Samstag, 10. Oktober 2009

Obama (hoffentlich) "schach matt" gesetzt !!!


Wie Ihr ja wisst, hat das Nobelpreiskomittee dem Obama den Friedensnobelpreis verliehen.

Wow, der Aufschrei war und ist sehr groß. Es gab "Buh"- Rufe. Die Blogger und Zeitungen zerreissen sich das Maul über Oslo und Obama. Doch warum haben die so entschieden?

Ich finde diese Entscheidung entwaffnend!


Nun, die Sache ist die, dass Oslo mit dieser Aktion den Druck auf Obama ganz schön erhöht hat, weiter einen friedlichen Kurs beizubehalten!! Vorallem "gegen" den Iran! Denn da brauen sich ja seit einiger Zeit dunkle Gewitterwolken zusammen.


Sollte Obama doch noch vom Friedenskurs abweichen wollen, was ja sporadisch immer wieder angedeutet wird, würden Obama und seine Auftraggeber somit ganz schön ins Schwitzen kömmen.

Aus diesem "vorauseilendem" Friedens-Schwitzkasten, kommen die nicht mehr so leicht raus, ohne sich gehörig vor der Welt zu blamieren.

Das ist multidimensionales Politikschach meine Lieben!

Bisher habe ich von diesem Nobeldingsda nicht viel gehalten. Aber diesmal Hut ab. Hey, they have balls!! Dieser Zug war genial und sehr verpflichtend! Diese US-Jungs kann man nur so stoppen!!

Alles nur Programm :-)
Euer Hot_Dog_Friend

Kommentare:

  1. Aus dieser Sicht habe ich den Nobelpreis noch nicht betrachtet, Genial.
    Mal abwarten wie sich das jetzt entwickelt.
    Henry Kissinger hat auch einen Friedensnobel bekommen, hat leider nicht viel genutzt…
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Bekommt Adolf Hitler und Saddam Hussein, die roten Khmer und andere nette, friedliebende menschen auch noch Postum den Preis?

    Ich könnte kot.....!

    Und mal ehrlich, was interessiert denn einen Kriegstreiber wie Obama der Preis, wenn es um Öl und Macht geht?
    Die Sichtweise hat was, ohne Frage. Aber ob sich ein Obama dadurch beeindrucken läßt, halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.

    AntwortenLöschen
  3. Bin mal wieder mit GI einer Meinung. Henry Kissinger hat den Preis auch bekommen, ein Menschenschlächter wie er im Buche steht (man erinnere sich bspw. an den Putsch in Chile), Gandhi wurde er verwehrt. Dieser Preis ist gar nichts wert.

    Man sollte die Art der Verleihung grundsätzlich überdenken, er sollte nicht jährlich vergeben werden, sondern nur wenn jemand ihn wirklich verdient hat und wenn ihn jemand 10 Jahre nicht verdient, dann gibt es halt 10 Jahre keinen Preisträger.

    AntwortenLöschen
  4. Interessante Sichtweise, das gebe ich zu und sollte dieser "Nobelpreis" Obama und damit die Welt vor einem Krieg gegen den Iran abhalten, dann Respekt für die weitsichtige Aktion. Aber auch ich denke, dass es nicht den gewünschten Effekt haben wird - leider.

    AntwortenLöschen
  5. Hab ich das richtig gelesen? Wenn die sich nun nicht wirklich friedlich verhalten, blamiert sich Amerika vor der ganzen Welt?
    Sagt mal, habt Ihr die letzten Jahre Winterschlaf gehalten? Wenn es etwas gibt, was die USA definitiv nicht interssiert, dann ist es die Meinung der Welt.
    Statt desen wären die Gedanken eines Hr. Wisnewski zu diesem Thema lesenswert. info.kopp-verlag.de/news/friedensnobelpreis-fuer-obama-bedeutet-krieg.html
    Mir zeigt diese Preisverleihung nur eins: wie weit Amerikas Arm nun schon reicht, und wie tief dieses "unabhänige" Nobel-Preis-Kommitee in Oslo schon in der Tasche von Uncle Sam steckt.
    Es ist einfach nur lächerlich, wenn es nicht gleichzeitig so traurig wäre.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr guter Artikel. Nachdem ich den Ekel über die Verleihung überwunden hatte habe ich auch so gedacht.

