Montag, 11. Januar 2010

Eiszeit vs Klimaerwärmung - ist alles Kaffeesatz lesen!


Wo soll das nur hinführen, alle wurden wir gespalten. Die einen beschwören die Klimaerwärmung, die anderen eine neue Eiszeit. Letztere kommen die aktuell kühlen Temperaturen und Schneestürme wie gerufen, um sich über die CO² Lobby lächerlich zu machen.

Viele von uns kennen die Temperatur-Grafiken des ewigen Eises, die Felix Scholkmann den deutschsprachigen Wahrheitsuchenden eröffnet hat. Wenige aber schauen sich diese im Detail an. Wenn man sich die Zeit nimmt, so fällt auf, dass das letzte, aktuelle Temperaturmaximum ganz schön herumzappelt. Länger bereits, als es bei den vier vorhergehenden Temperaturmaxima in der Grafik war.

Messfehler? Kann sein. Alles ist möglich!

Eines ist aber aus der Grafik für den Laien ersichtlich. Die nächste Eiszeit kommt bestimmt und ist überfällig. Die Frage ist, wann die Zappelkurve aufhört bevor die nächste Eiszeit kommt. Klar kann es wie IPCC beschwört auch noch kurzfristig höher werden als jetzt aktuell, aber danach kann sofort die Kurve fallen, und eine neue Eiszeit könnte kommen. Das ist reines Kaffeesatz lesen!

Also, was soll das Ganze?

Es geht bei der ganzen CO² Diskussion nicht um Temperatur, nicht ums Klima, denn das kann niemand von uns Menschen beeinflussen, sondern um ganz andere Interessen. Verwandter Artikel: Rohrkrepierer Klimagipfel!

Alles nur Programm :-(
Euer Hot_Dog_Friend

Kommentare:

  1. Das ist genau das was ich immer sage: In der Natur gibt es nichts was "gerade" oder "gleichmäßig" ist. Alles ist krum und schief. Jeder Baum wächst wie er will, jeder Grashalm, jeder Bach fließt wohin er will. Genauso ist es mit dem Wetter. Es wird nie ein Jahr geben bei dem es exakt gleich warm oder kalt war wie im voherigen. Es gibt immer Unterschiede.
    Und dann heißt es in den Mainstreammedien: "... 2C wärmer als im Vorjahr! Klimaerwärmung im Anmarsch!"

    Grüße
    Razzor

    AntwortenLöschen
  2. @ Razzer
    nichts verstanden,.. dann lieber doch den Bäumen beim wachsen zuschauen

    Auch wenn der Klimawandel nur kleinbürgerlicher Humbug ist und das jetzt auch immer mehr Menschen erkennen und wieder ihre Glühbirnen zurück haben wollen,.. weiss man über die Zyklen der Erde ziemlich gut Bescheid, man hat nur fachfremde Politiker ihre Fehlinterpretationen von einer natürlichen Erderwärmung viral verbreiten lassen. Der Mensch denkt einfach zu gerne apokalyptisch, am liebsten wäre es ihm wenn er in seiner Lebenszeit durch Glühbirnen schrauben die Welt retten könne anstatt das sie erst in 7,6 Milliarden Jahren von der Sonne geschluckt wird. Es sind zu viele Link die ich posten könnte, von Bäumen die zur Römerzeit auf heutigen Gletschern standen usw.. außerdem wenn Klimawandel aufhalten dann richtig.. sucht selbst Links zu..den wöchentlichen Errichtungen von steinzeitlich gebauten chinesischen Kohlekraftwerken, methanhydrat usw

    AntwortenLöschen

!!!------------------------------------------!!!
Vor einem Kommentar bitte den Beitrag
Ethik und Moral lesen. Vielen Dank
!!!------------------------------------------!!!