Mittwoch, 30. Juni 2010

Präsidentenwahl: Videobeweis zum Wahlbetrug - Wulff unrechtmässiger Sieger -


[Satire on] Eindeutig Wahlbetrug!


Dem Blog "Alles nur Programm" liegen "Videobeweise" vor, die eindeutig belegen, dass der dritte Wahldurchgang manipuliert war.

Durch das allgemeine Chaos im zweiten Wahldurchgang, bei dem der Sieg von H. Wulff irrtümlich und vorzeitig  bekannt gegeben wurde, sind die meisten Wahlmänner und Frauen anschliessend nach Hause gegangen. Die Gunst der späten Stunde haben dann die restlich verbliebenen Parteimitglieder genützt, um das ausgeklügelte elektronische Wahlsystem zu manipulieren.

Die Wahl wurde somit zugunsten H. Wulff eindeutig entschieden.

Nach der Wahl kam natürlich enorme Erleichterung und Freude auf. H. Wulff bedankte sich laut schreiend bei seinen Parteifreunden und bei den Entwicklern des elektronischen Wählsystems, ohne dem diese erfolgreiche Wahlmanipulation niemals möglich gewesen wäre. Der Jubel in der Koalition ist riesig und laut, sofort musste Wulff reihenweise Glückwünsche entgegennehmen.

Hier das Beweisvideo:



[Satire off]

Alles nur Programm :-)
Euer HDF

Kommentare:

  1. Hi, lustiges Video. Die Videoaufnahmen stammen aber aus dem russischen Parlament und nicht aus dem Bundestag. Fast hätte ich es auch verlinkt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Lars

    AntwortenLöschen
  2. hi, das war mein erster, satirischer Beitrag überhaupt. Auch Satire lässt sich verlinken :-)
    LG HDF

    AntwortenLöschen
  3. Netter Versuch, aber dazu hätte man die Tonspur bearbeiten müssen. Ist schon sehr komisch, dass im Hintergrund eine russische Ballade läuft. ;)

    Aber der Vorgang an sich war schon eine traurige Sache für Russland. Da hat sich das Land einfach nur lächerlich gemacht.

    AntwortenLöschen
  4. 1 A4 Seite < Urkunde > Dokument Telefaxzustellung vom 02.07.2010 an sich benennende:

    Deutscher Bundestag
    [Zentrale der Illegalen u. Ochlokraten u. konspirativer Oligarchistenclub]
    zHd.: dessen Vertreter: Prof. Dr. Norbert Lammert - MdB - Präsident des Deutschen Bundestages
    Fax: 030 227-36655 - 030 227 36979
    MdB Wolfgang Thierse,[DDR] Vizepräsident des Dt. Bundestages* Fax 030-22776928, -227 76023
    MdB Gerda Hasselfeldt *, CDU/CSU. Fax: 030 227 76492
    MdB Hermann Otto Solms*, FDP - Fax: 030 227 76430
    MdB Petra Pau*[DDR], DIE LINKE. Fax: 030 227 70095 <> 030 227 76699
    MdB Katrin Göring-Eckardt* [DDR], BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Fax: 030 227 76275
    c/o Reichstagsgebäude hier - Deutscher Bundestag - Platz der Republik 1 11011 Berlin
    u. im Augenblick der Faxzustellung zur sofortigen Kenntnisnahme den Fraktionen zugestellt an:
    CDU/CSU-Fraktion - Platz der Republik 1 11011 Berlin Fax 030 227 56115
    SPD-Bundestagsfraktion Platz der Republik 1 10557 Berlin Fax: 030 227 56800
    FDP-Bundestagsfraktion Platz der Republik 1 11011 Berlin Fax: 030 227 56778
    Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Platz der Republik 1 11011 Berlin Fax: 030 227 76248
    Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Platz der Republik 1 11011 Berlin Fax: 030 227 56552

    u. zur sofortigen Kenntnisnahme der Parteien derer legalen MdB Fraktionsmitglieder zugestellt und dem Strafangezeigten C. W.W. Wulff ehem. Ministerpräsidenten u. Rotlicht Staatsanwalt optimierer und Verbrechen betreibender CDU Parteikopf C.W.W. Wulff – seiner Staats- Regierungs- Parlaments- Justizkriminalität optimierer Fakten seit Jahren bekannt, wie auch seiner Untreue zur Rechtsstaatlichkeit des Staat Niedersachsen Aktenlagenbekannt wissend, wie auch seiner Beihilfe zur Katamaran Polarstern – Justizkriminaliät und Sach- Aktenlagenfälschung optimierte – Bürger wo Leib und Leben in Not gestellte, derer Rechte ausradieren lies – wissend des Wahlbetrug was am 30.06.2010 unter Führung Lammert unter Verwerfung GG, Rechts- Gesetzesordnung der Lammert als Wahlleiter Bundesversammlungs-wahlbetrug und Straftatbestände nach StGB betrieb.

    C. W.W. WULFF, WURDE UNTER AUSRADIERUNG DER RECHTS- GESETZESORDNUNGEN WIDER-RECHTLICH GEWÄHLT – C. WULFF IST STRAFANGEZEIGT – C. WULFF HAT SEINE IMMUNITÄT ABGE-LEGT – C. WULFF KANN KRAFT RECHTS- GESETZESORDNUNG NICHT AUF GRUND DER WAHL VOM 30.06.2010 NICHT IN SEINER UNTER WAHLBETRUG IN POSITION GESTELLT, VEREIDIGT WERDEN. LAMMERT IST SEINES WAHLBETRUG WISSEND, SAMT MDB. ALLSAMT ERINNERT AN DIE AUSSAGE DES MDB U. SPD BUNDESVORSITZENDEN SIGMAR GABRIEL – VOM 27.02.2010 ÖFFENTLICH AUF DEM SPD LANDESPARTEITAG IN DORTMUND LAUTSTARK ERKLÄRTE:

    “WIR HABEN GAR KEINE BUNDESREGIERUNG. […]
    FRAU MERKEL IST GESCHÄFTSFÜHRERIN
    EINER NEUEN NICHTREGIERUNGSORGANISATION IN DEUTSCHLAND !
    DAS IST DAS, WAS HIER IST.“

    DEM BUNDESTAGSPRÄSIDENT LAMMERT, BUNDESRATSPRÄSIDENT BÖHRNSEN ETC. IST UNTERLASSUNG ERKLÄRT, C. WULFF BZGL. DEM UNTER WAHLBETRUG GESETZESWIDRIGEN WAHLERGEBNIS, VEREIDIGT INS AMT ZU VERBRINGEN. RECHTSMITTEL STEHEN HIERZU SEIT 02.07.2010 SEIT 09:19 UHR DER BERLINER JUSTIZ IN ZUSTÄNDIGKEIT GESTELLT RECHTS-WIRKSAM JURISTISCH UNVERWERFLICH VOR.


    H.M. King Marduk I.
    Head of State
    Gov.P.O.Box 1167 Europa Platz 2
    72001 Tübingen

    AntwortenLöschen
  5. war länger nicht online ...

    witzig :o)

    hast das [satire] dann später eingefügt ?

    AntwortenLöschen
  6. hi GS. ne, war von Anfang an da....ist aber wohl zu klein gedruckt ;-)
    LG HDF

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!