    @anonym
    Ja, ja, ja, es geht nur um die USA und um nichts anderes mehr.
    Und wenn die Amerikaner den Iran stürmen, was sollen wir machen?
    Demos, Flugblätter, Vorräte anlegen, Bunker bauen oder die ganzen Angstmeldungen bis zum erbrechen posten???
    Werde doch mal konstruktiv und lass uns nicht so hilflos zurück ;)

    Aber für dich ist vielleicht dieser Artikel lesenswert,
    nichts ist schneller vergessen als die Meldung von gestern:

    Angstmanipulation in allen Medien - der 9/11 2009
    http://www.privatseiten.info/?p=1483

    Und anonyme Kommentare in deinem Stil sind lächerlich und traurig zusammen...

    AntwortenLöschen
  7. Mit diesem Nobelpreis wird Obama bestimmt unter Druck gesetzt etwas mehr für den Frieden zu machen. Es wird jetzt schwieger seine Kriegseinsätze dem Volk zu verkaufen.
    Als gegewärtiger US Präsident ist er der Hochfinanz und der Kriegsindustrie verpflichtet. Die Hinterleute sind immer noch die gleichen wie bei Busch. Mit Obama ein anderer Kopf da. Es hat sich nicht viel verändert.
    Wirkliche Macht (oder besser Unterdrückung) kommt von den privaten Zentralbanken, die Geld drucken und es an den Staat leihen. Mit ihrer Geldpolitik können sie Staaten in den Bankrot treiben, die Wirtschaft in eine Depression stürzen und dabei unsummen Gewinne einstecken. Zudem finanzieren sie Kriege und basteln an einer neuen Weltordnung. Diese privaten Zentralbanken müsste man wieder unter Staatsgewalt stellen. Regierungen können ja auch Geld drucken. Obama müsste sich von dieser Schattenregierung abnabeln können.
    Ich denke ohne Hochfinanz und Kriegsindustrie im Rücken könnte Obama wirklich etwas für den Weltfrieden tun.

    AntwortenLöschen
  8. Raffael di-Lenardo10/10/09 9:51 nachm.

    Der schwarze BUSH wird nun unter dem Mantel des Friedensnobelpreises noch leichter andere Länder überfallen und bestehlen können..
    Unter dem Moto,..ich friedlicher OBUSHER muss den Schurkenstaat XY angreifen um die "freie Welt" vor den bösen Terroristen zu beschützen..
    Und es tut mir ja "sooo leid" weil ich der gute bin und der Friedensnobelpreis "beweist das ja""
    Und die sogenannten freien Staaten und deren Medienhuren werden Applaudierend und laut kreischend diesem Mörder dabei auch noch zujubeln..denn er ist ja sooo friedlich!!!

    OBAMA ändert nichts er macht noch schlimmere Verbrechen nur eben mit einem Lächeln und mit dem "Friedensnobelpreis"

    Wetten???

    AntwortenLöschen
  9. Zugegeben, schöner Kommentar von Dir, aber aus dem "Schwitzkasten" kommen die Jungs noch leichter raus als Du meinst! Wie? Es wird wieder eine False-Flag-Operation wie 9/11 inszeniert. Die Friedenstaube O. wird angegriffen, und muss sich nun "zur Wehr setzen". Als Friedenstaube wird man ihm das verzeihen, d.h. es kann jeder beliebige Krieg mit jeden beliebigen Mitteln durchgeführt werden. Hier handelt ja nicht ein brutaler Agressor, sondern nur die Friedenstaube verteidigt sich.

    AntwortenLöschen
  10. Raffael di-Lenardo10/10/09 10:30 nachm.

    @anonym
    Für mich sind die in keinem Schwitzkasten und die brauchen auch aus gar nichts raus kommen,denn wenn eine Lüge nicht funktioniert dann nehmen sie eben eine andere ob Fals-Flag-Operation oder was anderes ist total egal,so oder so die scheißen sich nichts mehr um die Welt und schon gar nicht um unsere Meinung.

