herauskommt.
    Du bist ein Pseudo und machst dich hier gerade unglaublich peinlich.

    Lasse die Finger von den chemischen Drogen.

    AntwortenLöschen
  46. Habe ich irgendwo "harmlos" geschrieben?

    Der größte Teil der Reaktionsprodukte von Kerosin sind Wasser und Kohlendioxid, welche nicht schädlich sind.
    Wie die Reaktionsprodukte der Additive aussehen und welche Wirkung sie haben kann ich nicht sagen - vielleicht gibt dir ja darüber das DLR Auskunft (die forschen auch in der Atmosphäre).

    Nochmal die Frage: Warum bist du so aggressiv?

    AntwortenLöschen
  47. @JetA1:

    Das ist ja echt reizend, wie Du dich bemühst. Was zahlen Dir die dafür, dass Du uns so belehrend diesen Chemie-Müll verkaufen willst? Oder hast Du nur Schiess, dass man eines Tages Dir die Fliegerei verbieten will? Du bist doch einer dieser Chemtrailer, oder??

    LG

    AntwortenLöschen
  48. @Hot_Dog_Friend

    Du hattest gefragt - ich habe geantwortet, also keine Belehrung.

    Bezahlt werde ich leider nicht, aber wenn du mir da einen Kontakt vermitteln kannst wäre das schon mal überlegenswert...;-)
    Und nein - ich bin kein Chemtrailer (kann ja auch gar nicht sein, da es keine Chemtrails gibt).

    AntwortenLöschen
  49. @ http://de.wikipedia.org/wiki/JetA1#Jet_A-1
    Ich bin so aggressiv weil die Chemie speziell JetA1 unsere Kinder vergiftet.
    Für dein Luxushobby gehst du doch jede Schweinerei ein.
    Du dummer Frontsoldat der Flugbenzin-Industrie.

    Wo bleibt die Reaktionsgleichung von den Zusatzstoffen und JetA1?
    Machst auf dicken Chemiker und redest dich dann raus.

    AntwortenLöschen
  50. @Earthling
    Sorry, du bist nicht nur aggressiv, sondern auch noch dämlich (Deswegen reichts bei dir auch nur zu dummen Sprüchen - richtig Kontra geben kannst du nämlich nicht.). Aber das nur nebenbei.

    Es gibt verschiedene Zusatzstoffe, deren chemischen Formeln kenne ich nicht - Reaktionsgleichungen zu verstehen gehört zu den absoluten Grundlagen, ebenso Grundlagen in Physik und Mathematik. Wer die einigermaßen drauf hat wird sich leicht ausrechnen können, dass Chemtrails nicht existieren. Schon allein die benötigte Masse an chemischen Elementen wäre enorm hoch und müsste von riesigen Flugzeugflotten ausgebracht werden.

    Ich habe selbst privat und beruflich mit Flugzeugen zu tun - noch nie habe ich irgendwas gesehen, gehört oder gelesen, was die Chemtrailtheorie bestätigen würde. Allenfalls im Internet gibt es Leute, die felsenfest von der Existenz von Chemtrails überzeugt sind - die meisten geraten aber in direkter Diskussion in Argumentationsnöte, einige davon fangen dann an zu pöbeln, wenn sie nicht weiter wissen.

    Hat sonst noch jemand Pro-Chemtrail Argumente?

    AntwortenLöschen
  51. @benzinfuzzy
    jaja grün ist blau und x = u.
    und die leute die chemtrails zugegeben haben existieren nicht. alle verunreinigungen unseres himmels
    sind spinnereien. die tomaten fallen von den stauden, die zunge brennt wie feuer, atembeschwerden und halsweh an der tagesordnung, und du vollhormon siehst das nicht !! guten abend

    AntwortenLöschen
  52. Geo-engineering seeks to use
    global scale engineering to offset the effects of
    greenhouse gas emissions....siehe da aus dem http://www.parliament.uk/

    Der benzinfuzzy ist ein chemiejunkie der die CO² Bankster unterstützt!

    AntwortenLöschen
  53. Danke für diesen schon fast unglaublichen Link.
    Schau doch mal wie diese Showgruppe von GreenPeace bei dieser Aktion ihre giftig grünen Finger drin hat:

    "Some environmental NGOs, politicians (6) and climate scientists, have even argued that geo-engineering should not even be explored while politicians are attempting to negotiate binding commitments to cut GHG emissions."
    Unter (6) berufen sie sich auf eine Studie von GreenPeace.

    Wenn schon alles den Bach runtergeht, dann können wir die Menschen auch krank machen. So sehe ich das, und dafür sind sie gesponsort worden.
    Greenpeace ist eine Endzeit-Apokalypsegläubige Truppe, die auf Menschen sch....

    Dafür werden sie gesponsort und retten mit schicken Helikoptern mal ein Eisbärbaby mit Mama. Liefern tolle Bilder wie die Arktis abschmilzt.
    Sie Liefern die legitimation dieses Chemiewahnsinns in diesem Artikel, denn wenn ja eh alles zu spät ist...

    Ich habe mir heute eine Google-Earth Plugin(?) geladen welches den tatsächlichen Eisstand auf der Erde anzeigt. Von NOAA einer Organisation der NASA.
    Bekommt keinen schock, wenn ihr seht wie vereist wir momentan sind.
    Man kommt nicht direkt ran, also zuerst diese Seite:
    http://www.natice.noaa.gov/
    Dann den Reiter "Products" aufmachen und
    dann auf "Dialy Ice Edge/MIZ". Wenn man kein Google-Earth hat gibt es dort auch andere Möglichkeiten den täglichen Eisstand zu sehen.
    LG

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!