    Das muss man aber nicht alles extra aufzählen denn jeder der hier oder wo anders liest weiß um die verschiedensten Lügenmärchen dieser Gauner..

    AntwortenLöschen
  11. @earthling
    Bin ich Dein Messias? Brauchst Du ständig jemanden, der Dir sagt wie Du auf alles zu reagieren hast? Hast Du nicht selbst ein Hirn?
    Offenbar nicht! Dann will ich mal konstruktiv werden und Dich arme Seele nicht so hilflos allein lassen.
    Als erstes solltest Du nach Amerika fliegen. Die Schleimspur unseres Kanzlerdingens bis zum weißen Haus ist sicher leicht zu finden. Dort kannst Du dann laut Hurra jaulen.
    Wieder in Deutschland kannst Du dann Erlebnisberichte verfassen, Kerzen anzünden die Linke für Endlos-Sitzungen und lustige Demos zusammenrufen, mit D.Bohlen und DJ Ötzi ein Konzert für den Frieden organisieren und wenn das alles nichts hilft kannst Du ja versuchen Dir die Welt schön zu quatschen. Aber wenn sich das geistige Potenzial bei Null bewegt wird es ziemlich schwierig für Dich.
    Sonst noch fragen?
    PS: Ansonsten habe ich nur Verachtung für Dich übrig!

    AntwortenLöschen
  12. @Anonym
    Und nun hast du einen richtig guten Kommentar geschrieben, geht doch.
    Das nächste mal gleich so.

    Mit diesem Satz bist du unfreiwillig komisch, stimmt aber:
    "Aber wenn sich das geistige Potenzial bei Null bewegt wird es ziemlich schwierig für Dich."
    Danke und schönen Abend noch.

    AntwortenLöschen
  13. Manfred Staades11/10/09 10:40 vorm.

    @Earthling

    Es ist unglaublich was Du hier für einen geistigen Dünnpfiff von Dir gibst - wobei es jedem auffällt, nur eben dir nicht.
    Bist Du denn tatsächlich so eingeschränkt, rauchst Du vom falschen Busch oder stehst du unter sonstigen Drogen? Schädelinhalt weg gekifft?

    Erspare uns doch einfach mal dein Gelulle, das ist wirklich nicht sonderlich gut.

    AntwortenLöschen
  14. @Manfred Staades
    Hat es in der Schulzeit nicht zum Klassensprecher gereicht?
    Wo sind deine konstruktiven Kommentare?

    Bitte befreie mich von meiner eingeschränkten Sichtweise,
    nur du kannst das, ich vertraue dir...

    Ich wünsche dem Sigmund Freud der Blogkommentatoren noch einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  15. @ Earthling

    Du hättestes die Behandlung nicht abbrechen sollen...

    AntwortenLöschen
  16. @Alle Mitleser

    Anonym 10/10/09, 3:17PM hat einen Link zu der Kommerzseite "Kopp-Verlag" gesetzt.
    Dort wird mit der Angst geschäftle gemacht.
    Es sind Social Bookmarkdienste die bis zu 35cent pro Kommentar mit entsprechender Linkverweisung zahlen.

    Leider ist es bei mir Jahre her wo ich auf die Geschäftsform aufmerksam gemacht wurde. Ich hatte früher geschäftlich, leider, leider mit zu tun. Ich habe von dieser Zeit leider keine Links mehr und versuche nun wieder etwas auf diese perfide Internetgeschäftsform aufmerksam zu machen.

    Eine englische Doku habe ich als Playlist zusammengestellt:
    http://www.youtube.com/view_play_list?p=615EDB21AEE39622
    Dort wird in groben Zügen beschrieben um was es geht.

    Hier wird es so beschrieben:
    "Ganz einfach: Du kennst Projekte, die du gerne anderen zeigen möchtest, du kennst Ideen, von denen du überzeugt bist das sie gut sind und möchtest auch andere davon überzeugen, dann setzt man einfach Links auf so einen Dienst. Und wenn das viele machen, dann wird das Projekt, die Idee usw. bekannter. Darum setze ich auch so manches Projekt in solche Dienste."
    http://www.eikyo.de/2008/08/13/38-bookmark-dienste-in-deutschland/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Social_Bookmarks

    Prinzipiell halte ich meine Augen offen und kann deshalb den guten Manfred Staades nicht vergessen.

    Er wird ganz nervös wenn ich euch auf das Angstmanipulationthema aufmerksam mache.

    Einen eigenen Blog hat Herr Staades noch immer nicht und schmutzig von Anonym zu Herr Staades wechseln, immer mit dem richtigen Hass-, Angst- oder Wutlink zur Hand...;)

    Soll ich das Angstmanipulationsvideo vergessen?
    (Bestimmt kreischt Manne jetzt nach Zensur:)))

    AntwortenLöschen
  17. Mal etwas Allgemeines:
    Unterschiedlicher Meinung sein, ist durchaus kein Verbrechen, man kann sich auch mal in der Wortwahl vergreifen, aber (wenigstens) ein Minimum an Respekt für den Gegenüber sollte auch noch Platz in der Debatte haben.

    AntwortenLöschen
  18. @Gordon
    Um wirklich alles Durchzubekommen haben die Römer damals den Konsens bei uns eingeführt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Konsens

    Denn auch in Kriegszeiten wollen die Menschen absolute Harmonie.
    Und hier fängt Manipulation an.

    Respekt vor Manfred Staades?
    Respekt der Manipulation?

    Aber Manfred Staades ist hier in Bestleistung:
    http://alles-nur-programm.blogspot.com/2009/09/who-unterstutzt-verbreitung-von.html

    Ich würde zu gerne wisse wie viele den Link zum Kopp-Verlag geklickt haben. Darum haben Kommentare nichts mit Respekt zu tun.
    Die Triebfeder des Handels wird aufgezeigt.
    Bei Manfred Staades ist es die Angst-, Wut- und Hasserzeugung.
    Du willst Friedensstifter sein.

    Ich tue mich schwer mit Friedensstiftern...
    Persönliches Ding, Sorry.

    AntwortenLöschen
  19. Manfred Staades11/10/09 4:11 nachm.

    @ Earthling

    Du glaubst also allen Ernstes, das ich mich hinter Anonym verberge und deinetwegen auch einen Blog eröffne? Wenn ich eine Zeitung lese, werde ich sicher keine aufkaufen, um auch eine eigene zu haben...
    Deine Ausführen dahingehend sind also nicht wirklich ernst zu nehmen, also lass es doch bitte einfach.

    Wenn Du der Meinung bist, Du wüsstest die ultimative Wahrheit, lasse ich Dir gerne den Glauben, doch versuche gar nicht erst deinen Meinung mit aller Gewalt und Beleidigungen anderen gegenüber kundzutun.
    Du kannst Dir weitere dumme Bemerkungen dahingehend sparen, denn es sind hier viele intelligente Leser, mit denen man sich sachlich auseinandersetzen kann, was mit Dir nicht möglich erscheint. Deine Meinung ist vorgefasst und völlig starr und somit nicht ansatzweise Diskussionswürdig.

    Man muß auch keine HP oder einen Blog haben, um seine Meinung zu sagen, das ist nicht notwendig.
    Ansonsten dürften sehr, sehr viele Menschen gar nichts sagen,was doch schade wäre.

    AntwortenLöschen
  20. @Manfred Staades
    Für dich ist es ein Artikel der Angst
    (Aber es ist nie zu spät über sein Handeln nachzudenken;)
    und für mich ist es ein Artikel der Hoffnung:
    Kann Google denken?
    http://www.kanzlerdaemmerung.de/66-0-Kann-Google-denken.html

    Bleib nicht so Gedankenfrei wie bisher ;)

    AntwortenLöschen
  21. So meine Lieben.

    Nachdem uns nun immer mehr die fatalen Konzepte rund um Angst, Hass und Wut dämmern, gibt es von mir eine Bücherempfehlung:

    "Armin Risi, Das kosmische Erbe"

    In Liebe und lieben Gruß
    HDF

    AntwortenLöschen
  22. Streitet euch net ;D

    Kennt ihr das Sprichwort, Spalte und Herrsche?!

    Denke das ist sehr Wörtlich zu nehmen, ihr sitz im selben Boot jungs... sucht lieber Parallelen als euch auf eure "Unterschiede" zu fixieren...

    (Übrigens auch Manipulation, euch dazu bringen alles zu unterscheiden, es ist völlig falsches denken... wer unterschiede sucht findet fehler, wer gemeinsamkeiten sucht findet harmonie... )


    anbei kann ich euch noch dieses PDF ans Herz legen : http://ia301507.us.archive.org/2/items/UnsichtbareKettenMk-ultraPsychologie/UnsichtbareKettenMk-ultraPsychologie.pdf


    Viele liebe grüße , butti :)

    (www.alternativum.tk / http://www.youtube.com/user/slizer89 )

    AntwortenLöschen
  23. Earthling, dass du dich direkt angesprochen fühlst, ist ja eine direkt lobenswerte Einsicht. Jedoch hat jemand, der sich um das Niveau einer Debatte sorgt, nicht unbedingt die Absicht ein 'Friedensstifter' zu sein. Das sollte eigentlich klar sein.

    Davon abgesehen, ist es mir relativ egal, ob du dich mit meiner Meinung schwer tust oder nicht.

    AntwortenLöschen
  24. @Gordon
    Deine Meinung ist mir egal.
    Es ist ein generelles Ding.
    Und das es nicht auf deinem Niveau ist, ist mir schon klar ich lese doch auch deine Kommentare und sehe das du auch nichts positives dazu beiträgst.
    Du bist ein Mitläufer.

    AntwortenLöschen
  25. http://www.youtube.com/watch?v=KZJZ94PbXoY

    :)

    AntwortenLöschen
  26. Hallu Butti, ich zensiere nicht, aber heiße obiges Video zu Satan, untermalt mit Heavy metal, nicht gut!

    Diesen Mist braucht sich wirklich niemand reinzuziehen, außer er hat vor definitiv in der Hölle zu landen.

    mfg HDF

    AntwortenLöschen
  27. Verständlich, zweifel selber dranne.Finde ich aber auch gut so =)

    Trotzdem,das Lied sollte zum nachdenken anregen, sonst ist was schief gelaufen.... oder?

    (Was bringt es jemanden "anzuflamen" - selbst ignoranz ist angebrachter....)

    Speziell solche Zeilen wie :

    Sind längst im Paradise,ham die Hölle raus gemacht. Bewusstsein schafft sein, jeder kann damit bei sich im Umfeld anfangen : Es funktioniert !

    Setz dich in den Bus und grins alle an, egal obs dir gut/schlecht geht... wirkt wie Medizin.

    AntwortenLöschen
  28. Was den ASR-Blog angeht, stimme ich Earthling zum großen Teil zu. Mr. "Freakman", wie Du ihn so schön betitelst, ist ein Angstschürer - mehr nicht.

    Man kann ja keinesfalls behaupten, er hätte Unrecht in den meisten seiner Beiträge, aber er bringts halt -für meinen Geschmack- zu panisch rüber.

    Und man schaue sich die Comments in seinem Blog an und bemerkt schnell, dass er eine Herde um sich gescharrt hat, die ihm fast wie dem "Guru" aller Gurus hinterher trotteln. Und wie sagt man: Wer mit der Herde geht, kann nur den Ä.....n folgen.

    Schall und Rauch war der erste Blog dieser Art, den ich kannte, und der mir immerhin die Augen öffnete. Mittlerweile jeduch kann ich mich mit diesem Schweizer nicht mehr identifizieren. Sein Blog ist für mich, seit längerem schon, nur noch "Schall und Rauch".

    Da sind andere Blogs, zettBe *Einschleimmodus an* _dieser_ *Einschleimmodus aus* oder auch der hier: http://gedankenverbrecher.eu/ schon um einiges informativer.

    Und nein, ich bin _nicht_ der Betreiber von diesem "Gedankenverbrecher".

    Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  29. Da muss ich zustimmen, Alles Schall-und-Rauch war meines Wissens auch einer der ersten Blogs die das aktiv betrieben haben. Eben dieses "Guru" verhalten was du ansprichst sehe/merke ich auch... ich glaube nicht das das der richtige weg ist?! Das grenzt ja auch fast wieder an extremismus ;D

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!